Für mich war Moritz auch ein Baby!(Passt zwar nicht hierher)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mel251079 11.09.06 - 00:13 Uhr

Hallo mir gehts absolut scheisse#heul
ich weiss gehört eigentlich in ein anders forum aber ich halt ich mich auf und möchte euch von meinen schmerz erzählen!!
anfang juli bekammen wir ein kleines katzenkind war da 8 bis 10 wochen alt.war lebhaft alles war so lieb.war wie ein baby für mich gewesen und wird im herzen immer ein baby sein für mich.
mein ehemann wollte unbedingt das es eine freigänger katze werden sollte und liess sie nach 4wochen dann immer nachdraussen wenn er draussen war.(ihc wollte immer ne whg katze haben, ich habs sie nie rausdgelassen)
nur heute abend ist er ohne sie in der whg gegangen und hat mein kleinen moritz eindfach draussen gelassen.und es kommt wie es kommen musste .
klein moritz lief über eine strasse und wurde tot gefahren.hat schnellen aber zu frühen tot gehabt.#heul#heul#heul
ich werde meinen moritz immer im herzen tragen und ihn unendliche#kerze anzünden
danke für zuhören hab eine gedenkseite provisorisch schon angelegt
http://www.moritzunserhimmlischerengel.mytoys-webchen.de
(weiss soll man nicht,aber bitte dies stehen lassen liegt mir am herzen)
#danke für zuhören
lieben gruss
melanie mit andreas 13.12.2005(der noch nix mitbekommen hat)und mein *sternenkater*Moritz gestorben am 10.9.2006 im alter von nur 3-4 monaten#heul#heul#heul

Beitrag von kathyherzchen 11.09.06 - 00:19 Uhr

Oh nein #schmoll#heul#heul#heul.
Bin selber Katzenmami. Schrecklich was mit Moritz passiert ist. Ich drück dich ganz feste. So ein süßer Fratz #heul#heul#heul.
Kathy

Beitrag von schnuffinchen 11.09.06 - 07:57 Uhr

Sorry, aber Du bist hier völlig fehl am Platz.

Versuchs mal in "Mein Tier & Ich".

Beitrag von mullifinne 11.09.06 - 14:15 Uhr

Was willst Du denn sie ist doch im richtigen Forum #kratz

Beitrag von mullifinne 11.09.06 - 14:17 Uhr

Ups sorry habe gerade gesehen das es verschoben wurde !!!

Entschuldigung !!!!!!!!!! #hicks

LG
Daniela

Beitrag von schnuffinchen 11.09.06 - 14:20 Uhr

Kein Problem ;-).

Als ich das gepostet habe, stand es noch im Babyforum, und da fand ich das irgendwie geschmacklos...

Beitrag von mullifinne 11.09.06 - 14:57 Uhr

Ja da hast Du allerdings Recht !!!

Alles liebe

Daniela

Beitrag von glaeta 11.09.06 - 08:13 Uhr

Hallo....
ich kenne das, letztes Jahr ist auch ein Kater von mir angefahren worden, der TA wollte aber noch Geld verdienen und hat mir Hoffnung gemacht das er wieder wird. Nach drei Tagen, es ging immer weiter bergab, habe ich dann gesagt, er muß eingeschläfert werden. #heul

Den Kater habe ich mit der Flasche aufgezogen, wurde damals mit seinem Bruder am NOK ausgesetzt.

Es klingt zwar hart, aber die Katzen, die draußen leben dürfen haben zwar meist ein kurzes aber glückliches Leben. #huepf

Wenn die Katze raus kann, ist sie viel ausgeglichener!!!

Habe meine Katzen früher auch nur in der Wohnung gehabt, dann bin ich umgezogen und sie konnten raus.
Jetzt ist noch ein Kater da, der jetzt auch wieder in der Wohnung lebt, wegen Umzug. Wenn wir später mal wieder umziehen, dann kann er auch wieder draußen streunern. Auch wenn´s mir schwer fällt, aber eine Katze ist eigentlich kein reines Wohnungstier.

Beitrag von schnuffinchen 11.09.06 - 08:57 Uhr

Belästige mich nicht per Mail.

Sowas hat in der Kategorie "Baby" nichts zu suchen, und dass urbia es hierher verschoben hat, hat nichts mit mir zu tun, sondern damit, dass DU falsch gepostet hast.

