Mein Partner kann so verletzend werden....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von siri555 10.09.06 - 14:15 Uhr

Wir sind seit einem Jahr zusammen und eigentlich ganz glücklich, bis auf das er berufsbedingt sehr viel am Arbeiten ist und wir seit wir zusammen sind vielleicht 2 Sonntage zusammen verbracht haben#kratz, am Anfang hat mich das noch mitgenommen nun genieße ich aber diese freie Zeit, plane und unternehme halt was mit meiner Familie oder mit Freunden, mir geht es kurz gesagt nicht mehr so ab-der Mensch ist ja bekanntlich ein Gewohnheits Tier und da ich ihn sehr liebe, stehe ich zu ihm keine Frage.
Nun ist es aber so das mein Freund ziemlich Eifersüchtig ist, und gleich böse reagiert wenn ich mich mit gewissen Leuten treffe (der ist nicht gut weil...die ist nicht gut weil das ist...usw.) das wird dann immer zu einer Diskussion und er wird dann auch immer sehr laut und auch sehr verletzend.#heul Da ich ein sensibler Mensch bin, weiß ich wirklich nimmer weiter, weil mich das ziemlich verletzt und er meinte halt das ist seine Art wenn er verletzt ist, sie so auszudrücken.#schmoll ich mag schon gar nichts mehr mit anderen unternehmen, weil ich angst habe das es nicht richtig ist.Das er mich damit irre verletzt obwohl ich eigentlich nichts mache, ist ihm nicht bewusst und er ist ein Typ Mensch er kann sich absolut nicht entschuldigen....aber mache ich einmal Fehler, soll ich mich gleich entschuldigen :-[ das zieht mich schon langsam ziemlich runter, und wollte deshalb schon eine kleine Pause einlegen, das will er absolut nicht, den dann würde er mit seiner Eifersucht nicht klar kommen, also habe ich das gleich wieder auf Eis gelegt. Habt ihr vielleicht einen Rat?

Beitrag von agostea 10.09.06 - 15:48 Uhr

Ihr seit erst ein Jahr zusammen,und ich muss sagen - er hat dich schon gut im Griff.

Haste dir mal Gedanken gemacht,wie das dann in 5, in 10, in 20 Jahren aussehen soll ? #aha

Dann kettet er dich vielleicht mit einer Hundeleine an den Fernsehtisch - mit einem Bewegungsradius bis zum Herd und der Waschmaschine.
Und ansprechen darfste ihn dann nur noch mit : "Ja,Massa...nein,Massa...sehr wohl,Massa..." - mit gesenktem Kopp natürlich !

Wach auf Mädel ! Dem hätt ich schon längst mal gezeigt,wo der Frosch die Locken hat ! Der spielt sich auf wie Graf Kox und du entschuldigst dich noch dafür....#schock

Mann Mann Mann...da krieg ich Haarausfall bei sowas,echt.

Gruss
agostea

Beitrag von siri555 10.09.06 - 16:20 Uhr

Hallo Agostea,

danke für dein Antwort, die Befürchtung habe ich ja auch das es dann immer Ärger wird-wenn es jetzt schon so ist #gruebel aber ich weiß nicht, was ich machen soll....aber der Spruch ist gut der gefällt mir, du hättest ihm schon längst gezeigt wo der Frosch die Locken hat :-D
Ich war bereit eine Pause einzulegen, das er mal drüber nachdenken soll, aber wie gesagt dazu ist er nicht bereit.
Ich werde mit ihm nochmal darüber reden#bla, und hoffe er sieht es endlich ein :-( das er mich mit seiner Art verletzt #heul

Liebe Grüße an dich

Beitrag von agostea 10.09.06 - 19:43 Uhr

Da hilft nix - du musst dich unbedingt durchsetzen !

Er wird dich sonst irgendwann nicht mehr für voll nehmen - und dann geht garnix mehr.

So Typen muss man selbstbewusst entgegentreten,damit sie erst garnicht auf dumme Gedanken kommen.



