nabelschnur durch das baby abgeklemmt???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lillebe 10.09.06 - 17:50 Uhr

bisher dachte ich immer, nach der 12.ssw kann nicht mehr soviel passieren.
der körper ist ja "darauf aus", ein gesundes baby zu "produzieren" und nimmt sich, was er dafür braucht.
aber in letzter zeit habe ich ein paar mal gehört, daß das kind sich selbst die nabelschnur abdrückt.
wie kann das denn sein? was kann man dagegen tun?! wie spürt man das?
lillebe (29.ssw)

Beitrag von mimimausi28 10.09.06 - 19:04 Uhr

Hallo Lillebe,

genau das Thema kam bei unserer letzten Stunde im Geburtsvorbereitungskurs auf. Also wenn Dein Baby noch nicht mit dem Kopf ins Becken gerutscht ist und Du hast einen Blasensprung, dann KANN es sein, dass die Nabelschnur unter dem Köpfchen liegt. Das Baby rutscht durch den Fruchtwasserabgang tiefer und somit könnte es sein, dass die NS abgedrückt wird. ABER 1. kann man bei den Vorsorge-Untersuchungen immer wieder nachfragen, ob das Baby schon im Becken liegt (Man kann das fühlen oder notfalls nochmal Ultraschall) und 2. Falls das Baby noch recht hoch lag und es kommt zu einem Blasensprung kann man sich vorsichtshalber liegend ins KH transportieren lassen. Bei meiner ersten SS war das der Fall. Ich habe dann einfach den Sitz komplett zurückgedreht und so sind wir ins KH gefahren. Ich hab dann gleich der Hebi bescheid gesagt und sie konnte mich sofort beruhigen, indem direkt ein Ultraschall gemacht wurde.

Also, ich hoffe, ich konnte Dich ein wenig beruhigen. Eine schöne Restschwangerschaft noch!

Liebe Grüße
Mimi (32. SSW)

Beitrag von meraner 10.09.06 - 21:29 Uhr

ja das kann passieren.

aber wenn, dann spaet - weil so eine nabelschnur laesst sich nicht leicht abdruecken. normalerweise passiert (ganz selten, aber ja es passiert) es so, dass sich das kind die nabelschnur so bloed um den hals wickelt, dass es sich dabei erwuergt. da stirbt das kind sehr schnell und man kann auch nix davon merken oder dagegen tun. das sind tragischer sehr sehr sehr seltene ereignisse.
und das andere ist eben das mit dem nabelschnurvorfall wenn baby nicht im becken und blasensprung. aber auch sehr selten und das wiederum vermeidbar.
lg
liz