@Septembies........gestern starke Wehen gehabt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadinethomas 10.09.06 - 16:27 Uhr

Huhu,

gestern vormittag war ich mit meiner Mutter einkaufen (war schon anstrengend), nach dem ich keine Stunde zu Hause war hatte ich ein paar echt fiese Wehen #schwitz Bin dann in die Badewanne, da hatte ich noch einmal eine echt extreme und dann nur ganz leichte noch! Hab halt gedacht ok war wohl nichts. Um 18.30 wollte ich mit meinem Mann zu meiner Mutter fahren, als ich ins Auto einsteigen wollte waren wieder diese echt fiesen Wehen da. Bei meiner Mutter hatte ich auch noch mindestens 3 oder 4, in einem relativ kurzen Abstand von 7 Minuten. Mein Mann hat bei meiner Hebi angerufen und wir sind sofort dort hin (ich hab mich im Auto so unwohl gefühlt, es hat alles so weh getan).. Tja meine Hebi hat mich untersucht: Muttermund durchlässig, 1 cm geöffnet! #huepf Dann ans CTG und weg waren die Wehen, der Herzschlag von unserem Mini war super aber keine Wehen mehr. Er ist beim CTG eingeschlafen. Hab von meiner Hebi Globulis bekommen, doch die hatten bei mir eine durchschlagende Wirkung!!!! (Was sehr gu getan hat) Dann noch 1 1/2 Stunden spazieren aber es kamen nur noch Miniwehen #heul Hatte ne sche.... Nacht und heut fühl ich mich nicht so gut...

Hab noch ein paar Fragen, wie fühlt ihr die Wehen? Ich fand es echt extrem und hatte immer das Gefühl ich müsste aufs Klo, das war wirklich schlimm, mir haben so die Beine und alles gezittert! #schock und dann hat mir meine Hebi wenn es nochmal so kommt zwei Buscopan mitgegeben, die soll ich dann rektal einführen und ab in die Wanne! Kennt das jemand???

Bitte um Antworten!!!!

Eure Nadine + #baby-Boy. 40 SSW inside

PS: Hab jetzt irgendwie noch mehr Angst vor der Geburt aber will es endlich hinter mich bringen #heul

Beitrag von land_in_sicht 10.09.06 - 16:40 Uhr

Hallo Nadine,

kann mich noch gut an meine erste SS und Geburt erinnern. Da fingen meine Wehen auch mit diversen Toiletten-Gängen an und ich hab mich dann wieder ins Bett gelegt (es war 4:30 Uhr), konnte nicht mehr schlafen, hatte ein totales Ziehen im Rücken und hab mich nur noch hin- und hergewälzt. Dann wieder auf Toilette usw.

Um 5:30 Uhr sind wir dann ins KH. Dachte die schicken mich wieder weg, aber nix da. Musste dann dort - während des CTG - wieder auf Toilette. Da wollte ich gar nicht mehr aufstehen, so angenehm war der Druck nach unten. Die Hebi hat das sofort erkannt mir aber zu verstehen gegeben, dass ich jetzt schon wieder aufstehen muss.

Um 06:30 Uhr in der Geburtswanne, um 09:15 Uhr war mein Sohn dann da. Das war echt eine kurze schöne Geburt sag ich Dir. Klar, hatte totale Schmerzen, hatte auch keine PDA (geht nicht in der Wanne), meine Beine haben danach sowas von gezittert (von der enormen Anstrengung), aber das ist ziemlich schnell wieder vergessen!

Hab keine Angst vor der Geburt, sondern lass alles auf Dich zukommen. Es kommt so wie es kommen soll, daran wirst Du nichts ändern können, versuch aber, positiv der Geburt gegenüber zu stehen, dann wird vieles leichter!

Dir toi toi toi für die Geburt, nach dem was Du schilderst, geht es bestimmt bald los.

LG
Julia (16. SSW)

Beitrag von becca04 10.09.06 - 18:19 Uhr

Hallo Nadine,

hört sich nach ziemlich perfekten Senk- bzw. Vorwehen an, dauert ganz bestimmt nur noch ein paar Tage (ist nicht wirklich ein Grund zur Freude, was?).

Bei mir war's ähnlich: Die Wehen kamen einerseits im Kaufhaus - wir wollten damals einen digitalen Photoapparat kaufen, waren bei Media-Markt und mein Schatzi musste sich bestimmt 1 1/2 Stunden über allen Scheiß beraten lassen. Ich bin die ganze Zeit herumgetigert, alle 15 Minuten kam eine Wehe und ich habe völlig benebelt auf die Bildschirmschoner von irgendwelchen Laptops gestarrt. War eher unschön. Heftiger waren noch die Wehen auf dem Klo - jedes Mal, wenn ich Pipi musste, kam eine Wehe, es war grauenvoll. Momentan freue ich mich wieder auf diese Erfahrung, da ich meinen Bauch nicht mehr mag, aber natürlich noch ganz viel Zeit habe (35+6).

Ich wollte noch was zu "Buscopan" sagen: Die Zäpfchen habe ich von der Hebamme im KH mitgegeben bekommen, als ich mit Wehen in 3-Minuten-Abständen (noch) ohne Wirkung auf den MuMu nach Einnahme eines Wehencocktails angetanzt kam. Allerdings hatten die Zäpfchen (ich habe zwei genommen) nicht die geringste Wirkung auf die Wehen, die waren nämlich, bis wir zu Hause waren, in "richtige" Eröffnungswehen übergegangen, seufz. Ich habe sie dann veratmet, bis dann unser Maus auf der Welt war.

Dir eine ganz kurze Zeit des Wartens nur noch und eine schöne Geburt nach Deinen Wünschen,
Sabi. (Becca 28.11.04, #ei 35+6)