Gruss
agostea

Beitrag von massa 11.09.06 - 11:07 Uhr

"Dann kettet er dich vielleicht mit einer Hundeleine an den Fernsehtisch - mit einem Bewegungsradius bis zum Herd und der Waschmaschine.
Und ansprechen darfste ihn dann nur noch mit : "Ja,Massa...nein,Massa...sehr wohl,Massa..." - mit gesenktem Kopp natürlich ! "

Suuuuper Idee....hab' ich mir gleich mal notiert.

Kann man auch kombinieren mit Häppchen zuwerfen und Frau muss das Geworfene im Flug schnappen. Wenn nicht, gibt's was mit der zusammengerollten Zeitung.

Gibt's denn auch Katzenklos in Übergrösse? Oder soll ich sie gleich auf den Balkon zu den Blumenkästen schicken.....?

Beitrag von agostea 11.09.06 - 14:30 Uhr

#kratz

Äh...alles klar. #gruebel

Beitrag von meiner auch 10.09.06 - 16:15 Uhr

da sitzen wir wohl quasi im selben boot.
ich weiß 100%ig, dass ich meinen freund nie betrügen könnte, weil ich sowieso total auf ihn fixiert bin und mich andere kerle überhaupt nicht interessieren, aber trotzdem denke ich manchmal, dass es falsch ist, wenn ich mal allein weg bin. hab einmal einen richtigen einlauf bekommen, weil ich nen nachmittag in der stadt war. das war halt spontan, wollte auch mal raus. :-( seit dem lasse ich sowas lieber sein.

meiner wird auch manchmal ziemlich verletzend, kramt dann irgendwie dinge raus, wo er weiß, dass sie mir weh tun, ärgert sich dann aber auch darüber, dass mir die tränen kommen. ne entschuldigung habe ich bis jetzt auch noch nicht gehört, aber wenn ich mal was falsch mache (bagatellen) sage ich zumindest, dass es mir leid tut, was ich auch auf jeden fall so meine.

ich denke mal, die jungs leiden irgendwie unter ego-problemen (die sie sich natürlich niemals eingestehen würden), sonst würden sie sich nicht so verhalten. manchmal denke ich zumindest, ich verstehe ihn ein bißchen, obwohl man männer eigentlich nie verstehen kann. ;-)

ich weiß allerdings auch nicht, was man da machen kann.
ich liebe meinen freund (auch wenn ich ihm das selbst nach 9 monaten noch nicht sagen konnte) und versuche ihm das auch zu zeigen. heute ist allerdings auch mal wieder so ein tag, wo ich resignieren könnte und mich im bett verkriechen würde, wenn ich könnte. erst haben wir uns supergut verstanden und von jetzt auf gleich war wieder stress. ich erhole mich von sowas ziemlich langsam. #schmoll

ich würde ihm nichts an den kopf knallen, was ihn richtig verletzt. einfach weil ich seine gefühle respektiere. ist nur die frage, ob das andersherum auch so ist? irgendwie nicht, oder?
dieser widerspruch in sich macht mir zu schaffen: er ist ein total lieber mensch, soweit ich das beurteilen kann, lässt aber manchmal echt den oberarsch raushängen. ich mein, ich bin nicht gerade einfach zu managen, aber er eben auch nicht.

heute merke ich mal wieder, dass er auf abstand geht.
ich werde ihn auch gleich hier sitzen lassen und mal etwas länger weg bleiben, will ihn auch nicht nerven. :-( weiß manchmal echt nicht, was ich machen soll. entweder habe ich angst, dass ich ihn mit meinen gefühlen erschlage oder ich habe angst, dass ich die leine zu lang lasse und er sich halt irgendwie verarscht fühlt. das mittelmaß zu erreichen ist (für mich) unmöglich.

wäre einfacher, wenn er mir vertrauen würde.
allerdings sind die extrem misstrauischen kerle meistens diejenigen, die fremd gehen. kenne das auch von meinem ex. da hatte ich angeblich mit dem-und-dem-und-dem was, aber ich musste seine ex-tusse ausm bett fischen. #augen
bin da natürlich auch gebranntes kind.

ich glaube, nichts ist so kompliziert wie eine beziehung. vor meinem freund wollte ich gar keinen kerl mehr haben, wollte es einfach mit ner frau versuchen, bin zu oft auf die männer hereingefallen und enttäuscht worden.

ganz schön lang geworden und geholfen hats dir sicher auch nicht, aber ich wollte nur sagen, du stehst nicht alleine da.

gruß

Beitrag von siri555 10.09.06 - 16:50 Uhr

@meiner auch:

vielen lieben Dank für deine Antwort und auch gleichzeitig für deinen Bericht, er gibt mir etwas halt :-)

Es tut mir leid, das es dir ähnlich geht, den sowas ist alles andere als leicht.

