Was ist das nur??Stillmami

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von shyan 09.09.06 - 13:18 Uhr

Hallo an alle stillmamis oder die die es mal waren


Ich habe seit 4tagen das priblem das mein kleiner Adrian Maurice 5minuten an der brust trinkt und dann total ruppig wird und an der warze zieht und total die schimpfenden geräusche mit ab und zu mal weinen macht und dann trinkt er wieder paar schlucke und wird wieder stinkig wa skann das sein??ich verzweifel bald!!

Danke schonmal für die antworten

LG Shyan+#baby Adrian Maurice(knapp 4wochen)

Beitrag von gayle_sun 09.09.06 - 15:05 Uhr

Hallo,

ich kann dir leider nicht sagen woran es liegt aber als ich deinen Beitrag gelesen habe dachte ich du schreibst über meinen Sohn Jayden! Er macht es ähnlich, meist schaffe ich ihm eine Brust zu geben die er dann leer trinkt aber wenn ich ihm die zweite gebe dann fängt er auch an zu schimpfen, zu weinen, wird nervös und wird stinkig #schrei.... manchmal will er auch gar keine Brust... obwohl er hungrig ist! Habe jetzt angefangen mit der Flasche #flasche zuzufüttern. Also bekommt er meine Brust wenn er sie trinken will und wenn nicht gibts eben ein Fläschen. So sind wir beide zufrieden #freu, er ist satt und ich schone meine nerven #schwitz! Meine Milchproduktion hat sich auch gut daran angepasst.

LG

Jessi + Jayden (bald 5 Wochen alt)

Beitrag von suppenhuhn 09.09.06 - 15:13 Uhr

Hallo Shyan,

meine Püppi (heute 6 Wochen) macht hin und wieder ähnliches Theater und inzwischen habe ich drei mögliche Gründe dafür ausgemacht: entweder ist es ihr zu unruhig (immer wenn Besuch da ist) oder sie hat Bauchweh oder sie muss ein Bäuerchen machen. Meistens ist es letzteres! Also probier einfach mal Rückenklopfen! Wenn das nicht klappt, würde ich einfach mal 5 Minuten Pause einlegen, damit er sich beruhigen kann und ihm danach nochmal die Brust geben.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen.
Viele Grüße, Conne

Beitrag von spruin 09.09.06 - 18:44 Uhr

ist bei uns auch so gewesen. Nix hat mehr geklappt. Bin dann zum abpumpen übergegangen als Linus nicht mehr richtig zugenommen hat.

Sabrina

Beitrag von sternsche75 09.09.06 - 20:37 Uhr

Hallo. Hatte damals mit meiner Kleinen das gleiche Problem. Hab sie dann auch immer beruhigt und wieder angelegt. Mal wars ein Bäuerchen, mal war sie einfach irgendwie "unzufrieden". Hatte es dann einen Monat später nochmal, da wollte sie einfach nicht an die rechte Brust - uijuijui kann ich nur sagen, ne Silikonbrust ist Sch....dreck gegen meine gewesen. Aber auch das hatte sich reguliert #huepf

Liebe Grüße, Tanja & Mia (10.05.06)

Beitrag von sumatrabarbin 10.09.06 - 20:59 Uhr

Hallo,
bei uns war das ganz genauso. Ich habe ihm dann immer den Schnuller gegeben und es später nochmal probiert. Ich fand es ganz schön belastend, ständig angemotzt zu werden. Hat sich aber gegeben, was es war, habe ich nie herausgefunden, der Arzt und die Hebamme und die Stillberaterin hatten auch keine Ahnung. Ich vermute, dass mein Sohn Schmerzen im Mundbereich hatte.Aber durchhalten, es geht wieder weg!!
Liebe Grüße,
Simone