Nochmal das Thema Haare färben in der SS...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 666alice 10.09.06 - 16:31 Uhr

Also jetzt versteh ich gar nichts mehr.Meine Ärztin hat mir auch davon abgeraten!Ich war aber zum Färben ganz am Anfang als ich es noch nicht wusste.Bin jetzt in der 19.Woche.Hab meine Friseurin gefragt.die hat mir gesagt,das wäre absoluter Blödsinn.Sowas doofes hätte sia noch nie gehört.Das wären Ammenmärchen.Wenn das stimmen würde,müsste auf jeder Färbepackung ein Vermerk sein und die Friseusen die schwanger im Salon arbeiten,müssten dann sofort aufhören,weil sie dort den ganzen Tag damit arbeiten und auch ständig die giftigen Dämpfe einatmen müssen.Sie hätte auch noch nie davon gehört das es durchs Haarefärben zu irgendeiner Schädigung gekommen wäre.
Klingt für mich einleuchtend!Ich werde im Nov.zum Färben gehen.Bis Februar seh ich ansonsten ziemlich schrecklich aus mit nem Ansatz von 5cm!

Beitrag von pinki_pooh 10.09.06 - 16:37 Uhr

Also 100% ig weiß ich es auch nicht. Man sollte es auf jeden Fall in den ersten 3Monaten vermeiden, da es wissenschaftlich nicht erwiesen ist ob es schädigt oder nicht! Danach sollte es eigentlich kein Problem mehr sein! Mein Ansatz ist auch schon riesig, mache es aber trotzdem nicht, da ich schon 2 FG hinter mir hab und es nicht riskieren möchte!!!!

LG, Svenja + Baby im Bauchi (17.SSW)

Beitrag von danyy 10.09.06 - 16:48 Uhr

also wie schon geschrieben meine friseurin sieht es anders ausserdem gehen die stoffe duurch die kopfhaut in die blutbahn und somit als kind und die dämpfe sind auch nicht so klasse... die meisten friseuerinnen tragen ja auch handschuhe beim färben... ich hab es nicht gemacht mit ansatz strähnen nächste woche fängt der 8. monat dann darf ich wieder und das ist mir mein kind wert das ich solnge verzichtet hab muss wohl jeder selber wissen...

Beitrag von sabrinamausi 10.09.06 - 17:19 Uhr

Hallo Alice,

guck mal hier:
http://www.9monate.de/Haarefaerben.html

Ich persönlich bin zwar in vielen Dingen der Meinung, dass man ja die 9 Monate auf gewisse Sachen verzichten kann, doch in der Sache find ich das ganze auch etwas übertrieben!

Liebe Grüße
Sabrina + #baby (26. SSW)

Beitrag von sabine78 10.09.06 - 22:25 Uhr

also ich verzichte in der schwangerschaft eigentlich auch darauf. habe aber vor zwei tagen, ich konnte mich nicht mehr im spiegel sehen, doch mal wieder ne blondierung benutzt, in der 24. ssw
klar gehen die stoffe auch über die blutbahn zum kind, aber es ist ja nicht so, dass es solche mengen sind, die gleich DIREKT zu ner schädigung führen, denke ich.
klar sollte man alle schadstoffe in der schwangerschaft weitestgehen meiden, aber die gibt es ja überall. wenn du dein obst nicht richtig wäschst und es mit pestiziden behandelt oder mit dünger angebaut wurde, wenn du schadstoffe in deiner wohnung hast (ein bisschen ist ja immer überall), wenn du abgase abbekommst oder zigarettenrauch und so weiter.
und ich denke auch, alle schadstoffe, die schon vor der schwangerschaft in deinem körper sind, bekommt das baby ja auch ab. also im gewissen rahmen geht es ja nicht ohne-
nur nichtsdestotrotz sollte man verhinderbares ja minimieren, und daher würde ich auf jeden fall auf zuviel färben in der schwangerschaft verzichten. aber so ab und an wird sicher schon ok sein.