BCG-Impfung (Tuberkulose) - ein Muß in Frankreich? - eure Meinungen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von septemberzwerg 09.09.06 - 11:54 Uhr

Hallo ihr Lieben!

wir wohnen seit Juli in Frankreich und ich möchte meine Tochter gerne an zwei Tagen in der Woche für jeweils zwei Stunden in einer "Halte Garderie" anmelden, damit sie (inzwischen ein Jahr alt) Kontakt zu anderen Kindern bekommt und auch etwas der franösichen Sprache nähergebracht wird.:-D

Nun wurde uns aber von der Leiterin gesagt, ohne Tuberkuloseimpfung wird sie nicht angenommen! :-( Und das ist angeblich bei allen Einrichtungen der Fall #schmoll

Ich bin gerade dabei, mich da mal ein bißchen schlau zu machen und wollte mal Euch fragen, ob jemand Erfahrungen mit der BCG Impfung hat?
In Deutschland wird sie ja schon seit Jahren nicht mehr empfohlen!!

Ist das sinnvoll, bzw. wirklich nötig? Was soll ich machen?? Ich möchte doch, dass meine Kleine ander Kinder kennenlernt!! Wir wohnen hier sehr ländlich und haben nicht wirklich viele Nachbarn!

Wer weiß, wie die Impfungen vertragen werden?

Ich wäre um Eure Erfahrungen sehr dankbar!


Liebe Grüße und schon mal #danke für Eure Antworten!

Beitrag von cathie_g 09.09.06 - 12:06 Uhr

Die BCG Impfung ist nutzlos und recht reaktiv (sprich, es kommt eher haeufiger zu Nebenwirkungen). Sie schuetzt kaum (manche sagen nicht) vor Ansteckung, sondern mildert hoechstens den Verlauf, das aber nur bei weniger als der Haelfte der Geimpften. Im Moment macht die Impfung echt extrem wenig Sinn. Auch in Grossbritannien ist sie als Routineimpfung gerade abgeschafft worden (sonst haette ich sie fuer meine Kinder verweigert).

Habt Ihr einen guten Arzt in Frankreich? Versuch Dich zu informieren, welche Wege es gibt, um die Pflichtimpfung herumzukommen. Vielleicht kann Euer Arzt Euch eine medizinische Freistellung schreiben. In Frankreich kenne ich mich mit der Pflichtimpfung und den Auswegen leider garnicht aus.

Catherina (als Neugeborene BCG geimpft)

Beitrag von septemberzwerg 09.09.06 - 21:24 Uhr

Hallo Catherina,

lieben Dank für Deine Antwort.
Ich werde versuchen, irgendwie an eine medizinische Freistellung zu kommen. Gute Idee. Werde mich gleich am Mo. mit unserem Arzt in Verbindung setzen.

Grüße aus Frankreich in Richtung Grossbritannien

Beitrag von sunflower190404 09.09.06 - 14:06 Uhr

Hi Stefanie,


bei Deiner Frage kann ich Dir leider nicht helfen! Aber sag mal wo in Frankreich wohnst Du?
Wir wohnen naemlich seit Januar hier und neue Kontakte finde ich immer toll! Vielleicht haste ja Lust mir zu schreiben? Addy in meiner VK!

PS: Wir wohnen Naehe Toulouse!!!


Liebe Gruesse Claudia die antworten auf dei Impfungsfrage auch interessieren!

Beitrag von susanni 09.09.06 - 16:19 Uhr

Hallo,

die Impfung gehört nicht zu den attraktivsten.

www.impfkritik.de

Abgesehen davon, müssen die dich in die KITA lassen, aber dann hast du nur Stress.

Gibt es denn keine andere Möglichkeit? Andere Kita oder Tagesmutter (sehr üblich), dort hast du sogar noch persönlichere Kontakte.

Liebe Grüße

Susanne

Beitrag von septemberzwerg 09.09.06 - 21:44 Uhr

Hallo Susanne,

da ich erst seit Juli hier wohne habe ich außer dieser KITA noch nichts anderes ausfindig machen können! Habe auch schon daran gedacht eine Tagesmutter zu kontaktieren, werde mal eine Anzeige beim Bäcker aushängen, vielleicht tut sich ja mal was und jemand reagiert.

Schönen Sonntag,
Grüße Stefanie

Beitrag von susanni 17.09.06 - 21:58 Uhr

Hallo Stephanie,#blume

alles gut gelaufen mit Impfung oder mit Kita/Tagesmutter?

Habe mal in Maurepas gelebt, kann das alles gut verstehen, was du da durchlebst : )

Eine wunderbare Woche mit viel Sonne!

Susanni

Beitrag von septemberzwerg 17.09.06 - 22:39 Uhr

Hi Susanni,

danke der Nachfrage!!

Ich konnte mich gegen eine BCG-Impfung durchsetzen!#schwitz
Unser Arzt hat mir eine Bescheinigung ausgeschrieben, dass wir Deutsche sind und die Tuberkulose-Impfung in Deutschland nicht Pflicht ist wie in Frankreich und dass meine Tochter sonst alle notwendigen Impfungen bekommen hat und sie außerdem topfit ist um mit anderen Kindern in Kontakt zu kommen.
... und siehe da, die Kindergartenleitung hat sich darauf eingelassen #freu

Nun darf Ann-Kathrin zwei mal in der Woche für jeweils zwei Stunden in die Halte Garderie :-)
Wir waren schon zum schnuppern da und sie fand es total klasse!!

Ebenfalls eine sonnige Woche
(können wir nach dem vielen Regen gut gebrauchen)

Liebe Grüße
Stefanie

Beitrag von kerstin7t9 09.09.06 - 22:59 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist vor 6 Jahren in den Vereinigten Arabischen Emiraten geboren und bekam die BCG schon am 1. Lebenstag. Das war dort so üblich. Er hat die Impfung gut vertragen, es gab keine Nebenwirkungen.

Alles Liebe #blume

Kerstin