Tip bei wunden Brustwarzen !

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tekelek 10.09.06 - 19:49 Uhr

Hallo !
Ich hatte die letzten Tage trotz richtigen Anlegens mit wunden Brustwarzen zu kämpfen (Sohnemann wollte 24 Stunden lang alle 2 Stunden gestillt werden und hat einen Zug wie ein Maurer #augen), nichts hat richtig geholfen, das Problem zu beheben.
Nun habe ich gestern ein wenig reines Rosenöl auf der Warze verrieben (nicht mal ein Tropfen) und heute waren die wunden Stellen fast weg #freu !
Wollte ich nur mal als Tip loswerden. Das Zeug ist zwar nicht billig (ich habe 30 Euro für 1 ml bezahlt), da man Tonnen von Rosenblättern braucht, um reines Rosenöl (Absolue) herzustellen, aber man braucht total wenig, es hält ewig und man kann es gut weiterverwenden (Massageöle, Duftlampe, Badezusatz).
Liebe Grüße,

Katrin (die nun immer nach Rosen duftet ;-)) mit Emilia-Sofie (20 Monate) und Nevio (eine Woche alt)

Beitrag von sandryves 10.09.06 - 20:35 Uhr

es geht auch billiger ;-)
muttermilch hat mir immer geholfen#freu

Beitrag von tekelek 11.09.06 - 13:17 Uhr

Hallo !
Bei mir leider nicht :-(
Ich hatte alles ausprobiert, deshalb war ich so glücklich, als es mit dem Rosenöl funktioniert hat #freu
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von gisele 10.09.06 - 20:47 Uhr

hallo katrin!!!
danke für den super tipp!!!
ach das hätte ich bei gisele gerne ausprobiert#schmoll
sie hatte so doll gesaugt,das alles geblutet hat#heul
nichts hatte geholfen...
für`s nächste kind merk ich es mir#schein
dein kleiner nevio sieht ja so süss und zufrieden aus#freu,ein ganz hübsches baby!!!!
schön das alles gut geklappt hat#liebdrueck
ich hoffe auch das unser nächstes baby so ruhig ist,gisele hatte ja koliken und stundenlang geschien,fast so wie bei euch#schock#gaehn
aber man wird denke ich sowieso routinierter und gelassener.
schön immer von euch zu lesen#freu
liebe grüsse,nadine und gisele(11.07.2005)

Beitrag von muriel347 10.09.06 - 20:49 Uhr

oder ein paar mother mates aus der apotheke für ca. 18 euro. die wirken auch sensationell gut.

ich bin mir da nicht so sicher, aber das rosenöl bleibt ja auf der warze auch wenn du es vor dem stillen abwäschst. ich wäre mit sowas vorsichtig oder hast du den tipp von einer hebamme?

#sonne Muriel

Beitrag von tekelek 11.09.06 - 13:19 Uhr

Hallo Muriel !
Mother mates haben bei mir auch nicht geholfen - ich hatte wirklich ALLES durch.
Das Rosenöl schadet dem Baby nicht, man nimmt ja nicht mal einen ganzen Tropfen !
Es muß natürlich absolut rein und unvermischt sein, sonst wirkt es nicht und schadet eher.
Liebe Grüße,

Katrin

P.s.: Meine Hebamme war ganz begeistert davon :-)

Beitrag von muriel347 11.09.06 - 13:36 Uhr

wow, du bist die erste von der ich höre, dass die mother mates nicht geholfen haben. schön, dass dir das rosenöl hilft!

#herzlich Muriel

Beitrag von gica 11.09.06 - 08:53 Uhr

...Du kannst auch das gute alte Olivenoel nehmen....;-)

Rosenoel hilft übrigends auch gegen den Juckreitz bei Babyakne.#pro ( nur anwenden wenns "rein" ist)

Gruß
Steffi,Sarah-Marie und Lena-Sophie

Beitrag von poulette 11.09.06 - 11:12 Uhr

hallo katrin,

guter tip, werds auch mal ausprobieren. :-D aber hast du dich nicht vertippt? meinst aber 30euro für 100ml , oder? #gruebel

lg poulette

Beitrag von tekelek 11.09.06 - 13:12 Uhr

Hallo Poulette !
Nein, es sind wirklich 30 Euro für 1 ml, da es sehr aufwendig in der Herstellung ist.
Es lohnt sich aber, da es sehr ergiebig ist, 1 ml klingt nach wenig, mein letztes Fläschchen hat aber 2 Jahre gehalten !
Liebe Grüße,

Katrin