Frauenarzt in Dortmund ? Empfehlung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lole79 10.09.06 - 08:54 Uhr

Hallo, ich bin seit kurzem stille Mitleserin und beschäftige mich mit der wahl der FÄ.
Könnt Ihr in Raum Dortmund / Mengede jemanden empfehlen??
Ich weiß dass in Hörde die Gemeinschaftspraxis Klein sehr gut ist aber würdet ihr ein Weg von 20km auf sich nehmen??? Beser ist doch in der Nähe jemanden zu haben oder??
Auch wenn der/sie kein 3D-Bild amchen kann oder???
Oder kann ich erst die ersten Monate dahin (Hörde) gehen und kurz vor der Entbindung wechseln?? Oder wäre das blöd??
Danke!

Beitrag von claudi_7678 10.09.06 - 09:03 Uhr

hi,
also ich bin bei frau dr. bülow. bin bisher ganz zufrieden. da gibts auch ne nette hebamme, die einen während der schwangerschaft begleitet. aber es gibt auch frauen, die da nich zufrieden sind. aber das ist ja bei jedem arzt so. viel auswahl hat man ja hier auch nicht. im ärztehaus soll auch ne gute/r frauenärztin/arzt sein. hast du mal in der verwandschaft gefragt, wie die erfahrungen mit den ärzten in mengede da sind?
gruss
claudi

Beitrag von anne78 10.09.06 - 10:17 Uhr

Hallo...

Wie schon meine Vorschreiberin sagte, bin auch ich bei der Frauenärztin Frau Bülow.
Ich war selbst erst bei einer wo ich nicht mit klargekommen bin.
Da ich zeitgleich von einer Hebamme betreut werden wollte. Und meine Hebamme hat mir dann diese Frauenärztin empfholen. Ich war jetzt schon ein paar mal dort, und fühle mich wohl bei ihr... Ist halt immer viel bei ihr zu tun...
Also, ich kann nur sagen, das ich mit ihr zufrieden bin...

Frag aber mal wirklich in deinem Bekanntenkreis nach, vieleicht weiß jemand noch jemand anderen.
Viele gute Ärzte gibt es nicht.

Viel Glück beim finden...

Anne+ Babygirl 24ssw

Beitrag von dan21g 10.09.06 - 10:53 Uhr

Frau Dr. Klein ist zwar sehr freundlich und versiert, aber es gibt zwei große Mankos (sie war mind. 5 Jahre lang meine FÄ):

1. Sie ist ziemlich grob, was für weibliche FAs aber wohl normal ist (hab ich erst gemerkt, nachdem ich nach meinem Umzug nach BaWü einen männlichen, sehr vorsichtigen FA bekommen habe, bei der Klein hatte ich "nachher" immer mind. 1 Tag lang Bauchschmerzen, bei ihm hatte ich nach der U noch nie Beschwerden)

2. Ich weiß nicht, ob es jetzt noch so ist, aber "damals" war sie immer so ausgebucht, dass man seine Termine 3 - 5 Monate im Voraus machen musste (also die normalen Vorsorge-Us, bei Schwangerschaften ist es mit Sicherheit anders)

LG
Daniela