Noch Hunger? Will nicht schlafen....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von monechen 10.09.06 - 22:17 Uhr

Guten Abend und Hallo,

ich bin etwas verzweifelt, unsere Kleine ist jetzt 15 Wochen alt.
Kann man da schon einführen das man sie einfach ins Bett legt?? Sie weint wie verrückt und lutscht an ihren Händen als ob sie Hunger hat. #kratz Wir geben ihr noch die Pre-Nahrung. Kann man Abends auf die 1er Nahrung umstellen und am Tag noch Pre geben??? Will auch bei der gleichen Firma bleiben. Sonst schlief sie immer nach der 200ml Flasche ein nun macht sie es seit einigen Tag nicht mehr. Heute Abend hab ich ihr schon 300ml gegeben und nun bekommt sie noch Fencheltee #schock
Ich muß dazu sagen sie ist sehr groß und braucht wahrscheinlich so viel.
Bringt denn jetzt schon was so ein Buch zu kaufen, wie Kinder einschlafen??? Kann ein Baby das begreifen?? Sie hat doch so Angst im Dunkel wenn ich sie im Bett liegen lasse und sie wach ist und nix sieht. Mit Licht immer einschlafen ist doch auch nicht so gut. So ein Schlaflicht können wir bei uns nicht in die Steckdose stecken.
Ist ein wenig viel geworden, sorry #bla

#danke für eure Hilfe, weiß nicht was richtig ist.....

LG Simone

Beitrag von claudi77 10.09.06 - 22:21 Uhr

Hi,
also zur Nahrung kann ich nix sagen, da ich stille. Fynn ist etwa gleich alt und ich bleibe bei ihm bis er schläft (auch wenn das im Moment eher problematisch verläuft - siehe Posting unten).
Das nuckeln bedeutet in dem Alter nicht nur Hunger, schließlich sind die Hände jetzt sooooooooo interessant. Viell. nuckelt sie auch zur Beruhigung? Nimmt sie denn nen Schnuller?
Ich würde jedenfalls in dem Alter bei ihr bleiben bis sie schläft...
LG
Claudia

Beitrag von monechen 10.09.06 - 22:32 Uhr

Nein sie nimmt ja keinen Nucki, ich gebe ihr ihr Schmusetuch meistens in die Hand. Dann wandert das auch in den Mund.
War bei ihr unten hab ich vorgelesen, gesungen......
Sie hat aber noch mit offenen Augen geguckt und gezabbelt, bei der Flasche wäre sie fast eingeschlafen wenn da nicht das Bäuerchen gewesen wäre.....
Naja nun war der Papa unten und hat Tee gegeben, da ist sie wieder im Arm eingeschlafen....das braucht sie dann wahrscheinlich noch. Man kann doch nicht so hart zu einen Baby sein.... ???

Beitrag von buttercup 10.09.06 - 22:47 Uhr

Hallo Simone,

wir haben das Problem gelöst, indem unser Timon bei uns im Bett schlafen darf. Er wollte auch nicht allein sein in seinem Bett. Alles so groß und weit und neu und ängstigend. Die sind doch noch so klein und wissen gar nicht, wie ihnen geschieht. Für uns war das die perfekte Lösung, ist natürlich alles Ansichtssache.

Knuddel die Maus ganz lieb#liebdrueck

Sandra mit Timon (12 Wo.)

Beitrag von ayshe 11.09.06 - 10:14 Uhr

##
Bringt denn jetzt schon was so ein Buch zu kaufen, wie Kinder einschlafen???
##
auweia, mach das bitte bloß NIEMALS!!!!!

dann lies lieber eva herman "mein kind schläft durch"
oder william sears "schlafen und wachen"


hat sie denn auch angst im dunkeln, wenn du bei ihr bist?
ein baby braucht eben die nähe u nd sicherheit,
ein licht selbst ersetzt das ja auch nicht ;-)

Beitrag von monechen 11.09.06 - 21:08 Uhr

Ja ich denke auch das sie noch die Nähe braucht.
Ach heute ist sie so ko vom Babyschwimmen das sie seit 19.30 Uhr schläft. Sie schläft dann bei uns ein und wir bringen sie dann in ihr großes Bett. Dort fühlt sie sich auch wohl und hat richtig Platz.
Ich will mal abwarten wie es ist wenn es Brei gibt, dann muß sie ja satt sein, damit fange ich aber erst im 6. Monat an.
Es ist doch auch was anderes, denken wir, wenn sie in den Kindergarten muß.
Man kann nur dazulernen, ich will nicht zu der Kleinen hart sein.

#danke für deine Antwort

LG Simone