Heute Bergfest :-))) endlich 20.ssw und so unentschlossen wg.KIZI

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von curlysue1 10.09.06 - 10:55 Uhr

Hallo,

ab heute bin ich in der 20.ssw#huepf so schön.

Aber die Zeit vergeht so schnell #schockund ich mache mir soviele Gedanken ums Kinderzimmer, wo soll unser Kleines schlafen#gruebel?????

In einem BAbyBay, oder nochmal ein Gitterbettchen kaufen #kratz da unser Sohn erst 21 Monate ist? oder gleich ein Jugendzimmer für ihn und das Gitterbett fürs Baby#kratz.

Die Wiege nochmal im Wozi aufstellen oder lieber ins Laufgitter legen, die Wiege kann aber kippen#schock und unser Kleiner Rambo wird da nicht so vorsichtig sein.

Jetzt haben wir uns auch schon Jugendzimmer angesehen aber das Bett von PAIDI kostet allein 1300€ mit Rabatten 801€ und dann kommt ja noch Schrank usw. Oder doch was billiges, ich weiß es nicht #schwitz#kratz will endlich eine Lösung. Paidi würde dann schön lange halten aber will er das immer das gleiche Zimmer?#kratz

LG

Curly die im Moment total durcheinander ist#augen#hicks

Beitrag von punktolino 10.09.06 - 11:03 Uhr

Hi,

ich kann gut nachvollziehen wie es Dir geht. Wir haben uns vor kurzem die selbe Frage gestellt. Nur müßen unsere Beiden in einem Zimmer schlafen (wegen Platzmangel#hicks). Wir haben jetzt fürs Baby ein Gitterbett gekauft. Kann man allerdings nicht zum Jugendbett umbauen. Die erste Zeit schläft es eh bei uns im Schlafzimmer in der Wiege. Wenn das 2. dann so weit ist, das es nicht mehr im Gitterbett schlafen will holen wir ein Hochbett. Dann kann unser Großer oben schlafen und das alte Bett vom Großen wird unten reingestellt fürs Kleine.
Das ist für uns die beste Lösung.

Wir haben nur zusätzlich noch einen zweiten Kleiderschrank gejauft. War auch nicht so teuer. Denn in ca. 3 Jahren müßen wir eh das Zimmer neu gestallten. Dann wird auch etwas besseres gekauft;-).

Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

Liebe Grüße
punktolino mit Leon Alexander *25.03.05 und #ei Finn Lucca (22+6)

Beitrag von lactaniac 10.09.06 - 11:13 Uhr

Monsen,

alsooooo... ich würde sagen, dass dein Sohn alt genug ist für ein großes Bett. Aber ob es gleich ein Jugendzimmer sein muss?
Mein Großer ist mit 1,5 Jahren aus seinem Gitterbett in ein Hochbett umgezogen. Ich fands klasse, allein kam er nicht runter dort und dank umrandung konnte er auch nicht rausfallen und so gabs nie das Problem dass er dauernt ausem Bett gekommen ist.
Aus Hochbetten kann man auch ganz tolle Dinge bauen, wir haben unten z.b. eine ganz gemütliche Höhle gebaut zum vorlesen und kuscheln.

Richtig teure Möbel würde ich nicht kaufen, du ärgerst dich doch nachher schwarz wenn deine Kinder daran ihre Malkünste, Aufkleber ... was auch immer verewigen.

Grade weil eine Wiege schnell kippen kann, wird diese für Nachts bei uns im Schlafzimmer bleiben und das Baby tagsüber im Laufstall schlafen, dort bekommts genug von der Umgebung mit und ist trotzdem sicher vorm Monster.

L.G. Sabrina

Beitrag von awapuhi 10.09.06 - 11:19 Uhr

Also, wenn es ein PAIDI Zimmer sein soll, würde ich mal bei PADI in Hafenlohr beim Werksverkauf schauen. Wir haben dort unsere Wickelkommode für € 192 statt € 340 gekauft.

LG
awapuhi