Meiner ist sonst auch ein total lieber Mensch und das zeigt er mich auch wenn alles okay ist.

Ich selber habe viele Ex Partner gehabt die alle immer ziemlich Eifersüchtig waren-und das erste was ich meinen jetzigen Freund gesagt habe war: nie nie wieder möchte würde ich das wollen das jemand so Eifersüchtig ist wird-und er: das war ja krank, ich bin sicherlich nicht so usw.

Sowie du habe ich schon sehr viel durchgemacht, und ich machte mir ebenso mal darüber gedanken das die Beziehung mit Männern verletzend und schwierig sind (also meine bisherigen) deswegen wollte ich von nun an nur mehr was von Frauen, aber meine Welt ist es nicht-weil ich doch ganz hetero bin. Versuchte mir im klaren zu werden, das ich halt bisher nicht viel Glück hatte bezüglich Beziehungen und es auch andere liebe Männer gibt die einem Vertrauen und quasi auf Händen tragen und einfach nicht verletztend sind!

Vielleicht zieht man auch immer wieder den selber Typ Mann an, anders verstehe ich das nicht.

Würde am liebsten mal aus der Haut fahren und ihn mal so richtig drüber, aber ich bin nicht der Typ Mensch ich kann sowas gar nicht, viel zu sehr liebe ich und ich respektiere auch!

Der gesund Mittelweg ist nur dann gut, wenn nicht ein anderer auf der Strecke bleibt #schmoll mich würde interessieren ob sie das wollen das wir so verletzt sind, wenn du weißt was ich meine #kratz

Ein eindeutiges "Ja" unsere Männer haben ein Ego Problem aber von außen hin sind sie ganz tolle Jungs-nie aber niemals würde sie sich das selber eingestehen!

Lebe dein Leben und versuche dich nicht zu verbiegen!#liebdrueck

Er wird verletztend-Tränen kommen über und er entschuldigt sich nicht einmal sondern dreht es noch so um als wäre ich schuld!#heul

Danke nochmals für deine Worte es tut gut zu wissen, das man nicht alleine ist! #danke



Beitrag von meiner auch 10.09.06 - 17:04 Uhr

#danke dir auch für die antwort. ich weiß auch nicht. es ist wirklich zum mäuse melken. ;-)

ich hoffe einfach, dass er mal rafft, dass sowas sch** ist.
manchmal finde ich mein eigenes verhalten auch nicht passend, aber dafür entschuldige ich mich dann auch.

würde auch ab und zu gern mal ausrasten, aber dann habe ich angst, dass er mich erst recht wegschiebt. hab zumindest schon einmal einen kartoffelauflauf gegen die wand geworfen, als er meinte, ich hätte in seine geburtstagskarte nur lügen geschrieben (hab in meinem ganzen leben noch nie sowas nettes zu stande gekriegt! #schmoll). tolles beispiel zum verletzend werden.

nun ja, abwarten. das ist eine nicht so schöne seite an ihm, aber ich glaube, wenn man jemanden wirklich liebt, versucht man auch aus seinen fehlern zu lernen und/oder ihn damit zu akzeptieren. es wird schon einen tieferen grund haben, warum er so ist.

wenn ich nur nicht immer das gefühl hätte, bei jedem kleinen schiss, den ich mache, würde er mich verlassen. heute hat er mir ne frist von 2 wochen gesetzt, meine "spinnerei" (rumbocken bei zurückweisung) zu beenden. mal ehrlich: ich bin so. ich bin dann verletzt, das ist alles. wie soll ich meine gefühle denn abschalten? wenn ich DAS könnte, wäre ich heute ein ganz anderer mensch. ;-)

ich versuche schon krampfhaft alles richtig zu machen, dass es ihm gut geht, wir keinen stress haben, aber alles ist ja immer falsch. mehr machen kann ich einfach nicht. und will ich auch nicht. liebe heißt für mich nicht: einer ändert sich für den anderen und der andere ändert den anderen immer weiter, sondern dass man sich aufeinander verlassen kann und vertrauen da ist.

