Eisenmangel?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von fubby 10.09.06 - 14:09 Uhr

Hallo,
ich hab glaub ich Eisenmangel, ich hab nämlich tierischen Haarausfall. Nach der Schwangerschaft war mein HB-Wert auch nicht gerade gut. Wie kann ich dem Abhilfe schaffen ohne Tabletten zu nehmen?
Reicht es wenn ich viel roten Traubensaft trinke?
Wäre dankbar für eure hilfe!

Gruß
Christine

Beitrag von thueringer78 10.09.06 - 15:00 Uhr

Meine Frau hat unter der Geburt viel Blut verloren, und der HB Wert war sehr schlecht, sie nimmt Floradix Kräuterblut mit Eisen. Hat uns die Hebamme empfohlen.
Da sie keine Tabletten schlucken kann.

Ihr HB- Wert ist wieder normal.

Beitrag von raindrops2 10.09.06 - 20:17 Uhr

Hallo Christine!

Ich hatte nach meiner Schwangerschaft ca. 6 Monate mit Haarausfall zu kämpfen. Habe dann irgendwann Kieselerde genommen, das hat geholfen. Der Haarausfall liegt nicht ungedingt an Eisenmangel, hat auch viel mit Hormonumstellung zu tun.

Kieselerde gibt es als Tabletten, auch als Pulver zum Einrühren in Säfte, Joghurt o.ä. Ich hatte sie damals als Brausetableten. Gabs im Aldi, hab sie seitdem leider nicht mehr gesehen.

Viel Glück damit!

Silvia

Beitrag von nickis78 11.09.06 - 19:14 Uhr

Eisenmangel ohne Tabletten und Co. auszugleichen, nur mit der Nahrung wird ziemlich schwierig. Bis der Eisenspeicher alleine durch Medikamente wieder aufgefüllt ist, kann es zwei bis drei Monate dauern, je nach HB-Wert.

Der Tipp mit Floradix Kräuterblut ist gut. Wenn du den Geschmeck nicht magst, dann mische es in Orangensaft. Da ist Vitamin-C drin, was die Eisenaufnahme begünstigt. Oder du nimmst ganz einfach die Floradix Kräuterblut in Tablettenform. Die sind auch verträglicher als normales Eisentabeltten, welche doch eher auf den Magen schlagen können.

LG nickis78

Beitrag von lilly2004 11.09.06 - 21:52 Uhr

Hallo,
ich würde eigentlich zum Arzt gehen und mal eine Blutuntersuchung machen lassen. Hatte auch mal einen sehr niedrigen Eisenwert (war kaum noch messbar) und da gab es sehr viele Beschwerden wie z.B. Kurzatmigkeit, extreme Müdigkeit, Lustlosigkeit usw. Habe über 1 Jahr Ferro Sanol genommen und zusätzlich noch 30 Vitamin B12-Spritzen. Erst dann war mein Wert wieder normal. Ehrlich gesagt, fühlte ich mich danach wie neu geboren.

Lieben Gruß
Lilly