Haare färben in der Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonja_z. 10.09.06 - 11:06 Uhr

Hallo,

Ich bin in der 33. SSW und wollte fragen, ob man sich dann schon wieder die Haare färben darf? Weil man ja immer nur hört das man's in den ersten drei Monaten lassen sollte, aber nie sagt jemand ab wann man wieder darf.
Bitte antwortet recht zahlreich.




Liebe Grüße,

Sonja & #baby (Collin) inside

Beitrag von mandy21 10.09.06 - 11:13 Uhr

Hallo Sonja,

ich würde jetzt gehen wenn du magst. Hab meine Haare auch schon färben lassen ( in der 7. Woche, unwissend #augen) und es ist nichts passiert. Wenn du ganz sicher sein willst dann lass dir halt nur Strähnchen machen. Die kommen nicht mit der Kopfhaut in Berühung.

LG

mandy21 + #baby 17.SSW

Beitrag von birke77 10.09.06 - 11:29 Uhr

Hi Sonja,

es wird dir, denke ich, auch keiner was deffinitives sagen können. Ich kopieren dir mal wa rein von einer guten Seite (netdoktor.at):

************************************************

FRAGE: Man hört sehr unterschiedliche Meinungen über das Färben der Haare in der Schwangerschaft, mein Frauenarzt rät mir davon ab. Ich bin jetzt in der 15. Schwangerschaftswoche.
Mit welchen Gefahren wäre das Färben verbunden?

ANTWORT: Man geht davon aus, dass sehr geringe Mengen der in den Haarfärbemitteln enthaltenen Substanzen vom Körper aufgenommen werden und zum Kind übertreten.

Da in der ersten Zeit die Embryonen und Feten sehr empfindlich sind, wird eher davon abgeraten, sich die Haare zu färben. Es wird jedoch kein definitives Verbot ausgesprochen, so dass die Entscheidung im Ermessen der werdenden Mutter liegt.

Generell wird aber der Ratschlag erteilt, Medikamente und eben auch giftige Substanzen beziehungsweise Genussgifte während der Schwangerschaft zu meiden. Dazu zählen auch Haarfärbemittel. Eine direkte toxische Wirkung ist aber nicht bekannt, da diese Kosmetikprodukte ansonsten einer Kennzeichnungspflicht unterliegen würden.
(28.12.2000)

Dr. Britta Bürger, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

***********************************************

Also für mich hört sich das ok an. Ich werde gleich (wenn mein Söhnchen schläft) auch Haare töten gehen (Intensivtönung) :-)

LG,

Vicky (25.SW)


Beitrag von danyy 10.09.06 - 11:34 Uhr

also meine frisörin (auch gute freundin von mir) hat zu mr gesagt sie macht erst wiieder im 8. monat strähnen bei mir weil dann die entwicklung des kindes abgeschlossen ist... sie hat erst vor einem jahr ihre ausbildung beendet und deswegen denke ich das sie da keine veralteten infos hat...


lg dany + dennis inside (28.ssw)

Beitrag von mandy21 10.09.06 - 11:37 Uhr

Hi,

meine Frisörin sagt aber wiederum das man Haare ruhig färben kann....die Mittel sind heutzutage nicht mehr so aggressiv wie früher....nur Dauerwelle würde sie bei mir nicht machen (und die Frau ist Meister und seit 10 Jahren im Geschäft)

so unterschiedlich kann sowas sein....also doch auf sich selbst hören ;-)

LG mandy21 + #baby 17.SSW

Beitrag von minimaus2004 10.09.06 - 11:45 Uhr

Hallo Sonja,
also ich habe mir in meiner ersten SS so im 4./5. Monat nur Strähnchen machen lassen und meine Michelle ist gesund und munter. Und so habe ich es jetzt (ich bin jetzt Ende der 18.SSW) vor kurzem auch machen lassen. Die Strähnchen selber habe ich aber mit Aufheller (ich bin dunkelblond) von meiner Bekannten (Friseurmeisterin) machen lassen. Sie selbst meinte, daß Strähnchen im 4.,5. und 6. Monat ok seien weil da die Lösung nicht an die Kopfhaut kommt. Am Anfang und Ende der SS würde sie auch davon abraten. Von Komplettfärben rät sie in der SS sowieso ab.

Hm.... also ich würde dir da eher abraten da doch jetzt bei deinem Collin die Lungenreifung bald beginnt, aber das ist eben nur meine persönliche Meinung. Und während der Stillzeit rate ich auch von Komplettfärben ab. Find ich zu gefährlich.

Gruß Nadine & Michelle & #ei#(18.SSW)

Beitrag von terrortoertchen 10.09.06 - 12:00 Uhr

hi sonja!

habe meine haare sogar 2 mal strähnen lassen in der ss. allerdings im 6. und 8. monat!
schließlich habe ich nach ET wenig zeit dazu ;-)

ich denke, ganz färben ist nicht so dolle, aber tönen und strähnen ist echt ungefährlich! und im zweifel glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass ein gesundes kind wegen neuer haarfarbe der mutter plötzlich mißbildungen bekommt...

man sollte da nicht päpstlicher sein als der papst....

lg
TT et-3

Beitrag von minniflecki 10.09.06 - 12:41 Uhr

Hallo,
ich habe mir letzte Woche die Haare färben lassen und ein paar Tage später positiv getestet. Weis nicht ob ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben sollte aber ich wusste ja nicht das es geklappt hat. Jetzt lasse ich es erst mal sein auch wenn es dann nicht mehr gerade gut aussieht. Keine Ahnung ob es wirklich schadet aber Vorsicht ist ja immer besser.

Nicole

Beitrag von carver111 10.09.06 - 23:11 Uhr

Hallo, ich bin jetzt in der SSW 21 und habe mir erst vor 2 tagen die Haare gefärbt. Das gleiche ungefähr in SSW 13. Bei meiner letzten Tochter habe ich mir auch regelmäßig die Haare getönt nachdem ich auch mit meiner Frauenärztin gesprochen habe und die Kleine ist vollkommen gesund.

gruß
Sandra