magenbeschwerden und tabletten frage

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lenser 10.09.06 - 20:47 Uhr

hallo ihr lieben,
ich wahr vor ein paar tagen beim artz wegen meine ständigen magenbeschwerden.nach untersuchung meinte er,das ich ein nervösen magen hätte.
er verschrieb mit die duspatal 135mg.und meinte ich soll damit ein kur von 4 wochen machen.
im beipack zettel steht 20 min.vor dem essen.
ich habe ne kleine essstörung. und daher esse ich eigentlich nur, wenn es mir einfällt!es fällt mir schwär mich drei mal am tag danach zu richten!nun frag ich mich wenn ich die tabletten einehme und erst nach paar stunden etwas esse,verliert sich dann die wirkung??

habt ihr mir vielleicht auch paar alternativen,wie ich es in griff bekomme??

lenser

Beitrag von eineve 11.09.06 - 13:12 Uhr

eine essstärung kann auch sehr gut der grund von einem nervösen magen sein. betrachte es als teil der kur - das du vor der einnahme was isst.

auserdem besteht die gefahr das eben der wirkstoff nicht auf den magen wirken kann - da der magen säure produziert und diese - wenn sie "keine arbeit hat" in noch nervöser macht sprich die magenbeschwerden verstärken.

versuch einfach dir immer etwas bei zustellen und nicht erst DANN was zu essen machen - wenns den sein muss. so hab ich damals meine versteckte magersucht in den griff bekommen, nachdem ich einmal fast ins krankenhaus geschafft wurde wg schwächeanfall resultierend aus "essen vergessen" über fast 2,5 tage... das magendrücken das ich damals hatte ging dann auch einfach so weg mit dem "immer was leckers zum nebenbei essen" nebenstehen haben.