@SeptemberMamies

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leni111 09.09.06 - 13:01 Uhr

Hab mal ne Frage an euch!

Ich lese oft, dass ihr wisst, wie weit euer MuMu schon offen ist. Ist das normal? Oder hab ich unnormale FÄ? Also meine FÄ und deren Urlaubsvertretung haben mich noch nicht untersucht. Das letzte mal fand glaub ich vor nem Monat ne Untersuchung statt. Es wird lediglich ein CTG gemacht und der Bauch abgetastet. Mehr nicht!

Ich muss auch dazu sagen, dass bei uns bisher alles in Ordnung ist.

LG leni ET-9 (heute in enormer Wartestellung, ob Wehen kommen #heul )

Beitrag von ninniya 09.09.06 - 13:10 Uhr

Hallo Leni!

Mein Arzt hat zwar beim letzten Mal danach getastet (war noch zu), aber ich persönlich finde es auch wirklich nicht wichtig, das zu wissen. Es gibt ja auch keinerlei Aufschluss darüber, wie lange es denn bis zur Geburt noch dauern wird. Man macht sich dann nur verrückt, wenn man weiß, dass der Muttermund schon offen ist, und wartet jeden Tag sehnsüchtig darauf, dass es losgeht.
Ich denke persönlich, dass so etwas wichtig ist, wenn eine Frau schon zu einem relativ frühen Zeitpunkt Wehen hat, um zu kontrollieren, ob diese was da unten bewirken, als Sicherheitsmaßnahme sozusagen. Aber kurz vor ET ist es doch dan eh egal, da das Kind ja dann schon kommen darf.
Wenn es wirkliche medizinische Gründe gibt, die dafür sprechen würden, könnt Ihr mich gerne eines Besseren belehren ;-)!

LG NinniYa (38.SSW)

Beitrag von schlumpi 09.09.06 - 13:14 Uhr

hallo,

bei mir hat der arzt erst 2mal getastet. einmal in der 26.ssw und letzte woche. aber auch nur, weil das baby schon so tief liegt. ist aber noch geschlossen. gebärmutterhals aber schon verstrichen. ich wunder mich auch, warum es bei manchen so oft gemacht wird.

schlumpi (wartet sehnsüchtig auf #babyboy) et-2

Beitrag von maxi0906 09.09.06 - 13:16 Uhr

Naja....vielleicht ist es nicht wichtig, ob der Mumu zu deinem Zeitpunkt offen ist oder nicht.
Denke aber, das ein Abstrich und auch US eigentlich die Regel ist, oder?
Um zu sehen, wie das Kind liegt, z.B.

Beitrag von ninniya 09.09.06 - 13:20 Uhr

...das stimmt. Macht meiner auch.Wobei Ultraschall die Regel #kratz? Die Krankenkassen zahlen ja wohl nur 3mal in der ganzen Schwangerschaft, wenn kein besonderer Grund vorliegt. Wie mein Arzt das z.B. abrechnet, weiß ich nicht, ich zahle die nämlich (zum Glück) nicht selber.

LG NinniYa (38.SSW)

Beitrag von maxi0906 09.09.06 - 13:22 Uhr

Hm...
meist geben sie eine medizinische Indikation an, denke ich.
OK..und bei mir ist es eh altersbedingt Risikoschwangerschaft und privat versichert.

Beitrag von stubi 09.09.06 - 13:34 Uhr

Also 3 US werden von der KK bezahlt. Des weiternen hat meine Ärztin auch "nur" bei den 3 großen Screening einen Abstrich gemacht und mich sonst auch nicht weiter "untenrum" untersucht. Warum auch, solange man keine Probleme hat oder einen Pilz. Ach doch, ein 4.Mal wurde ich so in der 35.Ssw untersucht und der Abstrich wegen den Strptokokken gemacht, da hat sie nach dem Mumu geschaut, der zu diesem Zeitpunkt aber noch fest verschlossen war.

Ich fand das völlig ok, zumal meine Ärztin sich auch nicht an die 3 US gehalten hat, sondern jedes Mal ganz kurz geschallt hat, um zu schauen, wie es dem Baby geht und zuletzt nur wegen der Lage, da Max bis 3 Wochen vor ET in Querlage lag und sich dann erst gedreht hat.

LG Ines+Maria(9)+Max 03.09.06

Beitrag von sedonia 09.09.06 - 14:21 Uhr

Hallo,
also mein Arzt hat mich dahingehend auch noch nicht untersucht. Hab am Dienstag meinen nächsten Termin. Vielleicht ja dann dabei.

Hoffentlich geht es bald los..... Dieses warten nervt und die letzten Tage sind echt nicht so angenehm.

LG
Sedonia

Beitrag von alpi 09.09.06 - 14:25 Uhr

Ich war gestern beim frauenarzt,und sie hat ne Kurze Untersuchung gemacht.Kopf ist noch nicht ganz unten und der Muttermund noch geschlossen.CTG ist in ordnung,keine Wehen.Heute musste ich nochmals ins Krankenhaus zum CTG.Auch nichts auffälliges.Ich muss aber sagen das ich zum Abend hin und Nachts am meisten beschwerden habe.Da bewegt sich die Lütte auch am meisten und der bauch ist hart und gespannt,überhaupt im Unterbauch.Montag muss ich wieder zum CTG-jeden 2 Tag jetzt bis es losgeht.

Viele Grüsse und alles Gute.
Entbindungstermin Wäre heute gewesen,aber noch keine Anzeichen.Wird wohl noch ein paar Tage dauern.:-)