Kann man denn gegen diese nervige Werbung nichts machen ?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tiffysb 09.09.06 - 20:38 Uhr

Hallo und guten Abend,

ich war grad draußen um meine beiden Kater reinzulassen und was sehe ich ? Der Briefkasten ist schon wieder brechend voll :-(

Wir haben einen Aufkleber drauf "Bitte keine Werbung" interessiert aber irgendwie niemanden.

Jede Woche das gleiche ab Mittwoch gehts los:

Mitttwoch Abend kommt der Wochenspiegel, so ein kostenloses Käseblatt
Donnerstag kommt der Gemeindeanzeiger
ab Freitags bis Sonntags irgendwelche Werbung.

Wir haben jede Woche fast eine Kiste voll mit Altpapier, wir weder bestellt noch gewünscht haben.

Man muß doch da was dagegen tun können ? Kann man die werbenden Geschäfte denn nicht dazu verdonnern ihrer Müll wieder abholen zu lassen ?

Die Krönung schießt im Moment aber real ab. Die packen jetzt ihre Werbung noch schön in Folie ein. Das heißt, ich kann sie nichtmal mehr einfach zum Altpapier tun, ich muß sie jetzt auch noch auspacken und den Müll trennen !!!
Sorry das mag jetzt für einige jetzt nach einer Lapalie klingen aber es ärgert mich wirklich.
Ich habe meine Zeit auch nicht gestohlen und kann jetzt noch wegen der Werbung jede Woche das Altpapier entsorgen gehen. Wir haben keine Tageszeitung oder ähnlich, das einzigste was bei uns an Papier anfällt, ist alle paar Monate die Waschpulverkiste.

Vielleicht hat ja von Euch schonmal jemand erfolgreich gegen die Werbeflut angekämpft ;-)


Wünsche Euch noch ein schönes Wochende.
Tiffy

Beitrag von schnuffinchen 09.09.06 - 20:46 Uhr

Ruf bei den entsprechenden Läden an (also nicht bei der Zentrale, sondern der örtlichen Filiale).

Lass Dir den Geschäftsführer geben und verlange, dass die Werbung wieder bei Dir abgeholt wird. Kann zwar sein, dass irgendein Pubertierender sich dann einen neuen Nebenjob suchen muss, aber das ist echt nervig, wenn man trotz Aufkleber ständig den Kasten voll hat.

Ich hab das so gemacht, und seitdem ist Ruhe!

;-)



LG

Beitrag von nana27 09.09.06 - 21:57 Uhr

Hi Tiffy,

wir sind gerade im Wahlkampf und verteilen Werbeflyer. Daher weiß ich, dass man klagen kann, wenn jemand einwirft, obwohl ein Aufkleber dran steht. Allerdings muss man sich vorher ein mal beschweren. Das soll jetzt nicht heißten, dass Du Dir einen Anwalt suchen sollst. Aber ruf mal an und weise darauf hin... Ich bin sicher, das hilft.

LG, Nadine

Beitrag von salem511 10.09.06 - 07:45 Uhr

Wenn Dein Kasten "brechend voll" war, ist er entweder gewaltig klein oder Du hast lange nicht nachgesehen.
Ich schätze mal, ihr habt mehr als eine Waschpulverkiste. Was ist mit Fernsehzeitungen, Verpackungen usw.?

Beitrag von tiffysb 10.09.06 - 09:31 Uhr

Bei uns sieht das wie folgt aus. Wir haben in unserer Haustür einen Schlitz für die Briefe und an Haus selbst hängt so eine Rolle. Und glaub mir, ich schaue jeden Tag zwangsläufig rein, wenn ich die Haustüre rausgehe.

Heute war jetzt nochmal ne neue Zeitung dabei. Saarspiegel, nennt sich das Teil. Das ist jetzt das dritte Käseblatt seit Mittwoch. Das gibts doch gar nicht.

Wir haben wie gesagt keine Zeitungen auch keine Fernsehzeitungen, wozu auch ? Wir schauen so selten fern.

Auch kaufen wir nicht jede Woche neue Geräte, dass ich solche Massen an Verpackungen habe.
Wir haben eigentlich nur mal kleinere Kartons, wenn ich Urlaub habe und selbst koche (Reisverpackung z.B.). In "normalen" Wochen wird bei uns nichts gekocht, da wir alle mittags auswätrs essen ( Kantine, Kiga).
Nur Abends gibts bei uns Brot, wo sollen da bitte Verpackungen anfallen ?

Grüße
Tiffy

Beitrag von tiffysb 10.09.06 - 09:25 Uhr

Guten Morgen,

vielen Dank für Eure Antworten. Werde morgen mal versuchen ob ich da telefonisch was erreichen kann. Allerdings glaube ich nicht, dass das funktioniert, wie sollen das die großen Firmen, wie z.B. real organisieren.
Aber o.k einen Versuch ist es wert.

Grüße
Tiffy

Beitrag von sanny23 10.09.06 - 13:42 Uhr

Du sollst ja nicht bei den einzelnen Firmen anrufen,sondern bei der Firma die die Zeitungen/Werbungen verteilen läßt.