Nächstgrößerer Kindersitz oder doch lieber nicht?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jansmama 09.09.06 - 14:44 Uhr

Hallo,

mein kleiner Sohn Tim wird in einigen Wochen bzw. Monaten aus seinem MaxiCosi rauswachsen und in den nächstgrößeren Sitz umsteigen. In diesem Sitz sitz zur Zeit noch sein großer Bruder Jan. Jan wird dann den Sitz ab 15 kg bzw. 3 Jahre von Oma und Opa zu Weihnachten bekommen. Nun ist Jan dann aber noch keine 3 Jahre alt und unser Leichtgewicht ist von 15 kg noch weit entfernt (er hat fast 13 kg).

Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich Jan schon in den Sitz ab 15 kg setzen soll. Aber die Anschaffung eines zweiten Sitzes ab 9 kg wäre doch Blödsinn, oder?

Was würdet ihr denn machen?

Ich muss dazu schreiben, dass Jans Freunde (beide jünger und nicht viel schwerer) bereits seit einem halben Jahr in dem großen Sitz ab 15 kg sitzen.
Mir geht die Sicherheit aber vor. Nur, soll ich wirklich für die kurze Zeit noch einen neuen Sitz kaufen? Jan wird im Januar 3 Jahre alt.

Lasst mich mal eure Meinungen wissen.

LG Andrea mit Jan (2,5 Jahre) und Tim (5,5 Monate)

Beitrag von lekkaspaetzchen 09.09.06 - 15:20 Uhr

hallo andrea,

fahr doch einfach mal mit jan in einen babymarkt. die haben dort autositze auf denen man die kindersitze montieren kann um dann ein probesitzen zu machen. ausserdem ist da (meinstens) geschultes fachpersonal die dich dann beraten können. mein grosser hat auch mit 3 den grösseren sitz bekommen da wir den anderen auch für den kleineren bruder brauchten. aber ich muss dazu sagen er ist ziemlich gross. die 15 kg hatte er auch nicht. und es hat geklappt.

fahr einfach mal hin. ach ja, wir haben einen sitz von concord für luka, mit dem bin ich sehr zufrieden. zumal der auch bei stiftung warentest gut abgeschnitten hat. da würde ich mich an deiner stelle auch schlau machen wg. der sicherheit.

gruss tina mit luka (fast 4) und noa (2)

Beitrag von dimi 09.09.06 - 17:03 Uhr

Hallo,

letztens lief ein Bericht über Kindersitze im FS - da wurde dringend geraten, so lange wie möglich die Sitze BIS 15kg zu nehmen. Sie seien sicherer wegen der Rennfahrergurte.
Diese Sitze wären sicher, so lange die Ohren nicht über den oberen Rand des Sitzes rausschauen würden, das Höchstgewicht nicht überschritten und die Gurtlänge noch passend wäre.

Bei den größeren Sitzen AB 15 kg würden die Zwerge gerne mal mit der noch zu schmalen Schulter rausrutschen und wären dadurch nicht genug gesichert.

Wir haben für unseren Großen (fast 5) letztens auch einen Sitz ab 15 kg gekauft - er wiegt 14 kg und ist 102 cm groß.
Nach ein paar Tagen sind wir wieder auf den Kleineren umgestiegen - du hättest mal sehen sollen, wie der Knirps scheps im Sitz hing, als er eingeschlafen war...


Wenn du den Autositz für den Großen nicht lange brauchst, kannst du ihn sicher bei ebay gut loswerden.

LG Ulrike

Beitrag von aoiangel 09.09.06 - 18:22 Uhr

Hallo,

warum setzt du deinen Kleinen nicht in den Sitz vom Großen und holst für den einen Sitz der von 9-36kg geht.
Der Kiddy Life Plus war 2005 Testsieger und der Kiddy Life Pro 2006, somit wäre auch der große Gut gesichert.

Erst neulich haben die wieder gesagt das die Kinder bis 18kg in den Sitzen sitzen sollen die von 9-18kg gehen und nicht mit 15kg schon in den nächsten Sitz weil sie da meist noch nicht gut aufgehoben sind drin.
Und wenn dein Sohn erst 13kg hat wäre das noch gar nix.

Und wenn du nen Sitz holst von 9-36kg kann er den dann mit seinem Leicht-Gewicht schon nutzen und das bis zum Schluss.

Gruß Anne mit Linus

Beitrag von jansmama 09.09.06 - 19:30 Uhr

Hallo, ich nochmal,

Jan bekommt ja zu Weihnachten den Sitz ab 15 kg. D.h., der Sitz wurde bereits von meinen Schwiegereltern gekauft.

LG Andrea

Beitrag von aoiangel 09.09.06 - 20:11 Uhr

Würd trotzdem einen 9-36kg kaufen. Den kann dein Großer noch nehmen bis er die 15kg für den nächsten Sitz hat und dein Kleiner wächst ja irgendwann auch mal aus dem Sitz 9-18kg raus und könnte dann den nehmen bis zum Schluss.

Gruß Anne

Beitrag von silke_35 09.09.06 - 20:43 Uhr

Hallo Andrea,

können Deine Schwiegereltern den Sitz nicht gegen ein anderes Modell 9-36kg eintauschen. Finde das eigentlich auch die beste Lösung. Der Sitz ist doch noch neu und unbenutzt. Das dürfte doch eigentlich kein Problem sein.

Lieben Gruß
Silke

Beitrag von .claudi. 09.09.06 - 21:32 Uhr

Hallo Silke!

Sitze kann man nicht umtauschen, ist gesetzlich verboten. Daher ist es auch immer ganz wichtig, vorher zu schauen, ob der Sitz auch ins Auto paßt. Nicht alle Sitze passen injedes Auto.

LG Claudia

Beitrag von silke_35 09.09.06 - 21:39 Uhr

Hallo Claudia,

na, da hab ich ja mal wieder was dazu gelernt#augen. Hab gedacht, wenn die Etiketten und so noch dran sind, wäre das kein Problem.

Lieben Gruß
Silke

Beitrag von .claudi. 09.09.06 - 21:28 Uhr

Hallo!

Ich hab mir vor kurzem Sitze für meine Tochter angeschaut und hatte auch in mehreren Geschäften wegen dem Gewicht gefragt. Man soll auf keinen Fall ein Kind in einen Sitz reinsetzen der ab 15 kg ist, wenn das Kind das Gewicht noch nicht erreicht hat, weil es zum einen sonst sein kann, das der Gurt bei einem Unfall oder einer starken Bremsung sich nicht fest zieht und das Kind vorgeschleudert wird und zum anderen (ich kann es jetzt leider nicht mehr genau wieder geben) hängt es auch irgenwie mit Muskeln zusammen, die ein Kind erst so mit ca. 15 kg aufgebaut hat.

Das Alter ist eigentlich egal, aber eine gewisse Größe sollte das Kind schon haben, damit der Gurt nicht direkt am Hals entlang läuft.

Auch sollte man die Kinder in den Sitzen zum testen reinsetzen, da nicht jeder Sitz auch geeignet für jedes Kind ist.

LG Claudia