keine vormilch..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nsxgirl 10.09.06 - 19:51 Uhr

ist das schlimm??? lese hier immer beiträge bezüglich von vormilch, bin in der 28ssw und bei mir sind keine anzeichen von vormilch.

muss ich mir da gedanken machen?

LG nsxgirl

Beitrag von keisha06 10.09.06 - 19:55 Uhr

Hallo,

ich habe auch keine Vormilch. Habe auch schon mal einen Beitrag dazu geschrieben, weil ich keine habe und trotzdem stillen kann. Brauchst dir keine Sorgen machen. Es ist nicht weiter schlimm.

Lg Keisha+lil'boy inside ET-31#freu#schwitz

Beitrag von wirzweibeide 10.09.06 - 19:55 Uhr

hi nsx,

manch eine hat sie manch eine nich... sei froh, dass du sie nicht hast - so bleiben dir noch die stilleinlagen ein wenig erspart... :D

überings sagt die vormilch nix über die spätere stillfähigkeit aus...


lg

anika mit celine (ET-8)

Beitrag von arwen111 10.09.06 - 20:02 Uhr

Dem letzten Satz kann ich nur zustimmen.Ich hatte die ganze SS nicht einen Tropfen und klappt mit dem Stillen super!
LG,Antje+Nele,die grad wieder gut trinkt

Beitrag von lolitas23 10.09.06 - 20:25 Uhr

die Vormilch sagt nichts über die spätere Stillfähigkeit aus.

Ich hatte sie nie, und das Stillen ging super.

Laß Dich nicht kirre machen...

Beitrag von bibabutzefrau 10.09.06 - 20:25 Uhr

ich hatte nie Vormilch und nach der geburt hatte ich Möpse...wow!

ich habe im KH die überflüssige Milch abgepumpt (Ida war ein Frühchen und trank nur ca 120 ml am Tag!)...ich kam mit 4!!!!! Litern Milch nach Hause.
Prost,will heissen das bedeutet nichts ob du Vormilch hast oder net!

LG Tina

Beitrag von land_in_sicht 10.09.06 - 20:43 Uhr

Huhu,

also ich hatte Vormilch, hatte aber trotzdem Probleme beim Stillen. Das ist also auch keine Garantie, dass es dann auch mit dem Stillen klappt.

Einen lieben Gruss
Julia (16. SSW)

Beitrag von glacess 10.09.06 - 21:53 Uhr

Hatte bis zum Tag der Geburt auch keine Milch. Hab dann im KH ständig an die Pumpe gemußt, um erstmal Milchbildung anzuregen, weil meine Kleine auch nen schwachen Zug hat.

Ist aber nicht schlimm, noch keine Milch zu haben. Das kommt spätest kurz nach der Geburt.

Kannst es aber auch versuchen, anzuregen, indem du Brustmassagen machst, dein Partner dran herum spielt... Aber wirklich dazu raten würde ich dir im Moment nicht, da das auch die Wehentätigkeit anregt.

LG, Susi
#baby Jamsin *05.05.06
www.unserbaby.ch/knuddel

Beitrag von tweety87 10.09.06 - 22:04 Uhr

Hallo nsxgirl!:-)
Sei froh das du keine Vormilch hast, bei mir hat sie leider schon in der 18 ssw eingesetzt und das war nicht so ganz angenehm denn ewig muss man mit Stilleinlagen rumlaufen#heul und das bei diesem tollen Sommer #schwitz!
Und keine Angst deine richtige Milch setzt sowieso erst kurz nach der Geburt ein!;-)


Lieben Gruß tweety87+ #baby inside (35+3)

Beitrag von nsxgirl 11.09.06 - 10:16 Uhr

vielen vielen dank für die vielen antworten.

LG nsxgirl