Beitrag von mel251079 11.09.06 - 09:11 Uhr

kann dir nur sagen du hast echt ein kaltes herz und +überhaupt kein mitgefühl wollt dir nur sagenw wie gemien es von dir ist

Beitrag von schnuffinchen 11.09.06 - 09:16 Uhr

Du musst es ja wissen, was?


#augen


Komisch, auf einmal kannst Du formulieren, ohne ausfällig zu werden - weil hier andere mitlesen?

Beitrag von mel251079 11.09.06 - 09:20 Uhr

ach weiste was du kannst mich mal echt kreutzweise.wenn du keine meinung anhören kannst bitte für mich jetzt ende der disskusion hab ander sorgen

Beitrag von marion2 11.09.06 - 09:35 Uhr

Hallo,

sag mal, du hast allen Ernstes deinen Beitrag ins Babyforum eingestellt? Ich glaubs nicht!

Du stellst dein Kind und eine Katze auf eine Stufe? Bei dir scheint irgendwas nicht in Ordnung zu sein. #augen

Klar, ist der Verlust eines Haustieres schmerzhaft. Das macht aus ner Katze aber noch lange kein Baby!

Dein Mann hatte übrigens Recht mit seinem Wunsch nach einer Freigängerkatze. Katzen brauchen Auslauf! Kater ganz besonders. Ich habe schon oft beobachtet, dass Katzen die Straße erst überqueren, wenn die Straße frei ist. Es MUSSTE also nicht so kommen! Das war ein Unfall!

Gruß Marion

Beitrag von mel251079 11.09.06 - 09:38 Uhr

also mein kind ist mir das wichtigste aber moritz war auch für mich wie ein baby aber naja wenn man keine tierliebe hat pech
whg katzen sind genauso glücklich aber egal auch kein bock darüber zu diskutieren anscheinend sind viele hier total kalt und herzlos

Beitrag von p.zwackelmann 11.09.06 - 11:07 Uhr

Da hat wohl jemand eine völlig verdrehte Gefühlslage und anscheinend kein Sinn für das Maß der Dinge.

Beitrag von nessi78 11.09.06 - 11:27 Uhr

Warum?
Welche verdrehte Gefühlslage? Welches Maß der Dinge?

Jeder hat andere Gefühle, andere Prioritäten, da gibt es kein Maß für...

LG

Beitrag von p.zwackelmann 11.09.06 - 11:31 Uhr

Gegen die Gefühle hat ja auch keiner etwas, nur Kinder auf die gleiche Stufe wie Tiere zu stellen, diese Logik erschliesst sich mir nicht.

Beitrag von nessi78 11.09.06 - 14:52 Uhr

naja, generell stelle ich kein Lebewesen über ein anderes...
Jeder entwickelt seine eigenen logischen Gedankengänge. Wie langweilig wäre doch die Welt, wenn alles einhaltlich wäre ;-)
LG

Beitrag von marion2 11.09.06 - 12:47 Uhr

Ich bin weder kalt noch herzlos - genausowenig wie die anderen, die dir ähnliche Antworten geschrieben haben wie ich.

Du hast keine Tierliebe - Tierliebe spielt sich auf einem anderen Niveau ab. Du hast versucht aus einer Katze einen Babyersatz zu machen, das hat mit Tierliebe nichts aber auch garnichts zu tun.

Beitrag von pippilotta10 11.09.06 - 12:59 Uhr

also ich kann ja den wunsch deines mannes nach einer freigängerkatze verstehen, aber eine so junge katze einfach unbeaufsichtigt rauslassen ist für mich schon grob fahrlässig

ich habe selbst im moment zwei katzen im alter von ca 15 wochen und würde sie nie im leben alleine rauslassen.
die haben nur spielen und tollen im sinn und begreifen die gefahr durch ein auto noch gar nicht.

also wenn man sich ein tier anschafft sollte man sich mit seinem partner schon einig sein, ob freigänger- oder hauskatze . vor allem mach dich vorher schlau wann und wie man eine katze gefahrlos am besten das erste mal rauslässt.

ich weiß nur meine beiden racker werden frühestens nach der kastration und nur unter aufsicht rausgelassen.

es hätte also wirklich nicht so kommen müssen.
:-[

pippilotta mit #katzefleuri#katzemoritz und den babý#katze#katzeshiva und max