Unterhalt für nicht verheiratete?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lilly1985 09.09.06 - 13:01 Uhr

hallo!
bei uns gibt es Momentan ein sehr großes durcheinander nach der trennung wenn es um finanzen geht, nun aber meine frage mein Ex-Freund, wir waren nicht verheiratet, hat die tage ein brief erhalten das das Amt prüft ob er auch unterhaltsplichtig für mich ist für die nächsten drei jahre! ich dachte so was geht nur bei Paaren die länger als ein jahr verheiratet waren oder liege ich falsch? Und wie überprüfen die das??? Momentan bekomme ich unterhalt für mein Sohn vom Jugendamt weil er nicht zahlen kann! Er soll ab dezember wieder zahlen, können die den sagen er muss dann auch ab Dezember unterhalt für mich zahlen? und hab ich da noch etwas mit zuentscheiden?

hoffe um schnelle antwort, danke schon im vorraus!

lg lilly

Beitrag von knutschkulla 09.09.06 - 13:12 Uhr

nein, das gilt auch für unverheiratet seit letztes Jahr (??) glaub ich.

Da du ja wegen eurem Kind nicht arbeiten gehen kannst, erstmal jedenfalls, muss er wenn er so viel Verdient für dich und euer Kind Unterhalt zahlen.

Da kam mal was im Tv drüber, weil eine Frau gegen ihren Exfreund klagte, sie bekam Recht.

Beitrag von eineve 09.09.06 - 13:13 Uhr

ja das amt hat recht - steht so im bgb welche vorangig behandelt wird bei unterhalt und zu prüfen ist bei hartz4-antrag.

schau mal da:

http://www.familienhandbuch.de/cmain/a_Hauptseite.html

und die beratungsstellen von profamila geben auch sehr gut auskunft darüber.

Beitrag von smily2 09.09.06 - 13:34 Uhr

Auch bei Unverheirateten muss zumindest in den ersten drei Jahren Unterhalt für die Frau gezahlt werden.
Wenn dein Freund also zahlen kann, muss er dies auch tun!
Verzichten kannst du nur darauf, wenn du genug eigenes Geld verdienst. Wieso solltest du ein Mitspracherecht haben, wenn du Geld vom Staat bekommst???

Beitrag von lilly1985 10.09.06 - 19:55 Uhr

Ich bekomme aber kein hartz ich bekomme nur bafög mein sohn bekommt unterhaltsvorschuss!!!