Kinderwagen-Kriese!!! Brauche Hilfe - Tips - Euren Rat. BITTE!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blaueskaetzchen 09.09.06 - 21:08 Uhr

Hallo an alle Mamis (und natürlich Papas) ;-)
Nachdem wir die letzten 2 Tage nichts anderes gemacht haben als und darüber informiert was es für Kinderwagen gibt, was man ach-so-alles benötigt und welches Modell das einzig Wahre ist #augen sind wir komplett verwirrt!
Ich wäre unendlich dankbar, wenn Ihr mir helfen könntet.

Wichtig ist:
- klein zusammenfaltbar, da mein Kofferraum nicht sehr groß ist (Lancia Ypsilon)
- möglichst leichtes Gewicht
- wenn geht, nicht über 500,- Euro (aber wahrscheinlich utopisch...)

Wir machen keine:
- stundenlangen Spaziergänge über unebenes Gelände, Waldböden o.ä.
- Jogging-Aktionen

Am praktischsten sind doch diese Kombi-Wägen, wo man Autoschale, Liegefläche und Buggi auf ein Gestell klippen kann, oder nicht? Teutonia, Hatan, Quinny und und und,
3 verschiedene Läden, 3 völlig unterschiedliche Meinungen... ich bin völlig verwirrt #hicks

Vielen Dank für Eure Antworten und einen riesen#kuss an alle Kleinen,
Miranda & Minou inside

Beitrag von maren04 09.09.06 - 21:14 Uhr

Wir haben den Hoco Big Foot und sind zufrieden damit. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt jedenfalls. Der Schwenkschieber ist sehr praktisch und die Luftreifen sorgen für eine gute Federung. Jan hat in die Tragetasche fast 7 Monate gepaßt. Mittlerweile benutzen wir den Wagen als Karre. Kein umständliches Umbauen, sondern nur Tragetasche raus nehmen und fertig.
Was den Kofferraum betrifft: Ausprobieren! Ganz wichtig!

Alles Gute für euch
Tina mit Maren(7 Jahre und HesbaKiWa gefahren - top! aber teuer) und Jan (11 Monate und Hoco-fahrer)

Beitrag von tonip34 09.09.06 - 21:15 Uhr

Hi, kann dir von meinem Wagen berichten , habe einen Quinny Freestyle , mit Wanne und Joggeraufsatz, habe ihn bei Ebay vom Haendler, recht guenstig , 350-
hat den Vorteil das Maxi coxi drauf passt und recht klein ist und relativ guenstig.
Grosser Nachteil, der Jogger laesst sich nicht ganz flach stellen , und ich haette doch gerne einen Wagen mit Schwenkbuegel , wuerde alles in allem dejn Quinny nicht mehr kaufen , eher einen Hartan.

Lg Toni

Beitrag von blaueskaetzchen 09.09.06 - 23:44 Uhr

Hi Toni,
ich hab mir heute den Quinny angesehen bin aber nicht 100 %ig überzeugt. Danke für die Warnung. Werde auf Hartan Suche gehen (wurde mir auch empfohlen).
Liebe Grüße,
Miranda

Beitrag von josili0208 10.09.06 - 01:02 Uhr

Hallo, nur eine kurze Frage. Passt auf den Quinny nur der Maxi-Cosi Cabrio, oder auch der Citi? Im Net findet man unterschiedliche Informationen und ich wohne im Ausland und kanns nicht ausprobieren.
Danke, LG Jo

Beitrag von tonip34 10.09.06 - 11:14 Uhr

Hi , da passt jeder , auch der Citi, nur die ganz alten Modelle nicht. Du brauchst halt den Adapter, der war bei mir aber beim Kauf dabei...

Lg Toni

Beitrag von josili0208 12.09.06 - 11:48 Uhr

Danke hab ich!
LG Jo

Beitrag von aprilmama2 09.09.06 - 21:18 Uhr

Hi!
Am Wichtigsten ist, dass die Innen-Tasche groß genug ist! Ich habe nämlich einen Neuen für 189,- € gekauft, sehr gut, aber leider ist er so klein, dass mein Kind da jetzt kaum noch reinpasst und sich kaum bewegen kann. Kauf dir doch einen Gebrauchten! Im Nachhinein hätte ich das auch tun sollen... (Ärger...)
Also wichtig: Viel Platz für´s Kind und leicht zusammenzubauen. Mehr muss man nicht haben, finde ich. (Die Marke ist völlig wurscht.)