schon wieder so lang geworden, jetz muss ich erstmal los. ;-)

Beitrag von mooncat70 10.09.06 - 17:10 Uhr

ihr seit 1 jahr zusammen und habt in der ganzen zeit nur zwei sonntage zusammen verbracht ?

verbringt ihr denn auch zeit in der woche ?
wie kann man denn wenn man so wenig zeit zusammen verbingt eine beziehung aufbauen ?

klär mich mal bitte auf

lg moon

Beitrag von siri555 10.09.06 - 17:34 Uhr

Hallo Mooncar70,

ja wir verbringen auch unter der Woche Zeit er hat einen harten Job und jetzt ist Hochbetrieb, wir haben nicht sehr viel Zeit zusammen aber die Zeit die wir haben nutzen wir-und wie ich es bisher kannte jeden Tag so ist es halt nicht, aber immerhin, deshalb unternehme ich auch sehr viel mit meinen Freunden, was ihm halt nicht gefällt:-(

Liebe Grüße

Beitrag von mm1902 10.09.06 - 17:41 Uhr

Hallo!
Ich weiß ja nicht, wie alt ihr seid, aber falls ihr noch ziemlich jung seid, könnte man es wenigstens darauf schieben...!
IST JETZT ECHT NICHT BÖSE ODER GAR ABWERTEND GEMEINT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-)
Ich war damals 17 und dachte, ich hätte den Mann meines Lebens gefunden - er war 22....!
Ziemlich bald (also viel zu schnell!) bin ich dann zu ihm gezogen, da ich wegen ihm Stress mit meinen Eltern hatte - die wussten wohl genau, auf wen ich mich da eingelassen habe...!!! #schock
Jedenfalls war er auch sehr eifersüchtig und herrisch.
Ich durfte keinen Kontakt mehr zu meiner Clique haben, nicht mal mehr alleine mit meiner Schwester weg gehen usw.!
Zum Schluss hatte ich sogar meine beste Freundin verloren und hatte somit niemanden mehr...! #heul
Ihm gefiel es, mich in der Wohnung einzusperren und dann abzuhauen, damit ich ja nicht auf dumme Gedanken komme...!
Klar, er meinte, das täte er nur, weil er mich so lieben würde und mich nicht verlieren will...! :-[
Haha...!
Er hat sich sogar mit seiner Ex getroffen, während ich alleine in der Wohnung saß.
Was dann im Laufe der nächsten 3 J. noch alles passierte, möchte ich hier echt nicht erzählen, aber es war schon sehr heftig!!!!!!!!!!
Jedenfalls drehte er alles so, dass ich immer die Schuldige war, egal um was es ging...!!!
Ich hatte zum Schluss überhaupt keinen Stolz und kein bisschen Selbstwertgefühl mehr...! :-(
Wenn er dann merkte (was ja nicht allzu oft vorkam!), dass er mal wieder zu weit gegangen ist, dann kam die Leier ' ich liebe dich doch so..., hättest du dich nicht so oder so verhalten, dann wäre dieses oder jenes nicht passiert..., ich hatte doch so eine schlechte Kindheit...,' #bla#bla#bla
Wenn ich heute daran zurück denke, kann ich echt nicht mehr verstehen, warum und vor allem wie lange ich dieses Theater mitgemacht habe...! #schmoll
Es fing ja alles ganz harmlos an und endete als Hölle...!!!
Solche Typen fühlen sich nur ganz groß, wenn sie ihre Freundin unterdrücken und ihnen Vorschriften machen können!!!
Dabei sind es doch nur ganz arme Würstchen!!!!!!!!!!!!!!
Diese Erkenntnis traf mich leider viel zu spät!!!!!!!!!
Ich hoffe nicht, dass es bei euch so extrem ist/wird, aber haltet die Augen offen und lasst euch nicht unterbuttern!!!!!!
Alles Gute!!!

