Hallo Brauche dringend Hilfe!!! Maus mag die flasche nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von silviad2001 10.09.06 - 19:48 Uhr

Hallo

Habe mit meiner kleinen (2 1/2 Monate alt) folgendes Problem:

#kratz
Meine Mama kam zu Besuch fuer 2 Wochen als die kleine geboren wurde. # freu Da wollte ich das meine mama viel zeit mit der kleinen verbringt und sie auch ab und zu mal fuettern kann. Da ich voll stille hab ich die Milch abgepumpt und dann hat meine mama sie der kleinen im flaeschen gegeben. es hat alles super gut geklappt.

seit ca. 3 wochen will sie aber die flasche absolut nicht mehr haben. da ich aber bald meine eltern vom flughafen abholen muss (ca. 10-12 stunden trip) und die kleine auch aus platzgruenden im auto nicht mitnehmen kann, muss ich doch irgendwie ihr die flasche angewoehnen.

Sie erbricht und wuergt wenn die flasche nur halb im mund ist und faeengt bitterlich zu weinen an. Warum nur. ich hab jetzt auch alle verschiedenen Nippel und flaschen gekauft aber bei allen wuergt sie. #schmoll

was kann ich nur tun ich kann sie ja nicht verhungern lassen wenn ich nicht da bin.

Weis nicht mehr was ich machen soll #heul

gruss

silvia

Beitrag von tienchen27 10.09.06 - 20:26 Uhr

Hallo Silvia,
eine Freundin von mir hat auch das Problem, dass ihre Kleine nicht aus der Flasche trinkt.
sie hat sich jetzt so Spritzen aus der Apotheke geholt(ohne nadeln natürlich) und zieht damit die Milch auf und gibt so der kleinen immer ein wenig, wenn sie mit der Brust fertig ist...manchmal auch ein wenig mit dem Löffel...
Ich denke für eine komplette Mahlzeit ist das zu umständlich, aber bevor gar nix geht.
Vielleichts klappt es ja doch noch mit der Flasche.
Viel Erfolg
Gruss
Tina

Beitrag von muriel347 10.09.06 - 20:52 Uhr

probier nochmal, dass jemand anderes ihr die flasche gibt, wenn du nicht dabei bist. denn wenn du ihr die flasche gibst, dann weiß sie ja, dass was viieel besseres greifbar ist und wird natürlich wütend, weil sie nicht versteht, warum sie nicht an die brust darf.

#sonne Muriel

Beitrag von fini98 10.09.06 - 21:16 Uhr

Hallo Silvia.
Das Problem kenn ich.
Meine Motte hat anfangs auch die Flasche genommen und später nicht mehr.
Die Finger-Feeder (ein Aufsatz für auf Spritzen) sind eine Möglichkeit. So hab ich meine Kleine im KKH ernährt, als meine Brust zu wund war. Ist aber relativ umständlich.
Ich habe schließlich mit den Flaschen von CHICCO Erfolg gehabt. Die Sauger sind der Brudtwarze sehr ähnlich, aber nicht so hart wie die Avent-Sauger. Die wollte meine Kleine nämich auch nicht. Ich habe angefangen ihr zwischendurch abgekochtes Wasser mit einem Hauch Fencheltee zu trinken zu geben. Vorzugsweise ca 1Stunde nach der Brustmahlzeit. Dann ist sie noch satt genug.
Und laß zwischendurch immer mal Papa oder andere Personen die Flasche geben. Sie weiß nämlich schon ganz genau, daß es bei Dir auch die tollere Variante gibt.
toi toi toi
Alles Gute
Nina mit Malena *01.03.06