Seit "gestern" Schwanger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von h.eike 09.09.06 - 16:40 Uhr

Ich habe gestern drei positive Schwangerschaftstests gemacht; meine Regel sollte gestern kommen, aber kam nicht....Mein Blutuntersuchungsergebnis erfahre ich erst am Montag. Falls es sich bestätigen sollte, daß ich schwanger bin, sollte ich dann sofort meiner Chefin Bescheid geben?
Ich arbeite in der Regel 24-36 Stunden (am Stück) in einem Heim für schwer erziehbare Jugendliche und habe zudem einen stark erhöhten Blutdruck. soll ich von meinen "Begünstigungen", die mir in der Schwangerschaft zustehen Gebrauch machen...
Brauche Rat und evtl. Erfahrungsberichte von Leuten, die schon länger im "Club der Schwangeren" weilen...
vielen Dank
Heike

Beitrag von land_in_sicht 09.09.06 - 16:44 Uhr

Hallo Heike,

warum um Himmels Willen macht man 3 SS-Tests wenn der erste schon positiv war? ;-) Das ist doch Geldverschwendung...

Also ich würde - und es ist ja klar dass DU schwanger bist - es bei Deinem Job sofort dem Chef sagen. Schließlich ist der Job nicht ohne und soo viele Stunden am Stück ist ja eh nicht förderlich für eine Schwangerschaft mal davon abgesehen weiß ich gar nicht ob das da rechtens ist.

Gerade mit stark erhöhtem Blutdruck gehörst Du für mich eher zu einer Risiko-Schwangeren.

Lg
Julia (16. SSW)

Beitrag von adira 09.09.06 - 16:47 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!


Der einzige "Nachteil", der dir entstünde, wäre, dass dein AG Bescheid über deinen Kinderwunsch weiß, falls die Schwangerschaft nicht bestehen bleiben sollte - aber davon geht ja keiner aus! :D

Ich in deiner Situation würde es machen, damit du aus diesen langen Schichten heraus kommst, die du als Schwangere ja nicht mehr leisten darfst.

Falls du dich mal ins MuSchuGesetz einlesen magst:

http://bundesrecht.juris.de/muschg/index.html

LG

Adira

Beitrag von zelda 09.09.06 - 16:48 Uhr

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch!
Du musst Deiner Chefin im Prinzip noch nichts sagen, ich habe damals bis zur 13. SSW gewartet. Wenn Deine Arbeit Dich sehr stresst, Du aber ein gutes Verhältnis zu Deiner Chefin hast, warum hinterm Berg halten?
Warte aber doch erst mal ab, wie Dir die Schwangerschaft bekommt. Ich selbst bin Grundschullehrerin und hatte ein volles Deputat und hab alles bis zum Schluss wunderbar ohne Ausfälle durchgezogen. Klar war es vor allem während dieser Hitzephase im Juni /Juli sehr anstrengend. Aber es ging alles gut.
Solltest Du Probleme bekommen, wird Dich Dein FA auch krankschreiben.
Ich wünsche Dir viel Glück und eine schöne Schwangerschaft!

Ich hab damals übrigens auch 3 Schwangerschaftstests gemacht ;-) Einer hätte genügt...

Liebe Grüße, Zelda ET-19