Wie an Obst gewoehnen, 19 Monate alt??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 2happypeople 09.09.06 - 12:37 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unser Schatz Alexander ist 19 Monate alt und nicht gerade ein guter Esser....er mag Obst garnicht (nur in Glaeschen Form und dann auch nicht gerade gerne)....habt Ihr Ideen wie ich Alex an normales Obst (Aepfel, Bananen, etc) gewoehnen kann? Wie habt Ihr das angestellt? Er moechte auch garnix probieren, will ihn ja auch nicht zwingen...aehnlich geht es mit Wurst in Scheiben oder Kaese, wird alles abgelehnt nur Fleischwurst am Stueck:-) Na ja vielleicht kann mir jemand von Euch helfen:-)

LG,
Steffi mit Alex 19 Monate und Emily 38 SSW

Beitrag von sandryves 09.09.06 - 12:52 Uhr

versuch doch erstmal die pürierte form.oder banane mit zwieback und wasser zerdrücken (schön süss).oder einen apfel in spalten schälen und nen keks drauflegen :-p
bei uns hat es mit weintrauben angefangen.habe sie einfach auf den tisch gestellt.die neugierde war grösser...#freu

hast du es schon mal mit gesichtwurst,oder teddy wurst probiert?
käse mit manderienen auf nen piekser (an alle die gleich wieder meckern wollen:natürlich nur unter aufsicht).

mag er denn salatgurken?
wir haben auf käsebrot immer salatgurkenscheiben draufgelegt.
oder mit paprika ein gesicht auf die wurst.
du kannst ja auch aus dem brot vorher figuren schneiden.
viele kleine würfel,die einen zug ergeben und mit schnittlauch verbinden,fenster aus paprika................................usw.

ich könnte noch tausend sachen schreiben#freu , aber ich glaube du weisst was ich meine.

gruss
sandryves

(ps. das sind meine erfahrungen und meinungen und ich habe keine lust auf irgenwelche miesmacherleute die sich hier wichtig machen wollen und übermutter spielen:-[ also lasst eure blöden kommentare)

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(30+2)

Beitrag von diamant78 09.09.06 - 12:53 Uhr

Hallo,

Coco isst auch nur Fleischwurst am Stück und Brot mag er gar nicht.

Also ich schneide ihm immer alles schön klein und mundgerecht und er mampft alles auf (Birne, Pfirsich, Blaubeeren, Kiwi, Banane, Melone, Erbeeren und Himbeeren).

Allerdings muss das Obst schön weich sein, dann mag er es am Liebsten und Mama wird dann immer gleich mit gefüttert.

Vielleicht probierst du es, wenn er von dir mal abbeißen darf.

LG
Julia + Coco 10.05.05

Beitrag von celia79 09.09.06 - 12:53 Uhr

Hallo,

also ich würde es mal so probieren, dass Du Apfel und Birne in Spalten schneidest und diese in einer Schüssel auf den Tisch stellst. Und dann nimmst Du Dir immer wieder ein Stück und isst es, so dass er es auch mitbekommt. Das hat bei uns so geklappt. Klar, es hat auch lange gedauert, oft lagen die Stücke überall rum, mal angekaut oder gelutscht und ich war nur mit Einsammeln beschäftigt. Jetzt hat sie sich aber daran gewöhnt und sagt selber jeden Tag "Apfel" oder "Binne" oder "Bane". Aber Du musst Dich auf Matscherei einstellen.

LG Celia mit Hannah (23.12.2004)

Beitrag von michelin_maennchen 09.09.06 - 22:21 Uhr

Hi,
wir haben immer mal verschiedenes auf den Tisch gestellt und selbst gegessen. Da sie alles probieren will....

Der absolute Hit sind solche Sachen, die sie selbst leicht gehändelt bekommt:
1. Blaubeeren
2. Blaubeeren
3. Blaubeeren....
Aber da man ja nicht nur Blaubeeren essen kann: Bannane, Kiwi, Pfirsisch, Aprikose, Birne, Nektarine, Erdbeeren, Beeren überhaupt.
Die größeren Sachen ganz in die Hand zum reinbeisen, matschen, in der Wohnung verteilen, ins Haar schmieren ... also alles was Muttern wahnsinnig macht - aber ich sage nichts!

Naja und meiner Freundin ihre will alles geschählt haben, ja keine Schale, und dann noch ganz klein geschnitten, zum schlucken ohne kauen.

Wird schon. Dafür mag meine kein Fleisch.

LG Kathrin

Beitrag von .claudi. 10.09.06 - 09:37 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist auch eine schlechte Esserin. Wurst- und Käsescheiben stech ich oft mit einem Plätzchenstecher aus, mal einen Stern, mal ein Herz..., das gefällt ihr ganz gut und sie ißt dann auch bißchen was.

Ich hab auch die Erfahrung gemacht, um so mehr ich sie frage, ob sie einen Apfel etc. will, um so weniger ißt sie. Entweder ich stell geschnittene Äpfel etc. einfach auf den Tisch oder ich setzt mich hin und eß selber, dann kommt sie meistens an und will auch was.

LG Claudia