Schwindel beim Eisprung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jasmin01 09.09.06 - 20:38 Uhr

Hallo zusammen,

habe derzeit einen Clomi-Zyklus und vom 4.-8. ZT Clomifen eingenommen. Lt. Tempi war am 16. oder 17. ZT der ES. Genau zu diesem Zeitpunkt bekam ich starken Schwindel, der nun schon den 3. Tag anhält.
Vor 2 Monaten hatte ich schonmal einen Clomi-Zyklus und auch zum Zeitpunkt des Eisprungs starken Schwindel, der auch ca. 3 Tage anhielt.
Kann da ein Zusammenhang bestehen zwischen Clomi-ES und Schwindel?

Gruß
Jasmin01 #kratz

Beitrag von fritzi. 09.09.06 - 21:01 Uhr

Also grundsätzlich gibt es ja nichts was es nicht gibt, aber als ich Clomi eingenommen habe, hatte ich nichts dergleichen.

Steht dazu nichts im Beipackzettel?

Viel ERfolg beim #schwanger schwerden,
Fritzi

Beitrag von jasmin01 09.09.06 - 21:05 Uhr

Im Beipackzettel steht natürlich einiges; u.a. auch Schwindel. Aber der müsste dann doch zum Zeitpunkt der Clomi-Einnahme auftreten? Aber die Einnahme ist ja schon 10 Tage her... #gruebel

Beitrag von fritzi. 10.09.06 - 13:37 Uhr

sorry, ich glaub ich hab das nicht richtig gelesen gestern...

na im Besten Fall heißt das #huepf = #schwanger

schlechtestensfall heißt es :-[#heul = da man wieder von seinem Körper verarscht wurde....

Ich kenn nur zweitere Variante, aber man soll ja immer vom positiven ausgehen, gell

Na dann berichte wie es ausgeht.

Ich werde Dir beide #pro drücken

Gruß, Fritzi

Beitrag von bella1725 10.09.06 - 15:01 Uhr

Hallo Jasmin,

das kann durchaus das Clomi sein. Dein Schwindelgefühl kann durch hohe Östrogenwerte verursacht worden sein. Kurz vor dem ES und direkt nach dem ES steigt das Östrogen sehr an. Durch Clomi produziert der Körper mehr Östrogen als sonst und dies verursacht manchmal Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit etc. Bei mir war das nicht nach dem ES aber direkt nach der Einnahme von Clomi so (Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit). Die FÄ hat gemeint es wäre das erhöhte Östrogen von Clomi.

Liebe Grüße, Isabella

(http://www.wunschkinder.net/theorie/grundlagen-der-fruchtbarkeit/normaler-hormoneller-zyklus-der-frau/)

Beitrag von markilex 10.09.06 - 15:10 Uhr

Hallo Jasmin,

ich nehme keine Medikamente, habe aber immer bei ES Schwindel. Ich denke, dass manche Frauen den ES einfach spüren!

viele Grüße
markilex