Kleine hat seit Dienstag fast keinen Stuhlgang :-( - Tipps?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternsche75 09.09.06 - 20:27 Uhr

Hi. Meine Kleine hatte immer einen wirklich guten Stuhlgang. Und wenn sie mal einen Tag nicht konnte gabs am anderen die doppelte Menge #schock Jetzt kam am Dienstag wenig und am Freitag ganz wenig, aber im Pupsen ist sie große Klasse #schwitz - ich sag nur puuuuhhh! Echt der Hammer, welche Gerüche sich in so nem Wurm entwickeln können ... naja, will net weiter drauf eingehen ;-) Jetzt wollte ich mal anfragen, ob Ihr evtl. einige Tips für mich habt, wie ich ES anregen könnte. Ihr Bauch ist allerdings nicht hart und sie ist eigentlich so ganz gut drauf, wenn auch ein bißchen platter als sonst.

#danke schonmal, liebe Grüße Tanja & Mia (10.05.06)

Beitrag von nickilouis 09.09.06 - 20:30 Uhr

Milchzucker- und die Windel ist wieder voll!

Beitrag von goldkind 09.09.06 - 20:41 Uhr

hi tanja,

ich denke,das ist normal.johannes hat manchmal 2 wochen nix außer pipi in der windel.meine ärztin sagt,alles bis 3 wochen sei ok. bis zur etwa 12 woche war bei uns ;-) jede windel voll,aber von einem zum anderen tag hat sich das geändert.

ich hoffe dir hilft das
liebe grüße goldkind und johannes 15.05 06

Beitrag von almut 09.09.06 - 20:46 Uhr

Hallo,

alsooooooo: erstmal keinen Milchzucker, der macht nämlich Blähungen.........
http://www.babyernaehrung.de/milchzucker.htm

Stillst du deine Maus? Dann wäre ein par Tage ohne Stuhlgang völlig normal! (Bis zu 10 TAge ohne- oder 10 x hinter einander#schock)

Wenn du Fläschen fütterst, biete ihr öfter mal Tee an, damit genug Flüssigkeit vorhanden ist

Flaschenernährte Säuglinge leiden oft unter Verstopfung weil

- Reis- oder Haferschleim (Schmelzflocken) mit ins Fläschchen geschüttelt werden
- zu früh auf 1er Nahrung umgestellt wurde
- das Wasser kalkhaltig ist - Fettsäuren der Nahrung verbinden sich mit dem Kalk ---> ergibt Fettseifenstühle
- Karottensaft oder Karottenmus mit ins Fläschchen oder vom Löffel gegeben wird
- zu kleine Trinkmengen angeboten werden - dann kann es bei Pre-Milch auch zu zögerlichen Stuhlausscheidungen kommen

Was ist zu tun:

- keine Flocken/Schleime in die Flaschen
- zurück auf Pre-Nahrung, evtl. häufiger füttern bei Mehrbedarf
- Milupa oder Humana Wasser verwenden
- keine Karottenzusätze
- Trinkmenge sollte mindestens wie bei Packungsanleitung für Alter vorgegeben sein;


So, hoffe ich konnte helfen

#herzlich
Bianca

Beitrag von micky82 09.09.06 - 20:50 Uhr

Hi Tanja,


das gleiche Problem haben wir leider auch !
Mein Sohn (13 Wochen) hatte eigentlich jeden Tag 1x ne volle Windel...
ja und aufeinmal kam 5 Tage nix - aber mein Zwerg hatte Schmerzen und daher bekam er im Krh. zwei Einläufe.
Hatte viel probiert ... Kümmeltee, Milchzucker, Fliegergriff,Massagen... NIX
die Ärzte sagten bis 7 Tage beim vollstillen normal !!!
Ja und ich warte nun schon wieder seit Dienstag auf Stuhlgang.
Ich muß , wenn nix kommt nach 5 Tagen beim Doc anrufen , weil dann muß was passieren -gemacht werden :-(
Meiner läßt auch sehr viel Luft ab die wirklich ppppuuuuuuhhhh ist.

Gruß Miri

Beitrag von aprilmama2 09.09.06 - 21:13 Uhr

Hallo Tanja!
Stillst du? Bei Stillkindern ist 10 x am Tag bis einmal alle 10 Tage normal! Mach dir keine Sorgen, das wird schon wieder. Vielleicht massierst du ihr Bäuchlein mal, aber mehr würde ich im Moment nicht machen. War bei meiner Kurzen auch so. Seit sie jetzt Karotten kriegt, käckert sie allerdings jeden Tag...
Nach einer Woche kannst du dann ja mal mit dem Kinderarzt telefonieren.
Viele Grüße!
Andrea (mit Angelina *14.04.06)

Beitrag von trawni 09.09.06 - 21:45 Uhr

hallo

das selbe problem hatten wir auch. wenn du eine flaschenmama bist gib ihr etwas (aber nur ganz wenig) distelöl ins fläschchen. den tipp haben wir vom kinderarzt. nach einen tag kackt sie dann wieder ganz normal in die windel

lg trawni

Beitrag von katta0606 10.09.06 - 11:49 Uhr

Hallo,
ich stille voll. Da ist es normal, wenn ein Säugling nicht alle Tage käkert.
Flaschenkinder sollen allerdings jeden Tag.
Wenn es bei mir mehrere Tage nciht geklappt hat und die Kleine langsam Bauchweh kriegt, trinke ich ein Glas mit einer aufgelösten Magnesium-Tablette und schwupp, schon geht es wieder.
Eine Frau bei uns in der Rückbildung hat für ihren Krümel (Flaschenkind) auch Magn.-Globolis bekommen.
Probier das doch einfach mal aus.

LG Katja + Mara (*05.06.06)