Was passiert eigentlich wenn... (wichtige Frage wegen Wehen)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mira160684 09.09.06 - 23:58 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich habe da mal ne Frage:

Was würde eigentlich passieren wenn ich jetzt oder die nächsten 2-3 Wochen (bin ab morgen in der 33. ssw) richtige Wehen bekommen würde? Ich war schon in der 29.ssw im KH wegen vorzeitigen Wehen die sich auch auf den Muttermund ausgewirkt haben... Hab halt Magnesium IV bekommen und dann auch Wehenhemmer also Partusisten. Ich nehm die auch noch schön brav, obwohl ich echt probleme mit den Dingern habe.

JEtzt ist meine Frage halt, wenn ich wieder Wehen bekommen sollte und halt auch richtige Wehen, wenn ich die Tabletten z.B. absetze und die Kleine in nächsten Wochen kommen will, ob sie sie dann lassen oder wieder versuchen das ganze zu blocken. Oder ob sie sie nur kommen lassen, wenn die Fruchtblase platzt?

Sorry für soviel wirres #bla aber das würde mich jetzt echt interessieren!

Lg Sarah + #babygirl (ab morgen 33.ssw)

Beitrag von keimchen 10.09.06 - 00:08 Uhr

Hallo...

ich hatte dieses Problem in meiner ersten Schwangerschaft, mir wurde dann in der Klinik gesagt, nach der 35. SSW würde man dort nichts mehr unternehmen, wenn ich mit Wehen hinkommen würde... ich war in der 33. SSW stationär dort, habe Wehenhemmer bekommen.
Mein Großer hat sich dann noch bis SSW 36+5 geduldet...

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

LG Susi mit #sonne Leon inside (34+4)

Beitrag von mira160684 10.09.06 - 00:14 Uhr

Hallo Susi!

Danke für deine schnelle Antwort!

Ich hab ein bisschen Angst, dass wenn ich zu lange Wehenhemmer nehme, dass die Kleine dann gar nicht kommt, bzw. vielleicht sogar erst nach ET. Ich hätte nichts dagegen, wenn sie schon früher kommt, jetzt nicht weil ich sie endlich undbedingt schon bei mir haben will oder so, sondern einfach weil ich mittlerweile auch total fertig bin von dieser Schwangerschaft. (Viel Schmerzen usw.)

Naja bin ma gespannt, momentan muss sie sich erst noch mal drehen, irgendwie gefällt es ihr in mir zu hocken statt mit dem Kopf voran zu liegen!

Lg Sarah + #babygirl Leonie (ab morgen 33.SSW)

Beitrag von newbornstar 10.09.06 - 02:20 Uhr

Huhu erstmal,
also wenn du die Partusisten nicht verträgst, dann setz die bitte sofort ab. Ich hatte auch in der 32. SSW vorzeitige Wehen und musste deshalb diese Tabletten (Wehenhemmer) nehmen... als meine Hebi davon erfuhr, meinte sie nur, ich soll das sofort weglassen, wegen zu hoher Nebenwirkungen! Was ich auch gemacht hab.... plötzlich ging's mir wieder viel besser... und seitdem hab ich auch keine Probleme mehr, wegen vorzeitiger Wehen etc...

Ich würde mich einfach viel schonen... so mache ich das auch und das klappt echt am besten.... auch ohne Medikamente... Magnesium ist ja ok!

LG

Jeannie + #baby Arian inside (37. SSW)

Beitrag von keimchen 10.09.06 - 10:54 Uhr

Guten morgen :-)

Hab grad gelesen, dass du wohl mit deinen Wehenhemmern nicht klarkommst?
Frag doch deinen Arzt, ob er dir z. B. Spiropent verschreiben kann... hat auch ne wehenhemmende Wirkung, obwohl es eigentlich ein Mittel, was Verkrampfungen der Atemmuskulatur löst, wirkt allerdings auch auf die restliche Muskulatur, so dass es auch gegen vorzeitige Wehen eingesetzt wird. Machen allerdings nicht alle Ärzte, soweit ich gehört hab... ich hab es in der Klinik bekommen und musste es dann bis 365+0 nehmen, dann konnte ich's absetzen.
Vielleicht verträgst du das ja besser? Einfach mal mit dem Arzt reden...
Die Problematik mit den Schmerzen kenn ich, geht mir auch so... das, was ich in meiner ersten SS nicht hatte, hab ich jetzt doppelt und dreifach, und wenn mein kleiner Sohnemann schon Ende September kommen will, statt Mitte Oktober, bin ich ganz bestimmt nicht böse auf ihn *gg*

Liebe Grüße

Susi mit #sonne Leon inside (34+4)