ein 2. Kind!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jenny16061986 09.09.06 - 13:18 Uhr

Hallo zusammen,
also ich bin jetzt 20 und mein freund auch. Unsere Tochter ist jetz 16 monate alt. Ich bin am Überlegen wegen einem 2. Kind. Ich will nicht, das ein zu großer altersunterschied entsteht aber mit dann 21 schon 2 kinder zu haben ist nicht einfach uns vorallem kann man sich viel anhören wenn man so jung kinder hat. Ist jemand auch noch ziemlich jung und hat ein kind oder sogar schon 2? eins weiß ich auf jeden fall, meine Tochter bleibt kein einzelkind...Nur wann is der richtige zeitpunkt? ok, geld ist halt knapp... aber ich finde es schöner wenn sie nicht mehr wie 3 jahre auseinander sind.

Beitrag von puntomaus_21 09.09.06 - 13:43 Uhr

Hallo ich bin jetzt 23 ,meinen Sohn bekamm ich mit 21 mein Mann ist noch 23 und wird im Dez. 24 Jahre.

Wir wünschen uns auch ein 2. Kind und geübt wird schon seit der kleine 3 Montate ist.bzw ohne Pille #sex gemacht.Nur ab und an mal mit Kondom aber das war vieleicht 5x oder so.#hicks

Aber ich bin mir immer nicht so sicher ob ich das auch alles schaffe, ich bin die Woche immer aleine da mein Schatz nur alle 2 wochen Heim kommt! (Beruflich)

Daher klapt es vieliecht auch nicht mit dem #schwanger werden.

Und mein kleiner 18 Monate ist schon ein kleiner Schlawiener,wenn es nicht nach seinem Kopf geht ,giebt es geschrei.#heul
Und durchschlafen ist auch ein fremdwort für ihn!!!#gaehn

Und wenn gerade die Pfase da ist, frag ich mich ob ich das schaffe mit einem 2. Kind.#schrei
Da das ja dann auch schreit und nicht durchschläft und auch meine aufmerksamkeit braucht und zwar mehr als der
" Große "dann.

Jetzt bin ich froh das noch kein #ei Unterwegs ist.

Aber ich würde dir raten last euch noch ein wenig Zeit, wenn euer Kind auch erst 16 Monate ist.

#blumeKannst mir gerne eine Private mail senden#blume

So nun genug#bla#bla#bla

#liebdrueck

Beitrag von sushy 09.09.06 - 13:44 Uhr

hallo...#huepf
ich habe auch mit 20 meine tochter bekommen und finde absolut nicht,das es zu früh war.:-D
wenn du ein 2. kind haben möchtest,warum nicht? laß doch die leute reden,wie sie wollen! hauptsache ist doch,das es dir gut geht damit und das du dich gut um deine kinder kümmern kannst.

und nur weil man eine junge mama ist,heißt es nicht,das man eine schlechte ist!

liebe grüße susi mit hannah

Beitrag von babybauchnr2 09.09.06 - 13:45 Uhr

Hallo Jenny,

ich war gerade 21, als Julika kam, würde mich also auch noch als junge Mama betiteln ;-) Sie ist jetzt fast 19 Monate.

Mein Freund ist 28, und wir überlegen auch bald noch ein Geschwisterchen für Julika zu planen.

Allerdings hatte ich am Montag meinen 1. Arbeitstag und daher kommt es jetzt wohl nicht so gut, wenn ich in 2 Monaten meinem Chef erzählen "muss", dass ich wieder in Elternzeit geh... :-p

Wir wollen auch keinen großen Alterunterschied, aber auf 3 Jahre wird es wohl schon kommen. Ich denke wir werden Anfang nächstes Jahr mal wieder mit der Planung beginnen und gehen dann halt mal davon aus, dass es nicht gleich klappt #hicks

Wie ihr euch auch entscheidet, viel Erfolg ! #freu

Gruß Nadine mit Julika *18.2.05

Beitrag von engelchen28 09.09.06 - 13:47 Uhr

hi jenny!

ich denke, ich würde mich danach richten, ob mein partner und ich einen guten schulabschluss, eine abgeschlossene ausbildung und auch ein paar jahre berufserfahrung haben. das alles ist für mich (!) bedingung für ein oder mehrere kinder.

