Ab wann Vorlesen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von fuzzi04 10.09.06 - 20:40 Uhr

Hallo alle zusammen!

Mein Mann und ich haben uns vorhin überlegt, ab wann wir unserem Sohn, nicht ganz 2, eigentlich abends zum Schlafengehen vorlesen können. #gruebel
Wir hatten es schon mal mit Bücher anschauen etc. versucht, aber er nutzt dann die Gelegenheit und flippt und tobt rum. Das Buch ist dann nicht so interessant.:-p

Ab wann habt ihr denn euren Kindern vorgelesen und was?

Danke für Eure Antworten!

#herzlichSaskia#blume mit Fabian #klee(22 Monate)

Beitrag von bibabutzefrau 10.09.06 - 20:48 Uhr

Oh wir lesen schon Bücher mit Ida seit sie ca 1 Jahr ist (zum ersten Geb. hat sie ein kleines Buch bekommen)
Anfangs waren es halt einzelne Wörter mittlerweile muss man richtig viel erzählen,Ida liebt es Geschichten zu hören.
Und erschreckenderweise darf man bei manchen Büchern auch nicht ein Wort auslassen dann kommt Protest!

Mach es doch einfach,fang an,nehm dir ein Buch und erzähle was es dort alles zu sehen gibt.Staune und bekomme leuchtende Augen.Unsre steht da drauf wenn ich ein bisschen Show mache!

LG Tina

Beitrag von deoris 10.09.06 - 21:34 Uhr

Hallo
Hm.... also,wir lesen auch Bücher auch schon ziemlich lange ,Levin hat auch schon vor seinem ersten Geburtstag Bilderbücher und Fühlbücher gehabt ,ab ca. 18 Monaten kamen dann kleine Geschichten .Vielleicht ,wenn Fabian das Buch zum einschlafen nicht will lese ihm doch Tgasüber einfach ein Buch vor,lass ihn vielleicht das Buch selber aussuchen.
LG

Beitrag von sajora 10.09.06 - 22:40 Uhr

Hallo Saskia,

wir lesen Jonas (2 Jahre) auch schon länger abends eine kurze Geschichte vor. Wir haben wohl ca. vor einem halben Jahr damit angefangen und er fand es von Anfang an toll. Meistens legt er sich erwartungsvoll in sein Bett und hört gespannt der Geschichte zu.

Meistens bekommt er eine Winnie Puuh Geschichte, die mag er am liebsten. Hin und wieder dürfen wir ihm aber auch mal was anderes vorlesen ;-)

Wenn er nach der Geschichte noch nicht wirklich schläfrig ist, dann bekommt er das Buch noch mit ins Bett und er sieht sich noch die Bilder alleine an und schläft dabei dann ein. Klappt zwar nicht immer, aber doch meistens.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Vorlesen
Sandy + Jonas (07.09.04)

Beitrag von kuschelmuschel 10.09.06 - 22:58 Uhr

als wir anfingen mit dem bücheranschauen durften wir auch noch nix vorlesen. nur schauen und erklären. seit kurzen sagt unsere tochter immer was wir vorlesen sollen und was nicht. sie zeigt dann auf den text. (21/2 jahre)
und momentan liebt sie ihr kinderliederbuch - das darf ich jeden tag mindestens einmal durchsinge! :-)

einfach abwarten.
lg claudia

Beitrag von estragon 11.09.06 - 04:45 Uhr

Hallo Saskia,

Bücher anschauen machen wir schon ganz lange ( weiß jetzt nicht, wann wir damit angefangen haben) - Bobo Siebenschläfer war da ganz lange ein Renner und so richtig vorlesen eigentlich erst seit einigen Wochen. Vorher konnte Keno den Geschichten noch nicht so richtig verfolgen, aber inzwischen versteht er, was man da vorliest. ich finde die Leselernbücher ideal. Die Geschichten sind kurz und es sind ausreichend Bilder drin, so daß er sich nicht nur auf's zuhören konzentrieren muß. Seine Lieblingsbücher sind aber im Moment die drei Wombatbücher von Charles Fuge.

Viele Grüße, Grith mit Keno 30.10.2003 und Lasse 08.01.2006

Beitrag von 96kati 11.09.06 - 08:40 Uhr

Hallo Saskia!

Wir lesen Dominik jeden Abend vorm Einschlafen eine Geschichte vor! Das machen wir schon, seit er so circa ein halbes Jahr alt ist! Gehört zum Einschlafritual fest mit dazu!
Er hört mal mehr und mal weniger zu, aber ich finde es wichtig und auch schön um Ruhe reinzubringen...
Wir haben zwei Bücher mit kurzen Gute-Nacht-Geschichten, oder lesen auch mal ein ganzes Pixi-Buch vor! Je nach Lust und Laune!

Liebe Grüße
Kati mit Dominik (der Sonntag ein Jahr alt wird #paket)

Beitrag von londongirl 11.09.06 - 09:07 Uhr

hallo,

ab wann wir angefangen haben, weiss ich gar nicht mehr genau. aber ich denke, vielleicht fangt ihr mit bilderbüchern an und sprecht mit eurem kleinen darüber (es gibt so tolle fühl-bilderbücher, die kann man angucken, über die bildchen sprechen und gleichzeitig drüberfühlen). oder es gibt bilderbücher mit kläppchen, die man aufklappen kann. so haben wir angefangen (da allerdings nicht abends, sondern eher zwischendurch, wenn lena mal müde war oder einfach in der laune für sowas :-) )

mittlerweile lesen wir bestimmt seit einem jahr jeden abend vor (lena ist seit juli 3 jahre). unsere favouriten sind "bobo-bücher", "jan und julia geschichten", vorlesebücher für die kleinsten (mit kleinen kurzgeschichten) oder bauernhofbücher.

grüße londongirl



Beitrag von tomkat 11.09.06 - 22:24 Uhr

Frühestens mit zweieinhalb. Aber singen wäre doch schön. Immer dasselbe, damit es sich einprägt und behaglich ist.