In welcher Farbe heiraten wenn man 2 Kinder hat???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von 311204 09.09.06 - 12:13 Uhr

Hallo,
weiß ist doch die farbe der jungfreulichkeit. Wie habt ihr geheiratet in welcher Farbe???
Danke#kratz

Beitrag von yvonne2012 09.09.06 - 12:27 Uhr

Huhu!!!

Also wir haben eine kleine Tochter und ich werde trotzdem in weiß heiraten.
das stimmt allerdings, dass die farbe weiß, die farbe der Jungfreulichkeit ist, doch auch Frauen die in weiß heiraten und noch keine Kinder haben, sind garantiert nicht alle noch Jungfrauen. Also ich kenne keine *grins*

Also wenn du in weiß heiraten möchtest, dann mach es!!!

GLG Yvonne

Beitrag von twokid83 09.09.06 - 12:43 Uhr

Egal welche Farbe, die die du gern haben möchtest.

Hab auch weiß geheiratet OBWOHL ich schwanger war und schon 1 Kind hatte.

Gibt keine Vorschriften und im Mittelalter leben wir ja nicht mehr, wo die Frauen noch als Jungfrau in die Ehe sollten

Lg Jule

Beitrag von 123kathy 09.09.06 - 12:49 Uhr

Früher musste man dann in dunkelblau heiraten - wohl auch, wenn der "Bauch" schon zu sehen war. Aber da gibt es heute - Gott sei Dank - keine Vorschriften mehr. Heirate in der Farbe, die Du für schön hälst - weiß, beige, rot.... wie Du willst.
Kathy

Beitrag von blinkingstar 09.09.06 - 12:51 Uhr

Das ist zwar mittlerweile überholt, aber da Du es wissen möchtest: schwarz.
Meine Oma war damals (1958) schwanger mit meiner Mutter, als sie meinen Opa kirchlich geheiratet hat. Sie hatte ein schwarzes Brautkleid....

Wie gesagt, diese Sitte ist schon längst überholt und wenn Du magst, dann heirate in weiß oder such Dir ne andere schöne Farbe aus ;-)

Viele Grüße

Blinking#stern

Beitrag von irmi182 10.09.06 - 15:26 Uhr

Na ja überholt. Würde ich nicht sagen. Schwarz ist doch auch eine Farbe.#pro
Habe auch in Schwarz geheiratet.#schein War allerdings meine 2 Hochzeit. Bei der 1 auch in normalen "Weiß".

Und schwarz ist nicht gleich schwarz. Kommt doch auf das Outfit an, kann auch gut aussehen , muß ja kein Kleid sein.#klee

Beitrag von blinkingstar 10.09.06 - 21:28 Uhr

So meinte ich es nicht. Ich meinte es in dem Sinne, dass es irgendwelche gesellschaftlichen Vorgaben bzgl. des Brautkleides gibt. Danach wurde ja gefragt.
Ist ja auch nix einzuwenden gegen ein schwarzes Outfit. Jeder soll halt die Farbe wählen, die er/ sie mag. :-)

Beitrag von anyca 09.09.06 - 13:26 Uhr

Also ich war schon auf vielen "weißen" Hochzeiten, aber ich bin mir ziemlich sicher, daß da keine jungfräuliche Braut dabei war!;-)


Weißes Kleid finde ich auch mit 2 Kindern völlig in Ordnung. Grenzwertig fände ich einen Schleier vor dem Gesicht, oberpeinlich fände ich es allerdings, sich dann noch vom Papa zum Altar führen zu lassen, als ob die Braut wirklich jetzt erst aus der Herkunftsfamilie in die neue Lebenssituation gehen würde.

Beitrag von aggie69 09.09.06 - 14:58 Uhr

Zum Glück kann heute jeder in der Farbe heiraten, die ihm gefällt. Kinder sind doch keine Schande (die meißten jedenfalls nicht #freu) und warum soll man sich deshalb ein anderes Kleid als sein Traumkleid aussuchen?

Wenn man alte Filme sieht, so erkennt man eigentlich, daß es nicht immer und überall weiße Brautkleider gab. Oft wurde in Landestracht geheiratet oder in Festkleidung. So schicke Brautkleider wie heute hatte doch eigentlich niemand.

Beitrag von 463 09.09.06 - 18:19 Uhr

Hey!

Also ich war zwar nicht Schwanger, als wir geheiratet haben, aber Jungfrau war ich auch nicht mehr. Und? Ich hab trotzdem in weiß geheiratet. Und das hätte ich auch getan, wenn ich Schwanger gewesen wäre bzw. schon ein Kind gehabt hätte!

Aber weißt Du, was ich JETZT total schön fände und auch anziehen würde?

Ein Brautkleid in Weinrot + Cremefarben. Find ich total schön!

Wenn Du nicht in weiß heiraten möchtest (warum auch immer...) gucks Dir mal an. Kannst ja dann mal an mich denken und mir Schreiben, wie Du Dich entschieden hast.


Aber die Entscheidung liegt natürlich ganz bei Dir! Und ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag. Wirst bestimmt ne tolle Braut! Ich werd immer ganz neidisch, wenn ich so tolle Bräute sehe. Ein Kleid schöner, wie das andere..................!

Gruß, MArina

Beitrag von sam1274 09.09.06 - 20:09 Uhr

Hey,

ich habe vor ca.9 Jahren auch in weiß geheiratet wohl ohne schleier.

Gleichzeitig haben wir unser 2 Kind getauft.

Also kauf dir ein schönes weißes Kleid.