Grüße!
Andrea

Beitrag von aprilmama2 09.09.06 - 21:20 Uhr

Ach so, wo ich das gerade von meiner Vorrednerin lese - das Liegen im MaxiCosi ist nicht sonderlich gut für den Rücken - man sollte die Kinder so kurz wie nötig reinlegen und sie nicht noch mit dem Kinderwagen damit rumfahren. Hat mein Krankengymnast mir gesagt.
Gruß, Andrea

Beitrag von blaueskaetzchen 09.09.06 - 23:42 Uhr

Hallo Andrea,
ja, danke für Deine Info. Werde drauf achten.
Liebe Grüße,
Miranda

Beitrag von schnutchen1980 09.09.06 - 21:40 Uhr

Hallo,

ich habe jetzt auch eeeendlich nen Wagen gefunden der in meinen Minikofferraum rein geht, habe einen Suzuki Swift da kriegt man eine normale Kiste Wasser rein und noch ne Kiste Evian dann is aber auch Zappe #augen

Bei unserm Wagen, Bertini Shuttle, muss man zwar die Reifen abmachen aber das geht zack zack. Is ein Aluminiumgestell also super leicht zu tragen, auch von Frauen ohne männliche Hilfe ;-)

Wir haben ihn über Ebay bekommen.
http://cgi.ebay.de/Bertini-Shuttle-CITY-lenkbarer-leichter-Kombi_W0QQitemZ7412729529QQihZ016QQcategoryZ15470QQtcZphotoQQcmdZViewItem

Liebe Grüße
-Steffie-

Beitrag von blaueskaetzchen 09.09.06 - 23:41 Uhr

Hi Steffie,
danke für den Tip!!!
Werd ich mir nächste Woche mal anschauen,
alles Liebe,
Miranda

Beitrag von regeane 09.09.06 - 22:06 Uhr

Huhu!

Gute Tipps hast Du ja schon bekommen, mir liegt nur eins noch ganz arg am Herzen, wahrscheinlcih weißt Du es eh, aber trotzdem: Bitte geh mit deinem Zwergerl im KiWa nicht Joggen, bevor sie ca.1,5 Jahre alt ist, da die kleine Wirbelsäule die Stöße noch nicht wirklich abfedern kann und das zu schweren Schäden führen kann. Der Begriff "Jogger" ist da leider leicht irreführend, finde ich.

Liebe Grüße und alles Gute für die weiter Ss und die Geburt!
Regeane

Beitrag von blaueskaetzchen 09.09.06 - 23:40 Uhr

Hallo Regeane,
ich und Joggen???
Nie im Leben ;-)
Also keine Angst!
Bin unter anderem Sporttrainerin... aber danke für Deine Sorge.

Liebe Grüße,
Miranda

Beitrag von regeane 10.09.06 - 11:20 Uhr

:-) Na dann bist Du ja eh bestens informiert :-) Ich erlebe nur leider viel zu oft, das viele Eltern denken, mit einem "Jogger" könne man so ziemlich von Anfang an mit den Mäusen joggen oder skaten, und als selber Rückengeschädigte (mein Arzt sah schon früh teilweise eine Teilschuld in Gehfrei und Babyhopser) bin ich immer in Sorge um die Kleinen, da ich weiß, wie lästig Rückenbeschwerden sein können...

Grüßle,
Regeane :-)

Beitrag von fabienne0903 10.09.06 - 10:19 Uhr

Hallo Miranda,

ich habe zuerst den Hauck Denver 6 im Internet gekauft, weil der nur 130Euro gekostet hat und von der Beschreibung und den Bewertungen auch echt gut klang. Allerdings ist der sehr schlecht gefedert, so dass ich jeden höheren Bordstein rückwärts hoch gehen musste:-[
Wir haben uns jetzt bei ebay nen gebrauchten Hartan Skater gekauft für 100Euro und ich bin absolut begeistert von dem Wagen. Kann ich also nur empfehlen!
Viel Spaß beim Aussuchen,

fabienne

Beitrag von akak 10.09.06 - 16:23 Uhr

Hallo,
ich will hier mal auch meine Meinung dazutun. Ich habe auch vor einiger Zeit vor der Frage gestanden. Letztendlich hat die Liegefläche das Ganze entschieden. Der Zekiwa Tornado de luxe hat eine wirklich super große Liegefläche, wenn man dann später die Tragetasche rausnimmt. Elias ist nun 6 Monate alt und wird noch ein ganzes Weilchen - wenn ich Glück habe den ganzen Winter da drin liegen können.

Das absolute 100% passende Teil habe ich nicht gefunden. Aber ich bin mit meinem Zekiwa sehr zufrieden. Das ist ein Kombikinderwagen der folgende Vor- und Nachteile hat:

Vorteile:
Super-Butterweiche Federung dank Lederriehmchen (!)
Große Lufträder - fährt sich super
Sehr große Liegefläche dank Liegeflächenverlängerung (war mir oberwichti!)
angemessener Preis
Passt in unseren Kofferraum so rein, dass er nur die Hälfte ausfüllt. Die andere Hälfte bleibt uns für unser Gepäck (haben einen Saab 9-5; sollte also heißen, dass er durchaus in ein kleines Auto reinpasst, wenn dann auch kein Gepäck mehr daneben passt)

Super Preis-/Leistungsverhältnis: Kostet am billigsten bei Toys R us 249 Euro. Bei ebay gebraucht (oft nur kurze Zeit gebraucht) ca. 60 bis 100 Euro.


Nachteile:
schwer (also ich bekomme ihn angepackt und auch mal zwei Treppenreihen runtergetragen. Aber kleine zierliche Frauen sicher nicht)

Ja, uns wer Wert darauf legt: Letztens fragte mich eine Frau an der U-Bahn: Ist das ein Teutonia?

Liebe Grüße und noch viel Erfolg!