Ist es ok wenn ein Baby nachts 12 Stunden keine Milch bekommt??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mom_sara 09.09.06 - 12:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Süßer (6 Monate) trinkt abends so zwischen 19 und 21 Uhr das letzte Mal. Nachts wacht er meist so um 3 Uhr und um 05:00 dann wieder auf und weint. Er lässt sich aber sofort mit seinem Schnuller beruhigen und schläft weiter.

Ich weiß leider nicht genau was er hat wenn er dann weint. Kann es sein, dass er Hunger hat? Oder würde er dann nicht mit Schnuller weiterschlafen? Sollte ich ihn stillen?? Für mich ist es natürlich so angenehmer und ich stille ihn dann erst so um 06:30.

Aber das sind dann manchmal 12 Stunden, in denen er gar nichts bekommt. Ist das ok oder kann das gefährlich werden? Gibt es viele Kinder, die 12 Stunden ohne Essen und Trinken auskommen? Also ich könnte das nicht... ;-)

1000 Dank für Eure Antworten!
Liebe Grüße,
Sara

Beitrag von beetle84 09.09.06 - 12:09 Uhr

hallo,
charlett-kim schläft seitdem sie 6 wochen alt ist ca. 12 stunden durch! zwischendrin wacht sie nie auf, folglich bekommt sie auch nichts! denke, daß ist völlig in ordung! die meisten babys nehmen sich was sie brauchen! ich denke die kleinnen sind wie kamele ;-) sie "speichern" über den tag das essen, damit sie nachts so auskommen!
liebe grüße#freu
nicole + charlett-kim 15wo

Beitrag von tominadi 09.09.06 - 12:10 Uhr

Hi Sara,

meine Hebi hatte gesagt, dass Kinder ab etwa nem halben Jahr nachts nichts mehr brauchen, sprich 12 stunden ohne nahrung aushalten können. War bei unserer Kleinen auch so.#liebdrueck

Beitrag von julia76 09.09.06 - 12:15 Uhr

HAllo

Also meine maus schläft auch ihre 12 std am Stück druch seit sie ca 5 wochen ist. Selbst wenn sie wach wird oder wir sie umlegen, will seikeine Milch. Und sie isrt recht gut beisammen.
Ich denk sie nehmen sich das was sie brauchen, am Tage.



lg julia


Beitrag von lonedies 09.09.06 - 12:54 Uhr

Hallo Sara!

Mach dir da mal keine Sorgen, sondern freu dich über dein Durchschlaf-Baby (wenn auch nur essenstechnisch). :-)

Wenn dein Kleiner wirklich Hunger hätte, würde er sich nicht so lange mit dem Schnuller zufrieden geben.

Kilian wacht nachts auch ab und zu auf, schreit von 0 auf 100 wie am Spieß. Geb ich ihm dann seinen Schnuller, schläft er weiter als wäre nichts gewesen. Ich denke dann, dass er vielleicht schlecht geträumt hat oder so. Mach mir da aber keine Gedanken drüber.

Also ich denke, du machst da schon alles richtig so. ;-)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünschen
Claudi + Kilian (23 Wochen)

Beitrag von babycorn 09.09.06 - 13:27 Uhr

Fiona schläft auch seit sie ca. 6 oder 7 Wochen alt war immer lange nachts ohne uns zu wecken. Das sind auch teilweise 12 h ohne Nahrung. Denke auch wenn Dein Kleiner Hunger hätte würde er Dir das sicher klar machen :-)

LG
Claudi & Fiona