solltest du oder dein freund noch keine ausbildung und ein paar jahre berufserfahung haben (was ich ja nicht weiß), so würde ich dies auf jeden fall einem 2. kind vorziehen.

ihr seid so jung und habt noch viele jahre zeit. geht erst einmal als kleine familie (d. h. mit 1 kind) durch's leben, verdient etwas geld und bekommt erfahrung.

damit lebst du deinem kind auch ein gutes beispiel vor.

eine gewisse basis sollte vorhanden sein. diese ist für mich wichtiger als der altersabstand der kinder.

liebe grüße!

julia mit sophie (15 monate)

Beitrag von naki 09.09.06 - 14:20 Uhr

Also ich bin jetzt 30, mein Sohn ist ein Jahr alt und das zweite kommt im März. Wir wollten auch keinen großen Altersabstand haben. Mein Sohn ist sehr anstrengend und manchmal habe ich auch Angst ob ich den zwei Kindern gerecht werde. Aber der Wunsch nach einem zweiten war größer als die Angst vor dem Stress. Das man mit 20 zu jung ist finde ich nicht. Hätte auch gern früher Kinder gehabt, aber der passende Partner war damals noch nicht da! Ganz wichtig ist, daß Ihr beide es wollt und die Beziehung muß sehr stabil sein. Pfeiff drauf was andere sagen. Ich bin 30 und darf mir jedes Mal anhören "Was,jetzt schon wieder schwanger?" Hallo? Die müssen es ja nicht kriegen und großziehen.
Außerdem dem sind meine Mutter und Schwiegermutter zu Hause, also wäre immer jemand da wenns zu stressig wird.
Ich kenne viele die auch Kinder mit nem geringen A.abstand haben, keine von denen würde es nochmal anders machen.
Viel Glück bei Eurer Entscheidung!!

LG

Beitrag von sway110283 09.09.06 - 14:21 Uhr

Hallo,
also wenn die Umstände dafür sprechen, d.h. Geld, Platz usw da ist warum nicht??? Ich habe letztes Jahr mit 22 mein erstes Kind bekommen und bin jetzt wieder Schwanger. Wenn der Zwerg geboren wird bin ich 23, mein Mann 24 und unser Sohn gerade 17 Monate. Wir wollten auch nur einen geringen Altersunterschied, klar weiß ich das es bestimmt ganz schön stressig wird, aber das ist es zu Anfang doch immer ein bisschen oder? Und den idealen Zeitpunkt gibt es glaub ich auch nicht wirklich. Es kann immer mal unverhofft was kommen.
VLG Sway

Beitrag von jana0307 09.09.06 - 21:50 Uhr

Mein erster Sohn war 15 Monate alt, als unser zweiter Sohn zur Welt kam und die erste Zeit war schon anstrengend bis man eine gewisse Routine drin hat, aber ich bereuhe es kein Stück. Gut unser zweiter Sohn kam 10 Wochen zu früh, aber trotzdem wäre der Altersunterschied ja nicht groß. Mein Großer ist nur ganz selten eifersüchtig, aber zeigt es dann nur mir und ist auch sonst zuckersüß zu seinem Bruder. Morgens wird immer zuerst der Kleine begrüßt und dann wir und seine erste Frage nach dem Schlafen lautet: "Baby da?". Ich finde die
Zwei einfach unglaublich zusammen. Kann ein zweites Kind also nur empfehlen.
Wegen dem Alter muss ich zum Einen sagen, dass eine gute Mutter nicht abhängig ist vom Alter und ich würde mich für die Sprüche der anderen nicht interessieren. Es ist dein Leben.
Zum Anderen wollte ich sagen, dass ich jetzt 27 Jahre alt bin und selbst ich bekomme doofe Blicke und Fragen, ob meine Kinder Zwillinge sind, dabei sieht man das eigentlich sehr deutlich, da Eric schon fast zwei Jahre alt ist und Connor 8 Monate. Aber mir ist das egal, denn ich habe die süßesten Kinder auf der ganzen Welt und die solche Sprüche reißen sind nur eifersüchtig.

Zieh dein Ding durch und lass dein Herz entscheiden!!!!

Liebe Grüße#liebdrueck

Jana und ihre Zwerge