Hilfe??? Sorry lang...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blue_eyes_06 09.09.06 - 18:06 Uhr

Hallo Ihr lieben Mitkugelis... *g*

Muss auch grad mal kurz meinen "Frust" ablassen... Schlage mich seit ca. drei Wochen mit Wehen rum, erst hab ich fast zwei Wochen "Wehenhemmer" bekommen weil unser kleiner es irgendwie sehr eilig hat (mit verkürztem Gebärmutterhals, leicht geöffnetem Muttermund usw.) Diese hab ich lt. meiner Hebi dann anfang letzter Woche abgesetzt und seit dieser Woche ist unser Kleiner wieder sehr aktiv!
War am Mittwoch bei meiner FA die hat sich schon mehr oder weniger von mir verabschiedet und alles gute für die Geburt gewünscht. Sie meinte dann ich sollte doch mal ein heißes Bad nehmen und mal gucken was passiert (ach ja, GBH war verkürzt bis auf 1,9cm und MuMu war ca. 1 1/2 Fingerbreit durchlässig, an die regelmäßigen Wehen hab ich mich ja schon gewöhnt). Hab dann Donnerstag und gestern gebadet und die Wehen werden mein ich jedes Mal etwas mehr... das ist mir aber irgendwie noch nicht stark genug, klingt bescheuert ist aber so! Es sind manchmal echt unangenehme Rückenschmerzen und Unterleibskrämpfe dabei.#heul

Will auch nicht ins KKH fahren weil ich angst hab das die mich dann irgendwie schief angucken, so nach dem Motto: "Wie und wegen diesen Wehen kommen Sie jetzt schon her?" Hab total bammel, was soll ich denn jetzt machen??? Kann mir irgendjemand einen Rat geben? Wäre für jeden Rat absolut dankbar!!!!

Vielen Dank für´s lesen und sorry für´s #bla

GLG und ein schönes WE noch!
blue_eyes_06 + #baby-Mika (ET -19)

Beitrag von ili_luis 09.09.06 - 18:36 Uhr

Ach du Arme! Da hab ich auch keine so richtige Idee, aber ich hab mal was von Wehencocktail gehört. Vielleicht willst du mal deine Hebi fragen, ob das nicht was wäre für dich? Der soll ja eh nur helfen, wenns Baby "reif" ist... Bei meinem 1. Kind bin ich einen Berg abends hoch gelaufen und dann noch ne Runde spazieren gegangen, früh fingen dann die Wehen richtig an. Wünsch dir auf jeden Fall ein baldiges Ende, dass du deinen Schatz bald in den Armen halten kannst... Und ins KH kannst du doch auch mal fahren, ich bin beim 2. Kind abends auch erstmal hin, um zu sehen, obs jetzt nun die Wehen sind oder nicht. Sie waren es und ich brauchte nur nochmal nach hause meine Sachen und meine Mutti holen.

Liebe Grüße Ilona (17 ssw)

Beitrag von blue_eyes_06 09.09.06 - 18:41 Uhr

Danke für die liebe Antwort, werd wohl gleich nochmal in die Wanne gehen und dann ein Glas Sekt oder Wein trinken (meinte mein Schwiegermutter grade). Ich denk mal wenn´s dann nach dem Baden wieder etwas schlimmer wird fahren wir einfach mal ins KKH und gucken was die dann sagen, mehr als wieder nach Hause schicken können die uns ja auch nicht!
Wünsch Dir noch n schönes "Rest-WE" vielleicht klappt´s ja heute Nacht endlich mal!

GLG

Beitrag von jana4 09.09.06 - 18:36 Uhr

Wenn du meinst, dass die Wehen schon stark sind, dann fahr auf jeden Fall ins Krankenhaus. Die werden dich schon wieder nach Hause schicken , wenn sie nicht ausreichen. Die haben doch öfter mal Frauen da, die ihre Wehen nicht richtig einschätzen können. Glaube nicht, dass dich deshalb jemand schief anguckt. Würde einfach meinem Gefühl folgen.
Du machst das schon!!!
jana4