Beitrag von siri555 10.09.06 - 18:24 Uhr

@mm1902:

danke für deinen Bericht, das hört sich wirklich sehr schlimm an :-( hast du dich getrennt? weil du meinst deiner auch?
ich möchte selber gar nicht zurück blicken, den auch ich habe schon sehr sehr schlimmes erlebt :-[ das war die Höhle, sogar mit Schlägen, dadurch ging mein Vertrauen in die Männerwelt ziemlich zu Grunde :-(

Ich werde 28 und mein Freund wird 24 wir sind ca. 5 Jahr auseinander, aber er ist eigentlich für sein Alter ziemlich reif-würde ich sagen-bis auf...*schnauf* vielleicht liegt es auch daran #schmoll

Niemals würde ich es wieder soweit kommen lassen, dafür habe ich selber sehr viel durchmachen müssen und durchlebt!

Ich weiß nur nicht wie ich ihm die Grenzen setzen soll bzw.wie ich ihm klar machen soll, das ich ein eigener Mensch bin-mir keine Verschriften machen lassen will und mich schon gar nicht beleidigen lassen muß, sowas trifft mich viel zu sehr und stimmt mich sehr traurig!

Alles Liebe auch an dich und danke nochmals




Beitrag von mm1902 10.09.06 - 18:47 Uhr

Hallo siri!

Mit 'meiner auch' meinte ich die ``Schwarzschreiberin`` ! ;-)

Ja, ich habe mich damals getrennt - aber erst als ich schwanger wurde.
Denn dann hatte ich endlich die Kraft dazu - DAS wollte ich meinem Kind nämlich nicht zumuten!!!!!!!!!
Es sollte nicht in solch einer 'Beziehung' aufwachsen!!!
Er wollte das Ende nicht akzeptieren und hat noch sehr lange Terror gemacht - sogar noch als ich längst meinen jetzigen Mann geheiratet habe!!!
Das, was du geschrieben hast von deinen früheren Beziehungen, musste ich leider auch erleben...!
Im Nachhinein kann ich das gar nicht mehr verstehen, ich denke aber, es lag daran, dass ich noch sehr jung und unerfahren war - heute würde ich das nicht mehr mit mir machen lassen!!!

Ich weiß ja nicht, wie arg das bei euch ist, aber du bist ein eigenständiger Mensch und darfst dich für einen Mann nicht zu sehr 'verbiegen'!

Alles Gute!!!
#herzlich
M.


Beitrag von siri555 10.09.06 - 20:37 Uhr

@mm1902:
das ist schön das du die Kraft gewonnen hast, den das hat kein Mensch verdient!
Man ist jung und naiv hm darüber könnte ich Bücher schreiben, oft sehr oft habe ich die Schuld bei mir gesucht, heute weiß ich das diese Menschen einfach ein Problem haben bzw.gehabt haben :-( und wir waren die gutmütigen die sich vieles Gefallen haben lassen, aber jeder Mensch hat einfach Grenzen-ist nur die Frage wie lange man sich das gefallen lässt, bei mir waren es mal ganze 4 Jahre, ich habe mir immer wieder selber eingeredet das es nur so eine Phase ist und er wieder normal wird, das ich doch auch nicht unschuldig bin, den von nichts kommt nichts usw.usw.boa das war eine Zeit.
Nach der Trennung bekann bei mir ebenso Terror mit X Anrufen auch mitten in der Nacht, Beschimpfungen usw.

Ich finde es schön das wir die Kraft gehabt haben, uns davon zu lösen, den man lebt nur einmal und soll leben und nicht leiden müßen.

Da ich eben sehr senibel bin, macht mich mein jetziger Freund mit seiner Art nicht besonder glücklich aber auch nur dann wenn ich meine Wege gehe, warum sollte ich nur zuhause herum sitzen und auf ihn warten "lieber höre ich mir sein #bla an"

Wünsche dir alles alles Liebe und danke nochmals für deine Worte, es tut mir sehr gut! #danke

Beitrag von meiner auch 10.09.06 - 20:03 Uhr

#danke erstmal für den text.

ich weiß immer nicht, was bei meinem abgeht. ehrlich gesagt bin ich mir die meiste zeit über nicht einmal sicher, dass er mich überhaupt liebt. wenn ich ihm zeige, dass ich gerade auch mal keinen bock auf ihn habe (in seiner nähe zu sein, weil ich mich dabei unwohl fühle) dann kommt er zumindest angekrochen und wird komischerweise sehr nett.

