jung-kinder-freiheitsdrang-auszug / HOFFNUNG?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von traurigbin 10.09.06 - 00:33 Uhr

hallo,
ich bin 21 und habe mit meinem mann 2 kinder (18 monate,8 monate).er ist meine grosse liebe und ich (glaub (t) e ich ) seine.es war für uns klar das wir heiraten und eine familie gründen.
ich wurde sher schnell wieder schwanger aber unsere ehe war soweit in ordnung. aber der stress liess sich nicht vermeiden was ja auch nur logisch ist mit 2 so kleinen babys!
wir haben uns oft gestritten ,mein mann half mir nicht mehr und liess mich mit jeder verantwortun alleine ,das wollte ich nie auf mir sitzen lassen und habe es jedesmal angesprochen also täglich. er ist sehr stur gewesen und es artete jedesmal aus. anstatt die sache mit mir zu bereden haute er immer ab zu seinen kumpels!
vor 5 wochen hatte wir wieder stress,haben uns aber wieder vertragen ,als wir abends im bett lagen wollte ich ihm nochmal nahe bringen wie er mir weh tut mit seinem verhalten und dass sich meine liebe aufgrund der streiterein bisschen veriingert hat und ich angst habe dass meine liebe irgendwann nicht mehr da ist. ich wollte einfach dass er sich bewusst wird wie ernst es ist. was antwortet er ? : ja wenn es so ist dann trennen wir uns weil der stress wird mir zu viel und ich bin doch noch so jung ....
ich war erst geschockt denn hätte ich mit ihn nicht geredet hätte er nicht schluss gemacht. ehrlich gesagt dachte ich auch niemals dass er es ernst meint!!aber er meinte es ernst.
am nächsten tag sagte er dann er will ausziehen, ich fragte ob er eine andere hätte ,und er sagte nein,er könnte das nicht, er könnte eh nur mit mir körperlich intim werden usw.
ich kenne ihn und denke dass er einfach einen starken freiheitsdrang hat. er hat noch keine wohnung, aber richtig wohnen tut er hier auch nicht mehr, er ist jeden tag mit seinen kumpels dvd kucken oder pc zocken ,und schläft auch mal hier mal nicht!
ich bin mir sicher er liebt mich noch ,er sagt nein! aber ich weiss nicht warum ich das nicht glauben kann !
er sagt er sieht keine zukunft für uns,aber ich glaube es nicht, er sagt es ist ihm alles zuviel geworden ist ,die verantwortung und der ganze stress.
er sucht eine wohnung ,und ich leide so sehr , ich habe die hoffnung dass er zurückkommt wenn er eine zeit weg war ,aber was ist wenn nicht??
ich habe deswegen die hoffnung weil er ja keine andere hat und ich das gefühl noch habe dass er mich doch liebt . ich merke es dass er eifersüchtig ist usw.

meint ihr wir könnten noch eine chance haben ??

danke fürs zuhören

Beitrag von traurigbin 10.09.06 - 00:42 Uhr

habe vergessen zu erwähnen dass er 23 ist

Beitrag von besser so 10.09.06 - 09:22 Uhr

Oh lieber Gott, dann hat er wohl seine Teene-Zeit mit "Zocken, Disco gehen" usw. total verpasst. Ja und das will er jetzt nachholen. Auf der einen Seite finde ich das völlig verständlich, denn so sind die Herren der Schöpfung. Aber ich verstehe nicht so ganz, wie man so unreif sein kann und keine Verantwortung übernimmt. Sorry, aber wenn man zwei Kinder daheim hat, dann ist ja wohl die Familie das Wichtigste und nicht die Kumpels! #kratz
Anscheinend ist er alt genug um Kiner zu machen - aber die Verantwortung bekommst Du aufs Auge gedrückt (und dann mit 21 Jahren). Das finde ich wirklich richtig s...! :-[
An Deiner Stelle würde ich ihn fragen, wie ER SEINE Zukunft sieht und er auch DEINE. Dann weißt DU ja, wo Du dran bist. Überleg Dir aber gut, ob Du mit den zwei Kiddys immer nur zur Stelle bist, wenn er mal wieder eine Kuschel- hab Euch lieb-Woche braucht!
Und denk bitte auch dran, mit zwei Krümeln kannst DU so schnell auch nicht arbeiten gehen. Das heißt, Du brauchst auch Geld und da hoffe ich sehr für Dich, dass er Euch unterstützt!!! UND darüber soll er sich auch ganz schnell bewußt sein!
Wünsche Euch viel Glück, aber bitte sprecht schnell miteinander #liebdrueck Katrin

Beitrag von 240904 10.09.06 - 10:28 Uhr

Hallo
Mein Mann war am Anfang genau so. Wir waren beide 19 als Lena zur Welt kam. Er meinte auch dass PS 2das wichtigste auf der Welt ist. Ich habe zu ihm gesagt dass er genau so viel Verantwortung hat wie ich auch. Und dass wenn ihm das spielen wichtiger ist wie seine Familie dann soll er doch seine PS heiraten und sich mal gedanken darüber machen.
Mein Mann wollte das Kind auch haben und genau dass hab ich ihm immer wieder gedrückt und dass es so nicht läuft wie er es sich vorstellt. Er ist so lieb und er kümmert sich um die kleine er will sogar noch ein zweites Kind haben. Wir können nicht so oft weg gehen. Ab und zu geben wir die kleine meinen Eltern und gehen dann Samstag abends weg.
Gestern waren wir bei meiner Schwiemu und sind gegen 21 Uhr auf den Herbstmarkt gegangen (mit der kleinen)weil Lena noch fit war. Gegen 22 Uhr kamen wir nach Hause.
Mein Mann liebt mich und er will mich nicht verlieren und das Kind auch nicht.
Normalerweise müsste man mit 23 Jahren so viel verstand haben um zu wissen was es heißt Verantwortung zu übernehmen und dass es mal so ist mit 2 Kindern. An deiner Stelle würde ich ihn mal fagen warum er dich überhaupt geheiratet hat wenn dass alles so Stressig ist.
Ich finde es einfach nur schrecklich wie man sich so seiner Frau gegenüber verhalten kann.
Ich würde ihm sagen was ich denke und ihm erklären dass er sich überlegen soll was ihm wichtiger ist entweder die Familie oder seine Kumpels. Wenn er sich für die Kumpels entscheiden sollte dann würde ich ihm sagen dass er seine Koffer packen kann und zu seinen Kumpels ziehen soll.
LG Monique



