Hab mal eine Frage zum ALG II und Mehrbedarf.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von reddeviline3008 09.09.06 - 13:14 Uhr

Hallo

ich bekomme ALG II und wollte nun einen Antrag stellen wegen Kostenübernahme von Erstausstattung und Umstandsmode. Wie mache ich das? Gibt es dafür Vordrucke oder kann ich da einfach was schriftlich machen?

Kann mir vielleicht jemand einen Link geben, wo ich eventl. den Antrag finden kann?

Würde mich über Antwort sehr freuen.

Lg
Inka (17.SSW)

Beitrag von kugelbauchi 09.09.06 - 13:17 Uhr

Hallo Inka =)

Also ich bin nun durch die Schwangerschaft quasi gezwungen, ALG II zu beantragen... vorher war ich bei der Caritas und die erzählten mir dann, dass es beim Amt keinerlei Vordrucke gibt und die es auch gerne mal verschweigen, dass es solche Hilfen gibt =)

Ich würde an deiner Stelle einfach mal zu deiner Bearbeiterin gehen und mit ihr zusammen so einen Antrag stellen =)

Ich darf Anfang Oktober erst mal hin zur Erstanmeldung für ALG II =(

Viel Glück dir =)

Jess un Würmschn (19+1)

Beitrag von sassysweet 09.09.06 - 13:19 Uhr

Hallo also dafür gibt es keine Anträge schreib einfach einen formlosen Brief was du alles beatragen möchtest Kinderwagen usw!
Hab so einen Zettel schon fertig auf meinem Compi,wenn du zu faul bist ;-)
meld dich über meine VK und ich sende dir meinen Antrag über E-Mail Addy!
du kannst außerdem noch bis zu 400€ bei einer stiftung beantragen da mußt du zur Awo gehen!
hab das auch schon gemacht und hab auch schon den Bescheid also wenn du fragen hast!


lg sassy 16.Woche + Feli 2 Jahre

Beitrag von katinchen 09.09.06 - 13:43 Uhr

Hallo Inka,

meine Schwester hat da von Pro Familia so einen Zettel bekommen, auf dem die typischen Sachen stehen. Ich kann Dir ja dazu ihren Antrag von damals schicken, wenn Du mir Deine E-Mail Adresse gibst. Den mußt Du nur unterschreiben und abgeben.

LG
Katinchen + #baby Elisabeth Katharina 27 SSW

Beitrag von newbornstar 09.09.06 - 14:23 Uhr

Also es ist so:
Du schreibst einfach einen formlosen Brief an deinen Bearbeiter, so von wegen, dass du ja nun schwanger bist und unbedingt Umstandsklamotten brauchst. Diese wird dir dann in kürzester Zeit auf dein Konto überwiesen, das sind ca. 100 Euro. Mehr gibts leider nicht mehr für die Umstandssachen... naja, immerhin.

Die Erstausstattung für dein Kleines bekommst du leider erst mit der Geburtsurkunde des Krümels. So hart wie's klingt, aber die wollen sicher gehen, dass das Kind auch tatsächlich auf die Welt kommt, bevor die zahlen... :(

Aber wende dich doch mal an die Mutter-Kind-Stiftung... die sind von der Diakonie - sehr nett dort und da bekommst du das Geld schon im vornherein... wieviel das ist, hängt wohl von Institution zu Institution ab...

Liebe Grüße und alles Gute
Jeannie + #baby Arian inside (37. SSW)

Beitrag von lion1984 09.09.06 - 15:47 Uhr

so ein schwachsinn:

die erstausttattung fürs Kind hab ich schon lange bekommen. Habe vor etwa 2 monaten Geld von einer Stiftung dazugekriegt und etwa einen Monat vorher das Geld für mich (Umstandsmode) und das Geld für Baby-Ausstattung.

Wie willst du denn sonst die Klamotten finanzieren, wenn du die erst nach der Geburt beantragen kannst? Willste dein Kind nackig lassen, bis du das Geld hast?

