Mundfäule?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eowina 09.09.06 - 12:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hmmm, meine Tochter ist seit ein paar tagen besonders ungeniessbar#gaehn#schrei. Vor 2 Tagen hab ich auf ihre Zunge 2 oder 3 komische Blässchen gefunden..
Sie scheint Schmerzen zu haben, hat kaum Apettit und sabbert wie ausm Hahn;-)
Ich dachte bisher, sie kriegt Eckzähne.
Aber nun hab ich bisschen rumgegoogelt und vielleicht hat sie doch Mundfäule, die aber leicht verläuft?
Sie wird noch gestillt (vielleicht starkes Immunsystem?)

Und sie hat unangenehmen Mundgeruch, was sie sonst nicht hat.

Ich bin mir nicht sicher, da mein Sohn es damals seeeehr heftig hatte, Blässchen in ganzen Rachen, Mund, auf den Lippen - eine einzige Tragödie...

Wer hat ne Idee?
Ach, Arzt hat schon zu;-)

Beitrag von dawn79 09.09.06 - 12:38 Uhr

Ja, das ist wahrscheinlich Mundfäule! Vorsicht, das ist sehr anstreckend. Und auch schmerzhaft für die Kleinen, Stillen ist da eh das beste. Das ist eine Infektion mit dem Herpes-Virus, hat ein Kind nur einmal in dieser Form. Der Arzt kann Dir was Schmerzlinderndes gegen die Bläschen geben. Jonah hatte es auch so wie Deine Kleine jetzt, nach 6 Tagen war es vorbei.

Beitrag von sopherl2211 09.09.06 - 13:08 Uhr

Hi, würde auch schnellstmöglich in die Apotheke oder Notdienst und ein Mittel holen. Ohne Mittel wird das noch schlimmer. Bei meiner Tochter hat es sich auch auf die Genitalien ausgebreitet, also sehr!!! ansteckend. Alles Gute Claudia