Kalk in Thermoskanne - wie reinigen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julii 10.09.06 - 16:16 Uhr

Hallo Zusammen,

ich koche jeden Tag Wasser ab und fülle es dann in die Thermoskanne für die Zubereitung der #flasche.

Nun habe ich eben gesehen, dass die Kanne schon etwas Kalk angesetzt hat (vorallem am Boden) #schock

Wie reinigt Ihr die Thermoskanne?

Geht das, indem man Essig einfüllt und heißes Wasser dazu gibt?

#danke schonmal im voraus

Lg Nicole mit #baby Finn *18.07.2006#blume

Beitrag von boncuk41 10.09.06 - 16:22 Uhr

Hallo Nicole,

ich gebe ca. 1x die Woche, wenn ich meinen Wasserkocher entkalke, einen Schuss Essigreiniger (normaler Essig geht auch) in die Thermoskanne. Ohne zusätzlich Wasser einzufüllen. Das geht ganz gut.

Musst du danach aber gründlich auswaschen. Ich gieße anschließend immer 2-3 mal kochendes Wasser rein und spüle damit nochmal aus.

Lieben Gruß
Gül und #baby Emre

Beitrag von mybabylenny 10.09.06 - 17:17 Uhr

Es gibt mittlerweile zwar viele Schnellentkalker, aber wenn du nichts Chemisches nehmen willst, dann gehts am besten wenn du die Flasche mit heissem wasser füllst und über Nacht mit paar Löffel Essigessenz (ist konzentrierter als normaler Essig) einwirken lässt. Mach ich regelmässig auch bei Kaffeemaschine ect und klappt super!

Das mit dem Essigreiniger würd ich dir abraten, da das ja ein Putzmittel ist (für Toilette, Boden,Bad.. schon ok). Würd ich nicht was damit behandeln, woraus ich trinke oder esse.

Gruss Natalie

Beitrag von schlumpfine2304 10.09.06 - 19:26 Uhr

versuch es mal mit einem geschirrspültab.
der löst alle verkrustungen recht gut ... zumindest hab ich das auf arbeit immer mit unseren kaffeekannen gemacht.
einfach rein ... bissel "ziehen lassen" und gut ausspülen.
viele grüße
a.

Beitrag von fragole 10.09.06 - 20:25 Uhr

hallo, probiers doch mal mit backpulver. ein päckchen in die kanne und wasser drauf. meine thermoskannen sehen danach wieder aus wie neu...vielleicht hilfts ja auch bei den kalkflecken. lg fragole

Beitrag von ceebee272 10.09.06 - 22:29 Uhr

Hi, Nicole
gib einfach billigsten Zitronensaft aus der gelben Zitrone (in jedem Supermarkt) rein und lege die Flasche hin und drehe sie ab und zu und lass sie dann über nacht liegen. Am nächsten morgen ist alles weg. Falls noch etwas drin sein sollte ist es nicht schädlich, da natürlich.
LG Carmen

Beitrag von gori_mama 11.09.06 - 17:31 Uhr

Mach es dir doch nicht so schwer. Benutz doch einfach Wasser ohne Kohlensäure. Der Kalkgehalt in unserem Wasser ist echt ekelig. Zum Teekochen benutze ich es auch, okay, aber für das Fläschchen erwärme ich einfach Mineralwasser ohne Kohlensäure (z. B. die roten Flaschen von Aldi) und das ist so wunderbar einfach. Mikrowelle, 20 Sekunden, fertig. Ansonsten liegst du beim Säubern mit Essig goldrichtig. Mit Essig bekommst du den fiesesten Kalk weg. Damit kann man übrigens auch sehr gut sein Badezimmer reinigen.