Mömpfeinnahme geändert

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kirstin72 09.09.06 - 20:53 Uhr

Hallo zusammen,
ich nehme seit 4 Monaten Mömpf und seitdem habe ich eine Zykluslänge erreicht, die (fast) konstant ist #freu.
Mein #ei-sprung ist auch sehr regelmäßig und ich spür ihn auch jeden Zyklus, meistens sehr schmerzhaft #wolke.
Da meine Brüste ab dem Zeitspunkt des #ei-sprungs enorm anschwellen und sauweh tun (mein Männe schaut schon immer ganz ungläubig #schock), wollte ich diesen Zyklus mal Mömpf erst in der zweiten Zyklushälfte nehmen.
Nun sitzt ich hier mit ZT24 (Zyklus von ca. 32 bis 35 Tagen) und warte und warte und ... #gaehn.
Auch mein Zyklusblatt sieht keinen kommen #schmoll.
Ist das normal #kratz ?
Kann mir jemand weiterhelfen?
Wäre echt prima!!!

Grüße und schönes Wochenende
kirstin72 und #katze auf Tastatur

Beitrag von tina. 10.09.06 - 09:59 Uhr

Hallo Kirstin,

mein FA sagte, dass man Möpf durchgehend nehmen nuss, damit er wirken kann. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass sich dein Zyklus nun durch das "Absetzen" in der ersten Zyklushälfte etwas verschoben hat?

Warte mal ab, vielleicht dauert es dadurch diesen Monat einfach etwas länger, bis dein ES stattfindet.

Liebe Grüße
Bettina