mobbing hilfe!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hase28 10.09.06 - 10:02 Uhr

Hallo.
Habe da so ein problem und will es einfach mal loswerden.
Seit Donnerstag gibt es nur Probleme im Job. Plötzlich wirft man mir vor ich würde meiner arbeit nicht mehr richtig nachgehen. Und das nur weil am Dienstag Werkstattarbeit stehen geblieben ist und ich am Mittwoch meinen freien Tag hatte. Es musste dann jemand anders die Werkstatt übernehmen und hat dadurch wohl im Verkauf einen oder zwei Kunden verfehlt wo die Zahlen jetzt auf das Konto der Kollegin gegangen sind.
Die Werkstatt-Vertretung hat sich beim Chef beschwert und der fällt mir neuerdings auch in den Rücken.
Weiß jetzt leider überhaupt nicht was ich machen soll. Bin auch ziemlich down und habe schon darüber nachgedacht ob ein Beschäftigungsverbot das richige wäre.
Gehe dann Chef und Kolleginen nicht mehr auf die Nerven und koste dann noch nicht mal Geld.

Danke fürs ausheulen. Eventuelle Ratschläge werden danken entgegen genommen.:-)

Beitrag von tuningrulezzz 10.09.06 - 10:19 Uhr

Hallo
Hätte dir das auch nicht passieren können, wenn du nicht schwanger wärst?? #kratz#kratz
Bei mir war das auch mal so, aber ich habe dann viel zui viel überreagiert, habe ich meines erachtens festgestellt, denn in der schwangerschaft spielen halt nun manchmal die hormone verrückt und man sieht alles viel verbissener und schlimmer als es wirklich ist. Menschen, die es manchmal nur mit Ratschlägen gut meinen, sind auf einmal total gemein und unfair :-p So war es bei mir zumindest ;-)
Vielleicht setzt du dich einfach mit deinen Kollegen mal zusammen und redest mit ihnen darüber, denn dass du deinen freien tag hast, steht dir ja auch zu und den hättest du auch gehabt wenn du nicht schwanger wärst! Von daher kannst du ja nichts dafür, wenn dein chef die leute so blöd einplant, dass er somit keinen umsatz machen kann #kratz
Ich glaube das wird für den Arzt keinen grund sein um ein Berufsverbot auszustellen, denn das gibt es wirklich nur, wenn du extremen Belastungen und stress ausgesetzt bist #gruebel
Warte einfach mal ab, es wird sich bestimmt bald bessern ;-)
LG Denise 30.Woche

Beitrag von mia777 10.09.06 - 10:58 Uhr

Hallo,

also ich würde mir vielleicht nochmal ein bild machen im geschäft, ob es eine einmalige sache war, oder ob das mit dem mobbing weitergeht. wenn du das gefühl hast dass es nicht besser wird sondern eher schlimmer, dann lass dich bloss krankschreiben und wenn es sein muss auch beschäftigungsverbot. Es dankt dir nacher niemand, wenn du dir den arsch aufgerissen hast und nacher ist etwas mit dem baby, da sich stress ja überträgt. würde ich nicht riskieren!!!
Du bist jetzt mal in einer phase wo du an dich und dein kind denken musst !!!!! also halt die ohren steiff und lass dich nicht ärgern

grüssle