Habe vom Amt ca. 680 Euro für mich UND das Kind bekommen und nochmal ca. 500 Euro von einer Stiftung.

lion1984 (SSW 34+1)

Beitrag von irena06 09.09.06 - 14:40 Uhr

Hallo,
ich habs anders erlebt. klar, dass die es verschweigen dass es geld gibt!
Ich auf AA gegangen und hab gesagt dass ich die beiden anträge 1. auf babyerstausstattung und 2. auf schwangerenbekleidung stellen möchte. es gibt da so ein formular (einfache einmalige beihilfe). du musst nur deinen namen drauf schreiben und das wort babyerstausstattung :) ach ja die kopie vom MPass brauchen die auch.
es wird 6 wochen vor dem ET genehmigt. die haben gesagt es gibt pauschal immer 510€ fürs baby und 100€ für die mama. dann kannst du noch bei awo oder pro familia oder caritas einen antrag stellen so dass du insgesammt ca 800 € vom staat bekommst. das wurde mir im nachhinein beim aa erklärt (als ich das ganze selbst rausbekommen habe und die dann direkt drauf angesprochen hab). die Geburtsurkunde musst du dann nachreichen aber geld gibt es auf jeden fall vorher!
hoffe es hilft dir weiter. falls du fragen hast meld dich ruhig.
LG
Irena und Diana ET-17

Beitrag von lion1984 09.09.06 - 15:50 Uhr

hallo,

Da haste dann aber ziemlich wenig bekommen.

Ich zB habe vom Amt ca. 680 Euro für mich UND das Kind bekommen und nochmal ca. 500 Euro von einer Stiftung.

Also insgesamt etwas über 1200 Euro.

lion1984 (SSW 34+1)

Beitrag von lion1984 09.09.06 - 15:54 Uhr

hallo,

stell formlos einen Antrag und falls du das noch nicht getan hast, reich eine Kopie vom Mutterpass ein (dein Name und der ET müssen zu erkennen sein)

In dem Antrag solltest du unbedingt erwähnen:
Schwangerschaftsbekleidung
Baby-Erstausstattung

Wenn du nicht weißt oder so wie ich damals auf Nummer sicher gehen willst, dass du alles mögliche ausschöpfst, dann geh zur Caritas und lass dir beim Antrag helfen. Von denen kannst du übrigens über weitere Stiftungen auch noch Geld bekommen.

Ich habe bekommen:
vom JobCenter ca. 680 Euro fürs Baby und mich
und von Stiftung über Caritas ca. 500 Euro
ZUSAMMEN also knapp über 1200 Euro.

Alles Gute weiterhin,
lion1984 (SSW 34+1)

Beitrag von liza0407 10.09.06 - 10:25 Uhr

Hallo,

hier gibts die Broschüre "Was Wieviel Wer". Da steht alles drin.
Genaue Beträge kann man dir nicht nennen, da es von Kommune zu Kommune unterschiedlich gehandhabt wird mit den Erstaustattungen. Mehrbedarf wegen Schwangerschaft müsstest du bereits erhalten, wenn du deine SS bereits mitgeteilt hast.
Anträge kannst du formlos stellen.

http://www.arbeitsagentur.de/nn_227838/Navigation/zentral/Arbeitnehmer-info/Arbeitslosengeld-II/Broschueren/Broschueren-Nav.html__nnn=true

Fall der Link nicht klappt unter:

http://www.arbeitsagentur.de
-> Info für Arbeitnehmer
-> ALGII
-> Broschüren

Gruß, Liza (32. SSW)

Beitrag von emy4680 10.09.06 - 16:42 Uhr

Also bei uns in Sachsen ist es so das man wenn man ALG 2 bezieht 274 Euro für die Umstandsbekleidung bekommt. Und für die Babyerstaustattung 630 Euro !
Einfach formlosen Antrag stellen und schriftlich bei der Arge einreichen !

Lg Netti