Studieren oder ganz auswandern in die USA? Wer hat es gemacht?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von crolly 10.09.06 - 13:30 Uhr

Tach zusammen...

meine Schwester lebt in den USA. Dieses Jahr noch wird sie die amerikanische Staatsbürgerschaft annehmen und für mich und meine Familie (2 Kids und ein Mann) ein Visa beantragen. Bis dieses Visa aber genehmigt wird, dauert es ca. 5 Jahre #heul

Wir überlegen auch, ob es sinnvoll wäre als Student in die USA zu gehen. Mein Mann würde das Studium dann aufnehmen, da es auch für seine berufliche Bahn sinnvoll wäre.

Auch bei der Greencard-Lotterie werden wir wieder teil nehmen.


Sind hier Leute die irgendwas von den Sachen hier umgesetzt haben und nun in den USA leben oder mal lebten?
Würde mich auf Berichte und Tipps freuen - habe echt Fernweh nach meiner Schwester und ihrer Familie #schmoll

LG Crolly

Beitrag von smilysmile 11.09.06 - 01:29 Uhr

Bis ihr ein Visum bekommen wuerdet (GC) kann es locker 10 Jahre dauern.
Studentenvisum schoen und gut, aber wie wollt ihr das finanzieren und wie kommst du und deine Kinder in die USA?

Die Lottery scheint wohl eure einzigste chance zu sein, obwohl das Geruecht sich verbreitet das diese auch bald abgeschafft werden soll.....


ids smily

p.s. vielleicht kaeme ein arbeitsvisum in frage?

Beitrag von crolly 11.09.06 - 12:26 Uhr

Hallo smily,

danke für Deine Antwort. Das mit dem Visa für Verwandte dauert unterschiedlich lang. Das hängt davon ab, wo der Verwandte Amerikaner wohnt und welches Service-Center mit der Bearbeitung dann beauftragt ist. Für uns ist Californien zuständig und man kann online einsehen, wie weit die Anträge sind. Es dauert in unserer Angelegenheit max. 5 Jahre - was natürlich auch schon lange genug ist #schmoll

Wenn ein Studentenvisa ausgegeben wird, kann die Ehefrau oder Ehemann inkl. der eigenen Kinder unter 21 mit. Und der studierende sowie der mit gereiste Ehepartner haben eine Arbeitsberechtigung. Startkapital wäre auch da, wenn wir unser Eigentum hier verkaufen würden.

Na ja...ein Arbeitsvisa ist auch nicht ohne - verlierst Du den Job, muß man innerhalb einiger Wochen ausreisen. Und wenn wir hier alles aufgeben inkl. unserem Haus #augen ich weiß auch nicht.

Ja, die Lotterie ist eine kleine Chance, die sie uns bald wohl auch nehmen wollen. Aber erstmal staretet sie wieder ab dem 04. Oktober #freu


Wir lassen uns überraschen, wann wir endlich unseren Container packen dürfen #heul
LG Crolly

Beitrag von uih 11.09.06 - 12:20 Uhr

Ich ..

Ich habe 4 Jahre lang in den Staaten gelebt. War angfangs auf einem J1 Studenten-Visum drüben. Habe dann meinen Freudn geheiratet und die Greencard bekommen.

Wenn du Fragen hast, kannst mich gerne über meine VK anschreiben.

Lieben Gruß
Karin