Meine frage gehört hier nicht rein aber hebi gabi ist nur hier:((

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von deedee1982 10.09.06 - 12:57 Uhr

Liebe hebi Gabi

meine maus ist jezt ein monat und 6 tage alt#freu
ich stille sie ,wolte ihr aber auch fenchel tee geben wegen bauch weh und überhaupt-sie will es aber nicht trinken:-(
meine freundin hat mir gesagt das sie es mit trauben zucker nachgesüsst hat für ihren kleinen-und dann hat er getrunken
auf der verpackung steht aber bitte nicht nachsüssen#gruebel

kann ich es machen?
#dankedeedee mit Julia

Beitrag von muckel1204 10.09.06 - 13:06 Uhr

Hallo Julia,

ich bin jetzt nicht Gabi, aber ich geb trotzdem mal meinen Senf dazu ;-)
Wenn Deine Kleine den Tee nicht möchte, dann bekommt sie wahrscheinlich genug von Deiner guten Milch.
Sie muss nebenbei nichts trinken außer es hat draußen über 30 Grad.
Aber selbst das kann man mit öfterem Anlegen ausgleichen.
Den Tee zu süßen ist keine gute Idee, denn sie wird merken wie lecker Zucker ist und dann nur noch das süße Zeug wollen.
Wenn sie Blähungen hat kannst Du Ihr vor jeder Stillmahlzeit Sab Simplex Tropfen geben (Rezeptfrei in der Apo) einfach 15 Tropfen und gut ist. Oder Du gibst ihr Carum Carvi Kümmelzäpfchen wenns ganz arg ist. Fliegergriff und Massage des Bauches mit z.B. Bäuchleinsalbe helfen auch sehr gut genau wie ein warmes Kirschkernkissen.

So das wars von mir LG Carina+Jonas-Maximilian 14.03.06 der seinen Mittagsschlaf hält#blume

Beitrag von sway110283 10.09.06 - 13:16 Uhr

Hallo ihr zwei,
bin zwar nicht Hebi Gabi aber ich hoffe das ist egal!?

Ich selber habe zwar nicht gestillt aber das Problem mit dem Bauch Weh kenn ich auch von Tim. Vielleicht trinkt deine kl den Tee nicht weil sie einfach den Sauger nicht gewöhnt ist #kratz? Ist ja schon was anderes. Was hast du denn für Tee? Ich habe Tim immer den Bäuchlein-Tee von Hipp geholt da ist noch Anis mit drin. Selbst ich fand den richtig lecker ;-). Und da ist Milchzucker mit drin, also von vorn herein schon was süsser, unsere KiÄ hat ihn uns damals empfohlen und er hat gut geholfen. Ansonsten ist Wind Salbe auch ganz gut was die Bauchschmerzen betrifft. Das nachsüssen würde ich dann lassen wenn es schon extra drauf steht.
VLG Sway

Beitrag von dan21g 10.09.06 - 13:27 Uhr

Sei bloß vorsichtig mit Tee, vor allem mit gesüßtem!

Bei uns hat das damals zu einer "tollen" Saugverwirrung geführt, mit dem Ergebnis, dass ich nach wenigen Wochen abstillen musste, weil meine Kleine an der Brust keine 10 ml mehr getrunken hat und dementsprechend natürlich auch nicht zugenommen hat.

Körperwärme ist sehr hilfreich, also am besten Baby ins Tragetuch und die ganze Zeit rumtragen, das musste ich damals im KH beide Nächte lang machen, weil Töchterlein sich an Muttermilch und zusätzlicher Pre-Nahrung (auch ein Riesenfehler, den ich nie wieder machen werde) regelrecht "überfressen" hat.
Stundenlang bin ich mit dem Würmchen auf dem Arm durch die Gänge getigert, aber geholfen hat es.

Alles Gute!
Daniela

Beitrag von nisivogel2604 10.09.06 - 13:35 Uhr

Hallo Julia,

wir haben auf anraten der Kiä und der Hebi von vorn herein den Fencheltee mit Traubenzucker (von Milupa ab dem 8. Monat) gegen Bauchweh gegeben. Traubenzucker wirkt entkrampfend, kann also zusätzlich helfen. Ich habe trotzdem ganz normal gestillt, denn Cahrlotte hat von Anfang an ganz klar zwischen Tee und Mumi unterschieden.

LG denise

Beitrag von marion2 10.09.06 - 14:16 Uhr

Hallo,

ist dir schon mal aufgefallen, wie klebrig Muttermilch ist?
Traubenzucker ist OK - in Maßen, nicht in Massen.

Dreh ihr den Tee an, wenn sie gaaanz hungrig ist. Dann ist es ihr wahrscheinlich erstmal egal, was da kommt. ;-)

LG Marion

Beitrag von eliasstefan 10.09.06 - 15:11 Uhr

Hallo Julia,

versuch mal, den Tee mit einem kleinen Löffel in den Mund zu bekommen. Bei Noel hat das gut funktioniert. Einfach den Tee in die Backentasche laufen lassen. Gegen Bauchweh haben wir außerdem mit Kümmelöl den Bauch eingerieben. Kümmelöl gibts in der Apotheke, dann mit kreisenden Bewegungen auf dem Bauch massieren.

LG
Daniela

Beitrag von carina_felizia 10.09.06 - 22:38 Uhr

Hallo, meine Freundin hat selber ganz viel Fencheltee getrunken als sie gestillt hat, das hat auch dem Baby geholfen. LG