Er quält sich so...seufz... wer weiß Rat????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von claudi77 10.09.06 - 21:48 Uhr

Hi ihr,
mein Kleiner (fast 3,5Monate) quält sich im Moment mit dem Einschlafen so...weiß mir keinen Rat mehr....
Also, hier die Story:
seit etwa 1 Monat hat es sich so ergeben, dass mein Kleiner über seine letzte Stillmahlzeit einschläft. Wenn er nachts Hunger hatte, nahm ich ihn zu mir (er schläft direkt neben mir), er hat getrunken und wir beide schliefen danach weiter, ohne richtig wach zu werden, ja manchmal schlief ich sogar schon, wenn er noch trank. Im großen und ganzen lief es gut, wir hatten beide keinen Stress damit. Nun lief es aber zunehmend so ab, dass mich Fynn nachts als Durchschlafhilfe missbrauchte. Statt wie sonst 2x wollte er nun bis zu 6x in der Nacht an der Brust, jedoch in erster Linie zum nuckeln. Und dann der Höhepunkt: er trank und ich döste ein. Irgendwann wurde ich wach, da nuckelte er noch immer an mir rum, bestimmt eine Stunde später#schock. Nachdem ich ihn dann gelöst hatte, herrschte nachts um drei Budenzauber!!!!#schrei Wie konnte ich es wagen, ihm den Nippel wegzunehmen?#bla #bla #bla Wenn ich ihm nachts meine Nippel verweigere, weil ich weiß, dass es kein Hunger sein kann, dann fängt er sich total an zu kratzen: über den ganzen Kopf, teilweise zieht er sich sogar an den Haaren...sobald er was zum nuckeln bekommt, hört er auf damit #kratz

Nun will ich ihm eine Alternative angewöhnen, auch ohne meinen Nippel zu schlafen. Leider ist das nicht einfach...Schnuller nimmt er zwar, schnullert aber viel zu hektisch, nix mit Entspannung, das Ding fliegt alle 2 Sekunden raus. :-( Seine Fingerchen nimmt er tagsüber gern zum nuckeln, abends fällt ihm das im Traum nicht ein....selbst wenn ich sie ihm in den Mund stopfe #hicks
Nun wälzt er sich so lange hin und her, bis er etwas findet, wo er sein Näschen drin vergraben kann! Super! Tolle Alternative! Ich mein, wer braucht schon Luft zum atmen??? #heul #heul
Was soll ich nur machen? Naja auf dem Arm schläft er auch ein, aber das ist ja nun auch keine Alternative...
Mir fällt da nix mehr zu ein...
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
1000#danke
Claudia

Beitrag von karina1982 10.09.06 - 21:59 Uhr

Hallo Claudia,

Marlon ist am Anfang auch immer nur an meiner Brust eingeschlafen und somit hat es sich bei uns auch eingeschlichen, das er mich als Nuckel genommen hat.
Als ich ihm das dann wieder abgewöhnen wollte gab es auch den größten Terz den man sich vorstellen kann. Der Schnuller blieb auch nur immer ein paar Sekunden drin, so wie bei euch.
Im Bett hat er auch immer was gesucht wo er sich drin verstecken kann. Meine Schwiegermama meinte dann:" Vieleicht braucht er einfach nur was zum greifen." Und so legte ich ihm eine Mullwindel mit ihns Bett, an der er schnuffeln kann. Das war mir aber ein bissel zu gefährlich. Ich hatte Angst, das er sich die Windel übers Gesicht zieht. Also habe ich die Windel mit den Deckenhaltern so am Bett festgemacht, das er danach greifen kann und auch daran schnuffeln kann, sich aber das Ding nit übers Gesicht ziehen kann. Und siehe da Marlon schläft wie ne eins in seinem Bett.
Kannst es ja aml ausprobieren. Ach noch was, Seitdem er schnuffel kann bleibt auch der Schnuller drin, weil er einfach ruhiger ist.

