nur 1 brust pro mahlzeit...reduziert sich die milkchmenge???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunshine1985 10.09.06 - 14:28 Uhr

hallo,

bei meiner kleinen ist mit 2 wochen eine trinkschwäche festgestellt worden,heißt sie trinkt weniger als andere kinder.da sie zunahm stillte ich normal weiter.nun nimmt sie aber immer weniger zu und ich soll eigentlich zufüttern,was aber schlecht geht das sie keine flasche nimmt.gebe ihr höchstens mal paar löffel pre hinterher,aber selbst das noch nicht mal jeden tag.

normaler weise gebe ich erst die eine ,dann die andere brust.anscheinend kommt sie aber bei der ersten nicht so doll an die hintermilch und bei der zweiten muss sie ja auch erst an der vormlch vorbei.um ihr nun mehr hintermilch zu ermöglichen möchte ich pro mahlzeit nur eine brust geben.
wenn ich z.b. um 6.00 uhr die rechte,dann um 9 die linke und um 12 erst wieder die rechte gebe reduziert sich dann nicht die milchmenge wegen des langen abstandes dazwischen???

lg
julia + marileen 8 wochen

es ist sowie so schon so dass wenn sie mal nen tag weniger trinkt ich gleich weniger habe und mindestens 1-2 tage brauche um wieder mehr zu haben.

Beitrag von pschu 10.09.06 - 19:07 Uhr

Hallo Julia!

Oh Mensch, Du Arme! #liebdrueck Ich weiß auch nicht so recht Rat....- aber vielleicht hilft es ja, wenn Du ein bißchen Milch abpumpst, bevor Du sie anlegst... Dann ist die Vormilch ja weg und die Maus bekommt die nahrhafte Hintermilch! Glaub ich...#kratz Ich würde es auf jeden Fall probieren, oder frag die Hebamme mal!

Also Maja hat anfangs auch immer nur eine Brust getrunken- so ungefähr die ersten drei Monate. Sie ist halt dann öfters gekommen....- aber sie hat auch keine Trinkschwäche. Ich weiß nicht, ob das dann das Selbe ist... #kratz

Auf jeden Fall hat sie irgendwann angefangen, nachts beide Seiten zu trinken. Tagsüber trinkt sie heute meist immer noch eine Seite, aber ich stille auch nach Bedarf- wenn sie Hunger hat, bekommt sie!

Du kannst Dir ja mal auf unserer HP anschauen, das aus so einer "1-Seiten-Trinkerin" durchaus auch ein Wonneproppen werden kann :-)!

Sei tapfer! Du schaffst das schon!!!!

Petra & Maja (*30.03.2006)

Beitrag von schlumpfine2304 10.09.06 - 19:44 Uhr

hey.
also ich fütter bei jedem stillen nur eine brust. mein kleiner braucht nur 5-10 minuten bis zur sättigung. er saugt wie ein piranha. schon im kreißsaal wurde er für seine saugkraft gelobt :-) ich achte allerdings darauf, dass der kleine mind. 10 minuten trinkt. meine milchmenge hat sich dadurch nicht reduziert.
lg a.