Beitrag von traurigbin 10.09.06 - 15:38 Uhr

das reden haben wir ja hinter uns, ich hab alles versucht,briefe,emails, reden ohne vorwürfe zu machen.... wirklich alles!!!

er hat sich gegen uns entschieden und sagt er liebt mich nicht mehr...
aber ich glaube es ihm nicht !!!

er sagt er will seine ruhe! das heisst eigene wohnung, raus gehen wann er will ohne jemandem rechenschaft schuldig zu sein...

meine frage ist , wenn ich ihn ziehen lasse ( was ich ja muss , da ich keine andere wahl habe ) ,kann es dann sein dass er zur besinnugn kommt und zurück kommt? oder wird er das neue leben so toll finden dass er nicht mehr zurück kommt??

meint ihr der schuss geht nach hinten los??

Beitrag von 240904 10.09.06 - 15:57 Uhr

Ich denke dass er ne Zeit braucht um sich mal alles durch den Kopf gehen zu lassen.
Die Männer ticken eben anders als wir Frauen.
Wenn er dich und die Kinder liebt dann kommt er denke ich wieder zurück. Manchmal sagt man eben vor Zorn mal sachen die man dann aber hinterher lieber nicht gesagt hätte.
mein Mann hatte damals mit einer bekannten über den ganzen Stress geredet und sie hatte ihm dann gesagt dass er sich überlegen soll was er macht und ihm erzählt wie es bei ihnen am Anfang war.
Mein Mann hatte sich gedanken gemacht und hat dann eingesehen dass es falsch war wie er sich verhalten hatte. Mittlerweile sagt er dass er mich und die kleine nie verlieren will im gegenteil er will noch einmal Papa werden. Wir sind jetzt beide 21 und es läuft super. Jetzt hat er auch einen anderen Arbeitsplatz und es macht einfach viel Spaß.
Manchmal könnte ich auch ausflippen wenn er anfängt was er alles will wo ich dann sage was abgeht und dass es nicht mehr so geht wie er will. Ich sage immer zu ihm dass wir wenn die kleine älter ist immer noch zusammen weggehen können Party machen dann sind wir auch noch nicht so alt.
LG Monique

Beitrag von trauribin 10.09.06 - 16:10 Uhr

ich hoffe so sehr dass er zu uns zurück findet, ich hab soo angst !ich liebe ihn so sehrrr,und kann mir nicht vorstellen meine zukunft ohne ihn zu planen!!
obwohl ich so wütend auf ihn bin...

ich hoffe das er uns wirklich so liebt und zurück kommt, ich werde wohl abwarten müssen...

Beitrag von 240904 10.09.06 - 16:13 Uhr

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe dass es bei euch auch funktioniert und dass er sich endlich mal ernsthaft gedanken macht.
LG Monique

Beitrag von karin28481 11.09.06 - 06:58 Uhr

Hey Süße,

stell Dich auf eine Harte Zeit ein.
Bei mir war es ähnlich nur das mein Mann etliche Weiber nebenher hatte...eine war sogar schon Schwanger von Ihm.Es klinkt zwar sehr hart aber ich denke Du mußt mit Deinen Zwergen jetzt alleine weitermachen.Ich muß auch ehrlich sagen ich denke nicht das er Dich noch liebt und auch nicht das er Dir treu ist!Männer sind in diesem verhalten alle gleich doof!Guck ob Du die Wohnung bezahlt bekommst vom Amt.Bei der Carritas oder Pro Familia können die Dir auch weiterhelfen falls Du keine Unterstützung von Eltern und so weiter hast.Und überleg Dir ob Du die Scheidung einreichst!Ich hab für diesen schritt auch lange gebraucht zumal das bei uns erst 8 (!) Monate nach der Hochzeit alles in die Brüche ging.Hab auch 2 Kinder und die kleine war erst ein paar Monate alt.Kannst mich auch gern privat anschreiben falls ich Dir noch irgendwie helfen kann.
Machs gut und spar Dir die Kraft net für den Mann sondern für die Kinder auf!
Karin

Beitrag von jjjj 11.09.06 - 16:49 Uhr

hi,

sag mal waren die Kinder geplant? Höre von sovielen jüngeren Mamas und Papas (fast allen) das es ja achso toll ist jung Kinder zukriegen und sie ja angeblich überhaupt nichts vermissen und das Ende vom Lied deckt sich dann oft in etwa mit deiner Geschichte. Kann das nicht wirklich nachvollziehen. Kann man sich um sowas nicht vorher einen Kopf machen?
Ich denke eine große Change habt ihr nicht. Selbst wenn er zurückkommt und es eine zeitlang gutgehen sollte. Der Freiheitsdrang von seiner Seite aus wird bleiben. Du musst wohl einsehen lernen das er für ein Kind einfach zu jung ist. Schade für die armen Kinder die können am wenigsten dafür. Das Posting ist nicht böse gemeint ist nur meine Meinung dazu.
Wünsche dir alles gute für deinen weiteren Lebensweg.

lg