ich denke manchmal wirklich, er möchte einfach die kontrolle über alles haben. er meint, ich kann nichts. (eine seiner aussagen) die bude ist nie sauber genug, ich bin zu blöd zum kochen, ich soll das denken sein lassen, kann ich eh nicht. #augen dann frage ich mich allerdings ständig, warum er denn mit mir zusammen ist. könnte es doch viel besser bei ner anderen haben. und genau davor habe ich angst. dass er sich einfach verp**st.

mir gehts die meiste zeit auch nicht so toll, weil ich mich total von seiner laune beeinflussen lasse. ich kann ihn 30 sekunden glücklich von der seite anschielen, wenn alles okay ist und nach diesen 30 sekunden kommt dann ein scharfes "was glotzt du schon wieder so?" #heul und dann ist alles wieder für den a* und ich stelle die ganze beziehung in frage. einmal hätte ich mich fast getrennt. er macht auch genau die dinge, die mich in meiner letzten beziehung total kaputt gemacht haben.

meiner auch

Beitrag von mm1902 10.09.06 - 20:23 Uhr

Hallo Du!

Warum hast du denn Angst, dass er sich ver...st ???

Schon seltsam, seine Aussagen - zeugt DAS von Liebe ???

Der nimmt dich doch überhaupt nicht ernst!!!

Er macht genau die Dinge, die dich in deiner letzten Beziehung
total kaputt gemacht haben.........

Und warum lässt du das wieder mit dir machen???

Gruß
M.

Beitrag von agostea 10.09.06 - 20:30 Uhr

Das ist wie mit den Schlägern.

Haste als Frau einmal nen Schläger als Typ wird der nächste allerwahrscheinlichkeit auch einer sein.

Voll krank.

Gruss
agostea

Beitrag von siri555 10.09.06 - 20:47 Uhr

liebe meiner auch:

das tut mir weh zu lesen#schock, ja immer wenn ein Knall kommt dann auf einmal werden sie ganz lieb!
Dein Freund macht dich aber ganz schön nieder, und nichts kann gut genug für ihn sein.
Du bist ein eigener Mensch und was ganz besonderers, lasse dich bitte nicht unterbekommen!! #liebdrueck

Er meckert einfach weil er mit sich selber unzufrieden ist:-[, und nein liebe meiner auch er weiß ganz genau was er an dir hat, nur er selber hat ein Problem und habe bitte keine Angst das er auf einmal nimmer da ist.
Lasse dich bitte nicht unterbekommen, kein Mensch hat das Recht dich kaputt zu machen:-[, das hört sich alles soooo fürchterlich an-bitte bitte lieber meiner auch, handle damit du wieder glücklich wirst.

Du kannst mir gerne jeder Zeit privat auch schreiben, ich würde mich gerne mit dir austauschen!

Alles alles Liebe von mir an dich!!!

Beitrag von meiner auch 10.09.06 - 21:27 Uhr

das ist eine wirklich hilfreiche und liebe antwort. :-)

[Er meckert einfach weil er mit sich selber unzufrieden ist, und nein liebe meiner auch er weiß ganz genau was er an dir hat, nur er selber hat ein Problem und habe bitte keine Angst das er auf einmal nimmer da ist.]

ja, irgendwie ist es das, was ich auch die ganze zeit vermute. ein überzogen großes ego, aber dahinter ganz klein. eigentlich halte ich ihn auch für einen kleinen softie, der nach außen hin den macho spielt. es trifft mich eben extrem, weil er es ist, der mir das sagt. wer hört sowas schon gern von seinem partner?!

ab und zu kriege ich auch mal meine aggro-phase, wo ich dann ziemlich krasse antworten zurück gebe. erst vor einigen tagen hat er mir gesagt, wenn ich nicht (irgendwas, ist mir entfallen) regele, dann klatscht es. daraufhin bin ich seelenruhig nach oben gegangen und meinte klar und ruhig "das machst du nicht" und damit war der fall für mich gegessen. ich weiß, dass er das nicht machen würde.

