Finanzielle Vorsorge für das Kind

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von bessi 09.09.06 - 11:33 Uhr

Hallo zusammen,

könnt Ihr mir einen Tipp geben, wie ich meine Tochter bestmöglich für die Zukunft absichern kann. Aus dem ganzen Angebot der Versicherungen wird man nicht wirklich schlau. Ich möchte z. B., dass sie mit Vollendung des 18. Lebensjahres über eine bestimmte Geldsumme verfügen kann, die sie u. U. für ihre Ausbildung nutzt. Oder habt Ihr andere gute Vorschläge???

LG

Bessi

Beitrag von huppala 09.09.06 - 12:04 Uhr

Hallo Bessi,

ich bin selber Versicherungsfachwirtin und habe für meine Neffen eine geniale Sache abgeschlossen. Sie sind im krankheitsfall bestens versorgt, können diese Versicherung später in eine Berufsunfähigkeitsabsicherung umwandeln, ohne erneute Gesundheitsprüfung und bekommen immer wieder mal einen dicken Batzen Geld. Je nach Bedürfnis und Wunsch kann man diese Versicherung abschliessen. Also, alles was Du absichern möchtest und nichts, was Du für unnötig erachtest?

Kannst mich gerne über meine VK anschreiben. Du schreibst, Du kommst aus 4.... woher denn genau?

Viele Grüße und bis bald, Anne

Beitrag von luise.kenning 09.09.06 - 14:29 Uhr

hallo, sag mal bitte, was das ist.

LG

Luise

Beitrag von knutschkulla 09.09.06 - 12:49 Uhr

Hallo,

ich suche sowas auch ;-)

Ich hab bis jetzt aber nicht wirklich was passendes gefunden ;-)

Beitrag von babyalarm2006 09.09.06 - 16:16 Uhr

Hallo,

wir sind vor kurzem Eltern geworden und haben unseren Jesse eine Versicherung abgeschlossen.Sie nennt sich Biene Maja und mit 18 bekomt er einen festen Betrag raus.Der Vorteil ist,dass er auch mit 8, 10,12 Jahren daran kann, egal wie alt er ist. nur ändert sich dann logischerweise der Betrag, den er dann mit 18 ausgezahlt bekommt. Geht man bis zum 18. Lebensjahr nicht dran, so bekommt er die volle Auszahlung.

Liebec Grüße Susanne

Beitrag von bessi 09.09.06 - 18:10 Uhr

Hi Susanne,

hört sich gut an. Danke für die Rückmeldung...

LG Bessi

Beitrag von pete1323 10.09.06 - 15:52 Uhr

Hallo Bessi!

Die Frage kommt hier einmal pro Monat.

Für den Kauf eines DVD-Players bekommst Du hier vielleicht Meinungen; bei diesem Gerät ist es auch nicht so schlimm, wenn es nicht ideal ist

Aber bei solch einer Materie gibt es zu viele Möglichkeiten und Bedürfnisse. Da ist ein Forum nicht geeignet.

Bausparen, Fondssparen, Banksparpläne, Bundesschatzbriefe, Lebensversicherungen, Rentenversicherungen, Ausbildungsversicherungen, Term-Fix-Versicherungen, Krankenversicherungen, Unfallversicherungen, ...


gruß pete