lange autofahrt!?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von koll 10.09.06 - 21:46 Uhr

hallo ihr urbi mamis

ich habe nächste woche vor nach GÖ zu fahren sind ca 325km von hier, natürlich nur mit der kleinen... ;-)

die kleine ist 8 monate alte und passt nicht mehr in den maxi cosi demnach haben wir einen normalen sitz(römer king TS) gekauft ...
nun sagt mein papa er findet es etwas heftig wenn wir an einem tag hin und zurück fahren, weil fabienne dann ja die ganze zeit 2x ca 4std sitzt.. #kratz#kratz

sie kann schon sitzen setzt sich aber nicht alleine hin #schmoll das kullern und robben geht auch schneller als das krabbeln #schmoll... kleine faule hab ich da wohl ;-) aber auch nicht schlimm

nu zurück zum thema :-)
was meint ihr, ist es OK solange auto zu fahren??? ich war vor paar monaten schon da aber da saß sie noch im maxi cosi und da meint mein papa lag sie ja auch mehr drin... #kratz is mir ja klar aber hab mich noch nicht so mit dem sitz befasst das ich wüsste wie weit ich den "kippen" kann zur "liegeposition"...

lg nicole &#baby fabienne *02.01.06 (Die schon friedlich schläft, nach dem nachmittag auf gross kirmes (pützchens-markt) )

Beitrag von michi0512 10.09.06 - 21:51 Uhr

hallo nicole,

dann komm doch mal auf nen kaffee vorbei, der schmeckt hier in GÖ am besten =)

also ich fahre auch öfters knapp 330 km zu meinen eltern (nein...nicht bei dir...) und wir fahren immer auf mindestens 2 tage. gerade bei dem wetter isses blöd.

ich würds nicht machen... zumindest nciht an einem tag. nach 8 stunden auto fahren sind wir doch selbst sowas von im a.... und den kleinen gehts sicher noch schlimmer.

mein spatz ist zwar erst 4,5 monate alt... und er schläft viel im auto.. aber bereits nach 4 stunden merkt man wie erschöpft er ist.

lg

Beitrag von koll 10.09.06 - 22:07 Uhr

huhu michi...
gibts auch was anderes zu trinken bei dir??? *fg* ich mag ja garkein kaffe *schüttel würg*... aber meine mama trinkt den dann bestimmt *lach*

unsere familie wohnt da oben also von meiner mama noch die tanten, cousinen etc... ;-)

wohnst du gleich in GÖ?oder nen neben ort?

Beitrag von michi0512 11.09.06 - 18:49 Uhr

wohnen direkt in GÖ.

Beitrag von glacess 10.09.06 - 22:08 Uhr

Also, unsere Maus ist 4 Monate jung. Und wir haben uns ne Tour nach Köln erlaubt. Sind abends in Chemnitz losgefahren, Maus kam nur einmal zum Futtern, ansonsten durchgeschlafen. Rückzu genau das selbe, bis auf die letzte Stunde. Hab hinten bei ihr gesessen und sie mit ihrem Spielzeug beschäftigt.

LG, Susi
www.unserbaby.ch/knuddel

Beitrag von michi0512 11.09.06 - 18:50 Uhr

witzig :)

komme direkt aus der nähe von chemnitz.. hab bis vor 2 jahren da gewohnt ^^

Beitrag von susi2 10.09.06 - 23:05 Uhr

Nabend!!
Also ich denke mal das es von Kind zu Kind unterschiedlich ist.Ich bin mit mein sohn wo er 9 wochen alt war 600 km gefrahren und das in Hoch sommer#schwitz
Normaler weise fahre ich immer so 6 stunden aber da gerade WM war sind es mal locker an die 10 stundwen geworden und das mit 2 kids hinten man oh man aber er hat es super verkraftet habe viele pausen gemacht und habe ihn dann heraus genommen, naja und im stau ging es auch klima auf 23 crad gestellt und es ging super. Und jetzt ist er 8 fast 8 monate alt und wir fahren alle zwei wochen an die 200 km freitag hin und sonntag zurück und er schläft die stecke immer durch(hat sich an die fahrerei gewöhnt)
Also schau eimnfach mal nach wie es dein kind bekommt und dann würde ich entscheiden wenn man viele pausen macht ist die fahrt nur halb so schlimm.
Viel spass und liebe grüße susi und kinder die so schön schlafen#freu