Soll man Magnesium absetzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von labelleisa 10.09.06 - 19:29 Uhr

Hi,

unter Schrieb einer ab wann Magnesium absetzen und Himbi-Tee trinken. Aber soll man Magnesium absetzen? Wer hat euch das gesagt? Bin aktuell 37+4 und nehm immer noch Magnesium.

Wäre echt Dankbar über ein paar Antworten.

LG labelleisa

Beitrag von nigoda 10.09.06 - 19:31 Uhr

hey :)


nehm das magnesium seit der 36.woche nicht mehr, mein arzt meinte es könnte wehenhemmend wirken. frag einfach mal nach :)


lg nina + luca ET-10

Beitrag von labelleisa 10.09.06 - 19:34 Uhr

Wehenhemmend??? Ich hatte am Donnerstag Wehen zwischen 60-100 auf em Wehenschreiber *g* Leider keine mit denen man Arbeiten kann. Hab grad mal ne SMS an meine Hebi geschickt, mal schaun was Sie meint.

Thx und LG Isabelle

Beitrag von nigoda 10.09.06 - 19:37 Uhr

hey :)


eh super wenn du wehen hast mit magnesium und ich keine obwohl i scho ewig keines mehr nehm *Gg* i denk magnesium is krampflösend? und wehen sind ja auch krämpfe.. irgendwie ;P

Beitrag von labelleisa 10.09.06 - 19:42 Uhr

Ich nehm 3-6 Stück am Tag, also bis zu 900 mg. Nun frag ich mich echt wie es mir gehen würde wenn ich das Zeug nimmer nehmen würde *g* Habe oft nen Harten Bauch und der kleine ist echt aktiv. Da ich ja jede Woche nen Termin beim Doc habe weiß ich das sich von letzter Woche Dienstag auf diese Woche Donnerstag der MuMu nun Fingerdurchlässig offen ist und der Cervix verkürzt. Von letzte Woche Freitag auf diese WOche Freitag hat sich mein Bauch ziemlich nach unten Bewegt, sagt meine Hebi. Von 1 Fingerbreite unter Rippenbogen auf 4 Fingerbreit.

LG Isabelle

Beitrag von annatrance 10.09.06 - 20:00 Uhr

Hallo Isabelle,

wofür hast Du denn sonst das Mg bekommen?! #kratz
Ich hatte ab der 30. SSW öfters 'nen harten Bauch und sollte es nehmen, damit keine richtigen Wehen draus werden und meine Kleine nicht zu früh kommt...

LG Conny + #baby Asena Vedia inside (36.SSW)

Beitrag von labelleisa 10.09.06 - 20:07 Uhr

In der 30 SSW ist das auch noch was anders. Allerdings bin ich nun in der 38. SSW und es wäre ja ziemlich egal ob es nun losgeht.

Beitrag von annatrance 10.09.06 - 20:18 Uhr

Bin ja mittlerweile auch schon 36. SSW, ich nehms aber noch, weil ich's noch nicht so eilig hab. Aber wenns bei Dir egal ist, dann lass es doch einfach weg! Meine Frage war ja nur, ob Du es aus anderen Gründen bekommen hast, wenn Du nicht wußtest, dass es Wehen unterdrückt, auch wenn Du jetzt trotzdem welche hast. Vielleicht wär ja Dein Kleines schon da, wenn Du es schon eher abgesetzt hättest?

LG Conny


Beitrag von labelleisa 10.09.06 - 20:26 Uhr

Ne hatte bis letzte Woche nie Wehen. Extreme Dehnungsschmerzen und sonst alles was man an Schmerzhaften WehWehchen haben kann. :-)

Schöne Restschwangerschaft noch.

LG Isabelle

Beitrag von suppenhuhn 10.09.06 - 20:16 Uhr

Hallo labelleisa!

An Deiner Stelle würde ich - nach Rücksprache mit dem FA - das Magnesium absetzen. Es hat ja den Zweck, vorzeitige Wehen zu verhindern, kann aber auch dazu führen, dass man um den ET herum keine effektiven Wehen mehr hat. So ging es einer Freundin, die letztlich 2 Wochen übertragen hat. Ich habe auf Anraten meiner Hebi in der 36. SSW damit aufgehört.

Viele Grüße, Conne

Beitrag von glacess 10.09.06 - 21:55 Uhr

Da ich während SS sehr anfällig für Krämpfe in den Beinen war, hab ich die Dosis ab der SSW 36 nur reduziert. Aber in der Regel sollte man sie ab da absetzen, weil sie wehenhemmend wirken. himberblättertee soll Muttermund weicher machen. Mir hats nicht geholfen, genau wie Akupunktur...

LG, Susi
#baby Jamsin *05.05.06
www.unserbaby.ch/knuddel