ich denke, er lebt so ein bißchen nach dem grundsatz "ich hasse dich, verlass mich nicht". angst vor zu viel nähe, vor beziehungen und vor sich selbst. meistens sind diese leute einfach nicht in der lage zu verstehen, dass man sie liebt, weil sie sich selber total in frage stellen. und ich glaube, das ist bei ihm wirklich so. er hatte bis jetzt eigentlich auch nicht viel glück im leben, einige mittelschwere katastrophen haben ihn halt auch als kind schon aus der bahn geschmissen und eine feste bezugsperson hat ihm irgendwie auch gefehlt.

zu seinen eltern hat er auch kein gutes verhältnis. ich will das jetzt nicht als entschuldigung für ihn vorbringen, aber ich denke, das spielt einfach eine große rolle bei ihm. seine ex war vermutlich (seine erste) bezugsperson und hat ihm richtig vor den koffer geschissen. da ist es klar, dass er solche probleme hat.

ich hoffe nur, ich verliere mich nicht selbst dabei, wenn ich mit ihm zusammen bleibe. er hat halt ein grundlegendes misstrauen. ansonsten läuft es bei uns wirklich gut. er reisst sich auch für mich den a* auf, er zeigt seine gefühle eben anders. vielleicht hat er sonst auch keinen zugang zu ihnen. wenn er was getrunken hat (was alle 3 monate mal vorkommt) kommt er wenigstens etwas aus sich heraus. und beim letzten gespräch kamen ihm sogar die tränen, das war eigentlich das erlebnis, worauf ich mich stütze.

mag sein, dass ich ein bißchen verblendet bin, aber ich lasse ihm einfach die zeit, die er braucht. ich hoffe nur, er lässt dieses rumtrampeln auf meinen gefühlen mal sein. wobei sich das schon gebessert hat, die abstände werden länger. #gruebel

wieder so lang geworden. #kratz #schock #schein

liebe grüße zurück von meiner auch

Beitrag von siri555 11.09.06 - 12:08 Uhr

Hallo Liebe meiner auch.....

ja wir Menschen haltet grundsätzlich immer an etwas positiven fest gutes Beispiel dazu ist eine Trennung, auf einmal heben wir nur das positive hervor und sehen nur die guten Dinge an unseren Ex Partner#pro, das ist einfach eine natürliche Denkweise...obwohl es schmerzt und wir unbedingt die schlechten Dinge sehen wollen:-[-überwiegen einfach nur die positiven! #schein

Tatsache ist, wenn man in einer Beziehung mehr unglücklich als glücklich ist sollte man entscheiden was für einen gut bzw. besser ist, und auch über eine mögliche Trennung nachdenken. #gruebel

Es gibt so viele liebe Menschen, die genauso Liebe verdient haben und dir Kraft und Halt geben können.#liebdrueck

Ich kenne euch beide nicht und spreche als Neutrale Person aber mehr Leid als alles andere tut keinen Menschen gut:-[, die Gefahr kann dorthin laufen das man dann vor der nächsten Beziehung vielleicht Angst hat, und sich nicht mehr so fallen lassen kann und nicht mehr so vertraut wie man es gerne hätte.

Redet miteinandern und versuche ihm klar zu machen das seine Art dir gegenüber sehr verletzend ist, notfalls drohe ihn! Er sollte verstehen lernen das du ein Mensch bist der liebt und bereit ist Liebe zu empfangen! Ich wünsche euch alles alles gute #klee damit ihr beide zusammen einen Weg findet.

Ich habe mich gestern mit meine Freund sehr lange unterhalten, und siehe da er zeigt Verständnis vielleicht kommt das daher weil ich direkt war und ich zu ihm meinte, das ich nicht mehr kann, ich bin am Ende meiner Kräfte zuviel hatte ich bisher erlebt und er wusste es!
Seine Antwort war klar und deutlich: Baby es tut mir leid, ich habe einfach Angst dich zu verlieren, ich muss selber an mir arbeiten - sonst verliere ich dich! #augen
Ich bin gespannt ob das nur Worte sind oder ich dem trauen schenken kann, es wird sich zeigen. #huepf

Freue mich wieder von dir zu lesen....und fühle dich gedrückt!#blume