"bist ja ganz nett"

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von gibtsdennsowas 09.09.06 - 21:39 Uhr

heute erzählte mir meine freundin sie hätten sich getrennt (sie und ihr freund)

ich war erstmal völlig geschockt denn die beiden sind seid 6 jahren zusammen.
ich fragte denn was denn der grund sei,denn es kam sehr überraschend für mich.

da erzählte sie mir ,er hätte gestern in seinem schweinesuff gesagt "du bist ja ganz nett aber es fetzt nicht mehr mit dir"#schock#schock#schock

wie kann Mann denn sowas nach 6 jahre beziehung in diesem wortlaut sagen#augen#gruebel?????

ich mein wären sie jetzt erst frisch liiert und merken...nagut...is doch nischt.....aber nach 6 jahren so eisklat abservieren???
versteh einer die männerwelt#gruebel

Beitrag von kleine78 09.09.06 - 22:01 Uhr

Nee, echt?
Das kann man vielleicht sagen, wenn man nur - in beiderseitigem Einverständis - ein paar Mal was miteinander hatte, ohne an eine festere Beziehung zu denken... Oder wenn man 16 ist.

Was aber alles dennoch DAS nicht rechtfertigt.

Krass...

Beitrag von geisternella 09.09.06 - 22:08 Uhr

da hätte ich gleich zurück gekontert,,na und du oller bringst es ja auch nicht mehr´´;-);-)

Beitrag von kleine78 09.09.06 - 22:10 Uhr

#freu

Nett gekontert, aber ändert das was an der Tatsache, dass man sowas nach 6 Jahren Beziehung nich sagt?!

Beitrag von gibtsdennsowas 09.09.06 - 22:16 Uhr

naja
erst dachte sie ja auch naja in dem suff meinte er es net so aber als er morgens nüchtern war,fragte sie nochma vorsichtig nach tja und der meint es ernst:-[

ich hab auch gesagt.....mensch haste nischt zurückgeantwortet....aber die war so baff#hicks

Beitrag von cracker 09.09.06 - 23:12 Uhr

"Schweinesuff", das sagt ja schon praktisch alles. Soll keine Entschuldigung sein, aber es muss schon schweinische Säufer geben ..... Was kann an so einem Kerl interessant sein? War etwas zynisch, ich weiss.

Beitrag von nixnick 09.09.06 - 23:16 Uhr

Ich sag nur: "Kinder und Besoffene sagen die Wahrheit!"


Also deine Freundin sollte den Wink mit dem Zaunpfahl wohl sehr ernst nehmen und ihn verlassen. Fertig.



Gruß Nix

Beitrag von cephir 10.09.06 - 09:03 Uhr

Wenn er nüchtern ist :ach schatz#bla#blalull ein...

Aber besoffene und kleine kinder........
Jetzt weiss sie wo sie dran ist

#gruebel

Beitrag von susanday 10.09.06 - 12:29 Uhr

Na da war der Herr ja noch "feinfühlig". Ich hab hier in einem anderen Thread gelesen das ein Typ seiner Frau beim Sex sagt "ich kann Dein Gesicht nicht mehr sehen". Das ist endkrass. Da ist ja das was dieser Knaller unter sich gelassen hat noch irgendwie harmlos.

Nun die Freundin wird ja nun wissen was sie zu tun hat und dem Kerl die Türe weisen.

Auf "nette" Art geht so gut wie keine Beziehung zu Ende, das gibts ist aber sehr selten. Von daher gesehen darf man das gerne unter "Erfahrung verbuchen".

Gruß
Susan

Beitrag von agostea 10.09.06 - 15:25 Uhr

Da hat er sich ja noch vorsichtig ausgedrückt....*lol*

Gruss
agostea

Beitrag von richard_foermchen 11.09.06 - 10:20 Uhr

Was wollt ihr Frauen denn hören. wenn man die Beziehung beendet?

Ich denke "Es ist Schluss" wird man nie "nett" oder "passend"sagen können....das verbietet schon der Inhalt der Aussage.

Dann lieber Schluss machen wie ein A-loch, dann fällt's dem Verlassenen doch auch leichter, den anderen für ein solches zu halten und es wird ncht ganz so schwer.....mit dem Herzeleid.

Alles andere ist doch verlogen.

Und ob es 6 Jahre sind oder 6 Tage spielt dabei keine Rolle.

Ich glaube, Mann/Frau kann einen (mutmasslichen) Drecksack eher ad acta legen als jemand, der versucht auch bei Beendigung der Beziehung noch den Verständnisvollen zu spielen.

Letzendlich ist diese Art des Schlussmachens, wie von Dir beschrieben, sogar noch viel Uneigennütziger und Rücksichtsvoller, denn man verhunzt bewusst seinen eigenen Ruf.

Denn der Verlassene wird ja hinterher erzählen "boa, war das ein Drecksack"....