Taufe....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilflame 10.09.06 - 16:00 Uhr

Halli Hallo,

wir sind im Moment Nicis Taufe am planen...ich wollte es auf jeden Fall dieses Jahr noch machen, aber wir haben uns geeinigt, das wir ihn an seinem ersten Geburtstag taufen lassen, vorallem wegen dem finanziellen Aspekt (der engste Familienkreis umfasst 25 Personen) und wir wissen noch gar nicht was wir alles brauchen, wo und wie wir feiern sollen, wie das alles mit der Kirche abläuft (evangelisch) und da wollte ich mal fragen, wie des bei Euch so abgelaufen ist.
Wo habt ihr gefeiert, wie war die Taufe an sich, wie sahen die Vorbereitungen aus?
Denke mir zwar nu auch jetzt, das ich noch massig Zeit habe bis Mai, aber muss ja wissen was ich vorhabe, wieviel ich sparen muss und was es für Möglichkeiten gibt.
Bin Euch dankbar für jede Meldung!

LG Lilly

Beitrag von akak 10.09.06 - 16:07 Uhr

Hallo,
ich weiß ja nicht, wo ihr genau wohnt. Wir konnten jedenfalls des Hauptstadteffekt ausnutzen. Wir haben eine Gästewohnung angemietet, die Leute teilweise bei uns in der wohnung und bei Freunden einquartiert. Unser Wohnzimmer wurde mit aufklappbaren Tischen und Stühlen vom Schwimmverein (kostenlos ausgeborgt über einen freund) aufgestellt - Sofas und so im Wohnzimmer in die letzte Ecke rangiert und somit Platz geschaffen. Frühstück und Abendessen gab es demzufolge bei uns zu Hause und das habe ich mit einer Freundin arrangiert. Wir waren allerdings nur 18 Leute insgesamt. Nach der Taufe sind wir in ein Indonesisches Restaurant essen gegangen. Und anschließend gab es eine umfangreiche Stadtführung wobei danach die Leute wieder nach Hause gefahren sind, weil sie ja am Montag wieder arbeiten gehen mußten.

Gekostet hat das dann ca. 500 Euro. Das war die billigste Variante (beachte, das da Unterkunft und neben Mittag auch ein Abendessen und ein Frühstück mit drin sind).

Wir haben das Wochenende sehr genossen, zumal es eine sehr schöne Taufe auch war. Viel Glück und Erfolg bei der Planung. Anke

Beitrag von claudia171186 10.09.06 - 16:07 Uhr

Hallo Lilly!

Dominik wird am 8. Oktober getauft.
Und unsere Vorbereitungen sehen folgendermaßen aus:
Zum Pfarramt um Termin zu machen, jetzt noch warten, bis der Pfarrer (wir sind katholisch) anruft wegen dem Taufgespräch.

Heute waren wir in dem Gasthaus, wo wir feiern werden, um Bescheid zu geben, das wir am 8. 10. einen Platz für 20 Personen brauchen.

Das war alles ;-)

Und finanziell gesehn, ist das nicht sooooo riesig (kommt aber auch immer drauf an, wie ihr feiern wollt)
Wir feiern in nem 3* Gasthof und ich weiss ja in etwa wieviel es kosten wird (waren im Mai schon dort mit der angegeben Personenzahl, wegen Silberhochzeit) und das kostete ca 200 € (3-Gänge- Menü und nachmittags noch Kaffee und Kuchen)

LG
Claudia +#baby Dominik (6 Wochen)

Beitrag von marysa1705 10.09.06 - 18:05 Uhr

Hallo Lilly,

wir haben auch eine sehr grosse Familie.
Als erstes haben wir mit unserem Pfarrer einen Termin ausgemacht und den auch schon mal im Voraus mit allen wichtigen Leuten besprochen. Dann haben wir noch eine richtige Einladungskarte gemacht (wir machen so was gerne am PC ;-) ).
Anschliessend haben wir das Liederheft gestaltet und an unsere Geschwister geschickt, da sie alle sehr musikalisch sind und immer unsere Band für die Tauffeier waren. Gleichzeitig haben wir das Essen geplant. Wir haben dafür immer den Pfarreisaal gemietet. Das ist meist nicht sehr teuer, v.a. wenn man in der Gemeinde viel mitmacht. Taufe war bei uns immer nachmittags so gegen 14 Uhr. Danach gab es dann Kaffee und Kuchen vom Buffet. Auch fürs Abendessen haben wir dann dort ein Buffet gemacht. Dabei hat immer die ganze Verwandtschaft, und die Paten natürlich auch, sehr tatkräftig mitgeholfen. Da die Familie meines Mannes aus Asien kommt, gab es immer ein total leckeres und sehr reichhaltiges Buffet mit europäischen und asiatischen Spezialitäten, die von allen mitgebracht oder im Pfarrheim zubereitet wurden. Für Getränke und einen Teil des Essens haben wir selber gesorgt.
So hatten wir jedes Mal ein total schönes, gemeinschaftliches Familienfest, an dem sich keiner überarbeiten und zu sehr stressen musste, aber alle sehr viel Freude hatten. #pro
Die Verwandtschaft war teilweise im Hotel (Grosseltern haben lieber mehr Ruhe) oder bei uns in der Wohnung untergebracht oder sind wieder nach Hause gefahren.
Euch eine schöne Taufe!

wünscht Sabrina #blume

Beitrag von marysa1705 10.09.06 - 18:08 Uhr

...hab noch was vergessen:

Die Taufkerzen hat immer meine Mama gemacht. Sie kann das total gut und es sind ganz einzigartige, wunderschöne Kerzen. #freu

LG Sabrina