Viel Spaß
LG,
Sandra

Beitrag von maren04 09.09.06 - 20:50 Uhr

Ich habe auch kirchlich geheiratet und zwar am 3.6. diesen Jahres. Es ist nicht meine erste Ehe und ich habe auch bereits zwei Kinder. Auf keinen Fall wollte ich ein weißes Kleid. Aber ich habe einfach nix passendes in Farbe gefunden. Also wurde es ein cremefarbenes Kleid, besetzt mit bordeuxroten Rosen am Dekolteè und bordeuxroten "Stäbchen" auf der Corsage. Dazu saß noch eine bordeuxrote Rose auf dem Rock. Außerdem hatte ich in der Farbe noch eine Stola. Das Kleid war insgesamt recht schlicht, nix aufwändiges, keine Schleppe, ein ganz kleiner Reifrock mit nur einem Reif und auch kein Schleier(den finde ich dann echt nicht mehr angebracht) Dafür hatte ich kleine weiße Blüten im Haar ( so Curlies...sah toll aus)
Mit dem Kleid habe ich einen großen Wunsch meines Mannes erfüllt, der zum ersten (und hoffentlich letzten Mal ;-)) geheiratet hat
Es gibt keine Vorschriften und du solltest eine Farbe nehmen, die dir gefällt. Im Nachhinein bin ich ganz froh, doch was "fast-weißes" genommen zu haben.
Ach ja, wir haben unsere Kinder auch an dem Tag taufen lassen. Das war wunderschön.

LG
Tina mit Maren (7) und Jan ( 11 Monate)

Beitrag von sonnenscheinchen85 10.09.06 - 10:34 Uhr

Hallo,
ich habe eine Tochter und heirate am 24.06.08. Allerdings 3 mal. 2x ganz traditionell; standesamtlich in rot und mein Kleid für die kirchliche Hochzeit lass ich mir von einer Freundin schneidern... Es wird in creme sein. Bei der dritten Hochzeit, die am 02.02.2009 um Mitternacht im Wald stattfinden wird werde ich ein schwarzes Ball-Kleid tragen... Schneeweiß finde ich auch nicht passend wenn man 2 Kinder hat...
Ich wünsche dir alles gute und viel Glück...
Jacqueline

Beitrag von irmi182 10.09.06 - 15:31 Uhr

Hätte nicht gedacht daß so eine junge Frau so "mittelalterlich" denkt.#schock
Naja lieber 40 und würzig, als 20 und ranzig.:-p
Sorry, bin geschockt über deine Antwort dass man mit 2 Kindern nicht mehr in weiß heiraten sollte.#kratz

Beitrag von sonnenscheinchen85 10.09.06 - 18:18 Uhr

Ich habe meiner Meinung nach nichts getan um so angegriffen zu werden... Ranzig ist eine tiefste Beleidigung. Ich finde es nun mal nicht passend wenn man Kinder hat und in weiß heiratet. Was die Dame dann allerdings tut ist ihre Sache... Ich heirate wie es mir gefällt.... Und lieber etwas mittelalterlich denken als mit 41 sich so zu verhalten als wäre man 12... Vielen Dank für deine nette ungefragte Antwort auf meinen Beitrag, liebstes Fräulein Irmgard.

Beitrag von irmi182 10.09.06 - 22:50 Uhr

Bitte bitte gern geschehen.;-)
Werds wiedertun.;-)
Weiß ja wie verletzlich man in deinem Alter ist. Diese Phase habe ich selber schon durch.:-D

Weißt du nur die sind menschlich, die sich im Innerern das Kind bewahren.#pro
Aber die menschliche Reife kommt halt nur mit dem Alter.:-p

#coolIRMI#cool

Beitrag von thiui 10.09.06 - 18:43 Uhr

viel schlimmer als die jungfraeulichkeit find ich ja, dass so viele frauen in weiss einfach scheisse aussehen. wenn dir weiss steht, dann ist das ja echt kein thema, aber ich z.b. hab mit 21 geheiratet (war aber weiss gott keine jungfrau), also haette man mir das weiss vielleicht abgenommen, aber ich bin blond mit sehr heller haut (vater englaender) und sehe in weiss aus, wie ein schlossgespenst. da haette der standesbeamte gleich nen sani bestellt!

also hab ich ein schoenes cremfarbenes kleid gehabt (meine schneiderin hat es fuer mich eingafaerbt, damit es auch den richtigen farbton fuer meine haut hatte)

zieh doch einfach an, was dich gluecklich macht, denn irgendeiner hat eh immer was zu meckern und das wichtigste ist, dass du dich wohlfuehlst und gluecklich bist, sonst hast du den rest deines lebens ein komisches gefuehl, wenn du an deine hochzeit denkst und hast lauter peinliche photos!

du koenntest dich ja vielleicht auf was 2 farbiges einlassen, da kann man ein bisschen mehr mit spielen! (crem mit ner schoenen kraeftigen farbe, unterschiedliche materialien)


Beitrag von thiui 10.09.06 - 18:48 Uhr

ach, ich hab vergessen zu erwaehnen, dass mein kleid durchsichtig war ;-) ... es muss halt zur braut passen, alles andere waere einfach nicht ich gewesen.

Beitrag von sizilia 10.09.06 - 21:46 Uhr

Also ich habe in ivory geheiratet:

1. Stand mir weiß überhaupt nicht

2. waren alle weißen Kleider die ich probiert habe im Sahnehäubchenstil

3. hatte ich auch schon ein Kind und fand das jungfräuliche Klische doof!