Hallo Juli-Mama´s, wie gehts euch und den Kleinen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nolle251179 10.09.06 - 23:48 Uhr

Hallo,

wollte mal so hören, wie es den anderen Juli-Mama´s so geht. Und natürlich auch, wie es euren Kleinen geht.

Mir geht es sehr gut. Fühle mich körperlich richtig fit, wobei ich sagen muss, dass es mir eigentlich nach der Geburt nicht wirklich schlecht ging. An manchen Tagen war ich natürlich sehr kaputt und totmüde. Aber alles in allem gehts mir super gut. Muss Nachts immer noch so 2 mal aufstehen um unseren kleinen Mann zu verköstigen. Bis vor kurzem hatte er Probleme mit dem Schlafen, da er immer nachdem er paar Minuten geschlafen ist, erschrickt und die Hände nach hinten geworfen hat, sodass er davon wach wurde. Habe aber jetzt den Tip bekommen, meinen Kleinen zu pucken - und siehe da, es funktioniert. Er schläft endlich gut und viel länger. Vor allem tagsüber. Da gab es Tage, dass er nur 2-3 Stunden geschlafen hat und das nicht am Stück. Der anstrengenste Tag war vor ca. 2 Wochen, als er sage und schreibe 14 Stunden am Stück wach war. Alle Versuche ihn zum Schlafen zu bewegen sind fehlgeschlagen.
Gewachsen und kräftiger geworden ist mein Kleiner auch schon recht gut. War letzte Woche zur U3. Da hatte er ein Gewicht von 4700 g. Geburtsgewicht war 3600 g. Seit 3 Tagen lacht mein Goldstück bewußt mit mir und Papa. Finde das einfach zu süß. Ansonsten wachsen und gedeihen wir gut.

Hoffe, euch Juli-Mama´s gehts ähnlich gut, wie uns.

LG Nicole & Cedrik (*28.07.06)
________________________________

http://cappu.mytoys-webchen.de

Beitrag von bine3002 11.09.06 - 00:14 Uhr

14 Stunden am Stück? Ja, das schafft meine auch, aber JEDEN Tag. Nachts geht sie um 21 Uhr ins Bett, kommt dann gegen 0 Uhr und das nächste Mal um 3. Dann bleibt sie bei uns im Bett, weil sie stündlich oder öfter kommt. Gegen 5 bekommt sie meistens Bauchweh, habe noch nicht rausgefunden warum. Ansonsten ist sie tagsüber auch oft quengelig, außer wir sind unterwegs, dann schläft sie auch manchmal. Zu Hause ist sie aber immer wach.

Ich habe mich daran gewöhnt.

Aber wachsen tut sie auch rasant, vielleicht liegt es auch daran, dass sie so unruhig ist. Geburtsgewicht waren 2600g, jetzt hat sie schon 5000g. Geboren wurde sie am 15.7.

Beitrag von berndjasmin 11.09.06 - 08:26 Uhr

hallo!
also wie ich deine zeilen jetzt so gelesen habe, dachte ich du schreibst von meinem Kind...sogar die Zeiten passe alle..
witzig
ich hab mich mittlerweile auch daran gewöhnt.