Bin sooo enttäuscht, habe keine Lust mehr auf ss klappt doch sowieso n

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von redhair79 10.09.06 - 09:30 Uhr

Hallo,


bin so enttäuscht dachte das es diesen Zyklus geklappt hat denn alles sprach dafür!!
Ein tag vor und ein tag nach #ei #sex gehabt und meinen #ei seid 3 monaten mal wieder heftig gehabt und doch nix geklappt!!
Habe heute beim mumu abtasten bissi Blut am Finger gahabt so wie sonst wenn die Mens in Anmarsch ist!! Spätestens moin ist sie richtig da!!
Man wieso klappt das nicht, bei meinen ersten beiden Kids hat es immer schnell geklappt und jetzt schon seit 14 monaten nix mit ss!!!
Was kann ich nehmen um eine ss zu begünstigen denn der Natur seinen Lauf zu lassen haut ja wohl nicht hin!!
Wer kennt sich mit Mistelkraut aus habe hier gelesen das es helfen soll ???#kratz
Danke für eure Tips bin echt #heul


grüße coco

Beitrag von _lasse 10.09.06 - 10:06 Uhr

Moin Coco,
wenn wir Frauen es auch nicht sehen wollen, ab dem 25. Lebensjahr tickt die biologische Uhr #schock
Also mein FA sagt immer zwei Jahre üben wäre ganz normal und vorher würde er auch nix machen #schmoll
Ich weiß, ist deprimierend aber denk mal an in die Frauen, die noch keine Kinder haben und schon jahrelang üben ;-)
Kann Dir leider keine Tipps geben, aber evtl. gehst Du mal über die Suchfunktion und gibts Tee ein #pro
LG Karin #katze

Beitrag von katrin1774 10.09.06 - 10:57 Uhr

Hallo Karin,

nix gegen dich, aber dein Gyn spinnt. Rein statistisch gesehen heißt es, wenn die Frau innerhalb von zwei Jahren nicht schwanger wird, dann gilt sie als unfruchtbar (auch wenn es nicht so ist und einige danach noch schwanger werden). In der Regel klärt ein Gyn es spätestens nach einem Jahr ab, wenn man nicht schwanger wird.

Lg
Katrin

Beitrag von _lasse 10.09.06 - 13:05 Uhr

Moin Katrin,
nöööö mein Gyn spinnt nicht. Er ist nur einfach realistisch und hält nix davon alles übers Knie zu brechen.
Zwei Jahre Wartezeit bei einem Alter der Frau über 25 Jahre ist ganz normal......
LG Karin

Beitrag von lumpi76 10.09.06 - 11:20 Uhr

Hallo Karin,

also mit der biologischen Uhr geb ich dir recht - leider ;-)

Aber was die "Übungsdauer" angeht, da ist dein Gyni denke ich ein bissl schief gewickelt...

Ich habe einen guten Bekannten, der ist KiWu Spezialist. Der meint immer:

ein Jahr "Üben" und wenns dann nix ist, untersuchen lassen. Wenn keine Ursachen gefunden werden (bei beiden Partnern) und es aber nach 1 1/2 Jahren nie geklappt hat, dann ist es leider seeeeeeehr unwarscheinlich, daß es auf natürlichem Weg noch klappt (Ausnahmen gibts natürlich immer). Es gibt nämlich leider immer wieder Ursachen, die keiner diagnostizieren kann und auch nicht behandeln. Z.B. gibt es auch Frauen, deren Eizellen eine Hülle haben, die keine Spermien durchlassen. Das kann man nicht untersuchen - nur vermuten - und die Frau gilt nach allen möglichen Untersuchungen als "unauffälig" . Und trotzdem wirds nie auf normalem Weg klappen.

Und seine Meinung ist es auch, wenn man hormonelle Störungen festgestellt hat und die medikamentös therapiert werden und es klappt trotzdem im nächsten halben Jahr nicht....dann sei es ebenso unwarscheinlich, daß es auf normalem Weg noch was wird :-(

Leider sieht es so aus, als würde ich auch dazu gehören #heul

Liebe Grüße und alles Gute #blume

Lumpi - seit gestern im 13. ÜZ ( 4. mit Medis)

Beitrag von _lasse 10.09.06 - 13:09 Uhr

Moin Lumpi,
tut mir echt leid für Dich... ich weiß wie zermürbend es ist Monat für Monat immer diese riesige Enttäuschung.
Ich mußte auf meine beiden ersten Kinder auch 3 Jahre warten #schmoll weiß also wie Du Dich fühlst #liebdrueck
Ich vertraue meinem FA voll und ganz und denke so einige KiWu-Kliniken wollen einfach nur Geld verdienen.
Die biologische Uhr tickt und wenn dann Frau evtl. noch 10 Jahre und länger Hormone geschluckt hat #augen
Also ich bin mit zwei Jahren Wartezeit immer ganz gut gefahren #pro
Ich habe nicht das Problem schwanger zu werden, sondern #schwanger zu bleiben #schmoll tja im Alter sind die #ei und #schwimmer wohl nichtm ehr ganz so gut :-(
LG Karin #katze

Beitrag von katrin1774 10.09.06 - 11:03 Uhr

Hallo Coco,

probier es doch mal mit Ovaria comp oder dem Storchenschnabelkrauttee. Habe bis jetzt nur Gutes davon gehört. Beides bekommst du in der Apotheke.
LG
Katrin

Beitrag von redhair79 10.09.06 - 12:22 Uhr

Hallo,


danke für eure Antworten!!
Im Oktober gehe ich zu einem anderen Frauenarzt welcher auch Akupunktur macht als Unterstützung zum Kiwu!
Denke aber eher das es nicht klappt, weil ich noch immer 10kilo Übergewicht habe und daher zu viele männliche Hormone- bekomme meinen Eisprung leider deswegen nur alle 2-3monate!! Zudem habe ich auch noch Renovierungsstress gehabt. Mache jetzt erst mal einen Kurs Autogenes Training und werde die 10kilo wieder abnehmen! Bei meinen beiden ss war ich immer normalgewichtig daher hat es laut FA auch schnell geklappt zudem war ich ja auch noch jünger gewesen!
Bis ich 30 werde gebe ich mir noch Zeit vielleicht klappt es ja doch noch.
Erst mal werde ich meine anderen Ziele in Anlauf nehmen wenn ich dann noch nebenbei ss werde ist es toll und wenn nicht dann wird weiter geschaut!


Liebe Grüße
coco