Ist immer etwas Angst dabei?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mathilda06 10.09.06 - 14:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,

seit Wochen lese ich hier im Forum sehr gespannt die ganzen Beiträge. Wir wünschen uns sehnslichst ein #baby ich habe jedoch ein bisschen Angst vor dem Tag, an dem ich es meinem Arbeitgeber sagen muss wenn es so weit ist. War das bei euch genauso? Nehme seit 10 Jahren die Pille wie lange wird es wohl dauern bis sich eine Schwangeschaft einstellt? Bin sehr gespannt auf eure Erfahrungsberichte.

#danke
Liebe Grüße

Beitrag von hasi.1981 10.09.06 - 14:15 Uhr

Hi,

also wegen der Schwangerschaft kann ich dir noch nix sagen. Ich hab über 10 Jahre die Pille genommen, seit 2 Monaten abgesetzt und hab 2 super regelmäßige Zyklen mit Eisprung immer am 15/16 ZT gehabt. Ich bin selbst total überrascht. Mein Körper war sehr brav;-) Aber wir verhüten noch den Zyklus mit Kondom und ab dem 3. Zyklus ohne Pille gehts los. Wegen der Arbeit kann ich das gut verstehen, bei mir ist das nicht anders. Ich freu mich schon soooo auch die Schwangerschaft aber auf der Arbeit wird man sich, glaub ich, nicht so drüber freuen. Aber so ist das halt, müssen wir mit rechnen.

Lg

Beitrag von mathilda06 10.09.06 - 14:36 Uhr

:-) Es ist aber schon schön zu wissen, dass man nicht alleine ist.. Man sollte es doch einfach alles auf sich zukommen lassen, ich werde jedenfalls meine Pille nun auch in den Müll werfen :-p und harre der Dinge die da kommen..

Beitrag von ana78 10.09.06 - 14:23 Uhr

Ja, das kann ich gut verstehen, meine Chefin wird mir auch nicht um den Hals fallen. Wenn es denn klappt, habe ich darum auch nicht vor, ihr das so schnell auf die Nase zu binden sondern hoffe, dass ich es noch ein bisschen geheimhalten kann ... Zum Glück habe ich eine Arbeitsstelle, die auch in der Schwangerschaft kein Bisschen gefährlich ist.

Ich war beim 1. Kind im 3 ÜZ schwanger und beim 2. Kind im 1. ÜZ. Jetzt sind wir im 2 ÜZ und mein Bauch sagt mir, diesmal muss ich Geduld haben. ;-)
Na dann viel Erfolg beim Üben.

Beitrag von mandy21 10.09.06 - 15:39 Uhr

Hallo,

nicht um dir den Mut nehmen zu wollen, ist ja auch bei jedem anders ;-) :

habe nach 9 Jahren Pille abgesetzt und es hat 1 Jahr und 7 Monate gedauert bei regelmäßigen Zyklen bis ich schwanger wurde.

Meinem Arbeitgeber hab ich es gesagt und er hat sich echt gefreut. Etwas Angst ist sicher dabei...aber was wichtiger ist ist ja klar....dann lieber auf ein Baby freuen als es aus Angst vorm Chef gar nicht "anzusetzen" #hicks#freu:-D#liebdrueck

LG

mandy21 + #baby 17.SSW

Beitrag von stern76 10.09.06 - 16:14 Uhr

Ích kenne die Sitation ganz gut, habe erst einigen Monaten wieder Arbeit. Da wir aber seit längerer Zeit üben. Mache ich mir keine Gedanken darüber.#freu Ich würde mich eher freuen, wenn es bald klappen würde. Da ist mir die Sache mit dem Chef egal. Ich verzichte nicht deswegen auf das #baby. Mein Tipp ist . Mach dich nicht verrückt. Liebe Grüße#stern