erziehungsgeld/elterngeld?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amelie_jane 10.09.06 - 14:32 Uhr

hallo ihr lieben

Wolt mal nachfragen wie das nächstes jahr so läuft?
Mein Et ist ende März.

Im moment bin ich noch bein zahnarzt in der assistenz.
Mach aber wirklich net mehr so viel.
mein letzter arbeitstag ist jetzt der kommende donnerstag.
Ab freitag hab ich dann beschäftigungsverbot.
Stehen mir dann nächstes jahr diese 67% zu???

Hab je eh dann viel zeit um mich zu kümmern zwecks den ganzen anträgen wo ich hin muß und was ich alles beantragen muß. Hab null Planung!!!!#gruebel#gruebel

Wenn das 1 jahr vorbei ist, müßte ich dann rein theoretisch wieder arbeiten gehen oder??? Sofern ich weiß wo ich das kind unter bekomme?

Würde aber gern das 2. jahr noch daheim bleiben, aber da bekomm ich nix mehr außer 150 euro kindergeld Oder???

Kann man zusatzlich noch was beantragen???;-)
Wie gesagt, ich hab da kein ahnung. kenne auch keinen den ich fragen könnte

Ab wann müßte ich das denn meinem arbeitgeber sagen wann ich wieder komme, werd ja eh net mehr voll abeiten gehen können....nur halbtags.

Lg amelie




Beitrag von marion2 10.09.06 - 14:55 Uhr

Hallo,

klick dich mal hier durch: http://www.bmfsfj.de/Politikbereiche/familie,did=76672.html

Deinen Arbeitgeber musst du frühzeitig informieren - red da schon mal mit ihm.

LG Marion