Gruss
Karina & Marlon

Beitrag von schokohase81 10.09.06 - 22:04 Uhr

Hi Claudia,

also es ist natürlich schwer und am leichtesten tust du dir erstmal wenn du dich in seine Lage versetzt. Er durfte die ganze Zeit an dir nuckeln - immer wenn ihm danach war und jetzt auf einmal darf er das nicht mehr, er ist so klein, das er das gar nicht verstehen kann, warum er das nicht mehr darf.
Der Schnuller wäre natürlich eine prima Alternative, aber daran muss er sich erst gewöhnen. Welche Schnuller hast du denn? Vielleicht liegt es auch am Schnuller, das er mit dem eben nicht so kann. Steck ihm den Schnuller in den Mund und rede ruhig mit ihm, beruhige ihn einfach und vielleicht wird er dadurch ruhiger und nuckelt auch entspannt. Das dauert natürlich und geht nicht von jetzt auf gleich, sondern ist ein hartes Stück arbeitet, das du einfach mit ihm üben musst.
Ansonsten würde mir noch eine Mullwindel einfallen an der er vielleicht lieber nuckelt und sich damit beruhigt.
Mach dir nicht so einen Kopf das er sein Näschen irgendwo reinsteckt und dann einschläft! Das macht meine Kleine auch - sie hat ein Stofftier, ihren Stoppel und den liebt sie mittlerweile überalles! Wir nehmen ihn überall mit hin und wenn sie müde ist, dann schnuckelt sie sich an ihn ran und kuschelt mit ihm, vergräbt ihren Kopf darin und schläft friedlich ein. Wenn sie dann tief schläft, nehme ich ihn ein Stückchen beiseite, so dass da nix passieren kann. Im Kinderwagen dreht sie ihren Kopf eh selber weg, wenn sie eingeschlafen ist und da lasse ich ihn immer bei ihr am Kopf. Nur Nachts nehme ich ihn weg. In der Früh sucht sie nach ihm und wenn ich ins Kinderzimmer komme, hat sie ihn schon bei sich und spielt mit ihm, total süß! Und da ist es echt egal wo ich ihn am Abend dann hingelegt habe und wie weit weg, sie holt ihn sich immer.
Vielleicht ist sowas auch was für deinen Kleinen!
Auf dem Arm einschlafen finde ich auch nicht so und habe ich strickt bei meiner vermieden! Ich kuschel mit ihr, aber bevor die Augen zu gehen, kommt sie ins Bett oder Kiwa. Naja macht jeder anders, aber bei uns ist es inzwischen auch so, das sie gar nicht auf dem Arm einschlafen kann, da sie es nicht gewohnt ist. Ich finde andere Alternativen besser.

LG Sandra + Emilia *02.04.06

Beitrag von kiki260476 10.09.06 - 22:04 Uhr

hi süße - ich hab auch so eine unruhige ... ;-)
ich gebe ich ein Schnuffeltuch und einen Nucki - wenn sie ihn verliert dann quengelt sie auch meistens....
allerdings stille ich nicht und sie schläft schon durch.... aber sie schläft bei uns im bett und dann geb ich ihr eben ihren nucki wieder... jetzt wollen wir sie in ihr bettla legen - oh je dann heißt es jedesmal aufstehn wenn sie den nucki verliert...

... leider hab ich nicht einen wirklich guten Tipp für dich, Im so sorry

Tanja u. Kati

Beitrag von monechen 10.09.06 - 22:14 Uhr

Hallo,

ich stille zwar nicht mehr. Aber unsere Kleine sucht auch immer was was sie in den Mund steckt. Manchmal liegt sie am Nestchen früh und knabbert das an.
Wir haben ein Häschen gekauft ist so ein Schmusetuch aber nicht so groß, das gebe ich ihr immer in die Hand oder lege es mit ins Bett. Paula nimmt "leider" auch keinen Nucki, da lieber den Daumen :-[ Naja kann man nix machen sie braucht ja was zur Beruhigung.

LG Simone